Elektr. PH-/Chlormessung: Empfehlung für Geräte ?

Alle Fragen zur automatischen Wasserdesinfektion, ph-Wert Regelung, Flockungsmitteldosierung, Ozondesinfektion, UV-Anlagen, Salzelektrolyse etc.

Moderator: Amateur

POOL4me
Beiträge: 18
Registriert: 11.06.2008, 07:13

Elektr. PH-/Chlormessung: Empfehlung für Geräte ?

Beitrag von POOL4me »

Hallo,

welche Geräte, die noch bezahlbar sind, könnt Ihr empfehlen?

Oder lohnt es sich nicht und man sollte bei Teststreifen bleiben.
Wo gibt's die am günstigsten?

DANKE Euch.
lG

POOL4me
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Kauf die Tabletten phenol red und DPD Nr. 1 von lovibond oder pal.... irgendwie.
Lass die Finger von Billigprodukten.

MfG
uwe
theEvo
Beiträge: 11
Registriert: 01.11.2009, 14:06
Wohnort: Haan
Kontaktdaten:

Beitrag von theEvo »

Hallo,
ich kann dir sehr den "AquaCheck Tru Test" empfehlen.
Ist ein digitales Gerät mit Teststreifen,sehr simple in der Handhabung.
Hatte vorher von Lovibond den "Scuba" , auch digital jedoch mit Tabletten.
Beim Scuba muss für jede Messung das Wasser raus und mit neuer Tablette gemessen werden,
beim AquaCheck misst du mit einem Streifen Freies Chlor, pH und Gesamtalkalität.
Also ich bin sehr zufrieden mit dem Gerät...
Der Scuba liebt bei 115,- € und der AquaCheck bei 80€...
Kann dir die Produkte zu den oben genannten Preisen besorgen^^
Gruss Carsten
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo,

die DPD tester ( original ) sind preiswert und messsicher ... also einfach zu handhaben.

mit freundlichen grüßen
Axel
theEvo
Beiträge: 11
Registriert: 01.11.2009, 14:06
Wohnort: Haan
Kontaktdaten:

Beitrag von theEvo »

preiswert-----ja
messsicher----ansichtssache ;)
gibt manche (wie dich) die schwoeren drauf,andere nicht ...
is halt fuer manche bloed mit den farben,halt ichs jetzt ins licht oder nicht ?vor ne weisse wand oder nicht ? oder bin ich gar farbenblind ;)
da kann ein photometer manchmal hilfreich sein ...
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo evo,

so gesehen has du schon recht, nur das photometer kostet gut das 10 fache vom DPD.
die messgenauigkeit brauchst du im privaten auch nicht wirklich.

mit freundlichen grüßen
Axel
theEvo
Beiträge: 11
Registriert: 01.11.2009, 14:06
Wohnort: Haan
Kontaktdaten:

Beitrag von theEvo »

naja da ein schwimmbad luxus ist,
und man nicht gaaaaanz so arm sein kann wenn man nen pool hat
kann man auch ganz sicher 70€ verkraften ohne zu verhungern ;)
ich moechte nicht mehr drauf verzichten...
gruss
Benutzeravatar
Bartimaus
Beiträge: 11
Registriert: 17.09.2009, 09:56
Wohnort: 413**

Beitrag von Bartimaus »

Hallo,

wieviele Teststreifen braucht man denn so im Schnitt pro Saison ?

LG
theEvo
Beiträge: 11
Registriert: 01.11.2009, 14:06
Wohnort: Haan
Kontaktdaten:

Beitrag von theEvo »

das haengt davon ab wie oft du deine wasserwerte kontrollieren moechtest ;-)
also kannste deinen verbrauch selber bestimmen ...
gruss
elvis
Beiträge: 49
Registriert: 13.01.2009, 15:17
Wohnort: Leonding, Österreich
Kontaktdaten:

Beitrag von elvis »

...also ich hab mir diesen Teststreifen "Aquacheck" besorgt, € 79,-- bei Baumax (an einem -10% Tag nochmals günstiger, weiß nicht obs diese -10% Tage nur in Österreich gibt?) da waren schon 25 Teststreifen dabei und ich muß sagen, es ist wirklich deppensicher :P zu handhaben, Gerät einschalten - nassen Streifen rein - Start drücken und nach einigen Sekunden ist das Ergebnis am Display ablesbar. Ich bin vollstens zufrieden damit. Hatte zuvor so einen Tablettentester und ich muß sagen es geht jetzt schon erheblich einfacher, zwar ist so ein Gerät meines Erachtens nach für den privaten Schwimmbadcheck nicht unbedingt notwendig aber man gönnt sich ja sonst nichts ... und ich gehe jetzt einfach mal davon aus, daß die Testergebnisse so stimmen wie sie am Display erscheinen ... :lol:
BEWARE OF PRETTY FACES THAT U FIND, A PRETTY FACE CAN HIDE AN EVIL MIND!
theEvo
Beiträge: 11
Registriert: 01.11.2009, 14:06
Wohnort: Haan
Kontaktdaten:

Beitrag von theEvo »

sag doch das das angenehmer is ;)
und die paar euro kann man grad noch verkraften ...
hatte bisher auch erst eine reklamation bei dem geraet, ist recht zuverlaessig...
gruss
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo evo,

na ja so sicher sind die teile auch nicht ....
wenn man die gemessenen werte mit dem photometer gegenmisst sieht man wie genau oder besser ungenau die teile.

die DPD messgeräte halte ich immer noch für ausreichend.

mit freundlichen grüßen
Axel

PS: ein photometer bekommst du nicht für 70 € .... ob du nun ein hundertstel ( 0,01 ) messgenauigkeit privat brauchst ?
theEvo
Beiträge: 11
Registriert: 01.11.2009, 14:06
Wohnort: Haan
Kontaktdaten:

Beitrag von theEvo »

Axel Zdiarstek hat geschrieben:hallo evo,

na ja so sicher sind die teile auch nicht ....
wenn man die gemessenen werte mit dem photometer gegenmisst sieht man wie genau oder besser ungenau die teile.

die DPD messgeräte halte ich immer noch für ausreichend.

mit freundlichen grüßen
Axel

PS: ein photometer bekommst du nicht für 70 € .... ob du nun ein hundertstel ( 0,01 ) messgenauigkeit privat brauchst ?



ja schon klar , bei den guenstigen geraeten ist die toleranz recht hoch ;)
doch fuer "privatanwender" voellig ausreichend ....
ich selber habe von lovibond ein hochwertiges photometer =)
nur das kriegt man nicht fuer 70,- ...
nur fuer zuhause ab und an mal messen brauch man es nicht
theEvo
Beiträge: 11
Registriert: 01.11.2009, 14:06
Wohnort: Haan
Kontaktdaten:

Beitrag von theEvo »

derdanielxy hat geschrieben:Hallo an alle Poolfreunde,

habe mir ein Mess und Regelsystem pH und Redox aus dem Webshop www.pumpworld.de gekauft. Ist sehr zuverlässig und lässt sich sehr leicht handhaben.

Es ist eine alternative Lösung zum dosieren von Hand.

Grüße

habe auch eine ;) aber man sollte sich nich nur auf die technik verlassen.
die elektroden koennen verdrecken, beziehungsweise auch mal kaputt gehen.
ausserdem solltest du sie hin und wieder kalibrieren,
und die eingestellten werte von hand gegenmessen.
auch wenn du das dann nur mit nem schaetzeisen (dpd-tester) machst ...
hoffe du hast dich vorher ein wenig ueber die anlage informiert,
gibt einige anlagen die sehr sehr wartungsintensiv sind...
da kann es vorkommen das du nach 4 wochen kein chlor mehr im wasser
hast weil die elektroden einen leichten belag bekommen.
also alle 4 wochen reinigen....
gruss
Benutzeravatar
Elfipool
Beiträge: 13
Registriert: 14.02.2014, 19:48

Re:

Beitrag von Elfipool »

theEvo hat geschrieben:
derdanielxy hat geschrieben:Hallo an alle Poolfreunde,

habe mir ein Mess und Regelsystem pH und Redox aus dem Webshop http://www.pumpworld.de gekauft. Ist sehr zuverlässig und lässt sich sehr leicht handhaben.

Es ist eine alternative Lösung zum dosieren von Hand.

Grüße
Ganz meine Meinung. Wer von Hand dosiert, riskiert schon, die ein oder andere Überraschung im Pool zu erleben, was zu erheblichen Ausfallzeiten im Poolbetrieb führen kann. Aber es sollte ein gutes System sein - "Made in Germany" !
Antworten