Stahlbecken mit Folie gegen Polypropylen Schwimmbecken

Beckenkörper, Bauweise, Abdichtung (Folie Polyester etc.), Fliesen, Beton-Sanierung, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
Gangerl
Beiträge: 19
Registriert: 16.07.2006, 10:05
Wohnort: D-92348 Berg (Bayern)

Stahlbecken mit Folie gegen Polypropylen Schwimmbecken

Beitrag von Gangerl »

Hi Ihr,

bin durch Zufall im Ebay über die Pools gestolpert und war ganz (positiv) entsetzt über die günstigen Preise. Und jetzt wollen wir in unsere Terrasse einen Pool mit ca. 6m x 3m x 1,50m integrieren :-)

Ich habe heute dieses Forum gefunden und habe mit Interesse und Begeisterung schon viele Themen gelesen und muss jetzt mal meine erste Frage los werden:

Was habt Ihr denn für Erfahrungen bzgl. der Vor- und Nachteile von Stahlbecken mit Folie und so fertigen Pools aus Polypropylen? Ich habe da einen ganz interessanten Pool im Ebay gesehen:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... %3AIT&rd=1

Der Verkäufer spricht speziell die "frustrierten Folienpool-Benutzer" an...

Wäre super, wenn Ihr mir Eure Erfahrungen vermitteln könntet...

Prinzipiell hätte ich gerne einen Pool mit Unterwasserbeleuchtung, Treppe (keine Leiter) und einer Gegenstromanlage...

Danke, Gangerl
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo gangerl,

klar spricht er die an, weil er sein produkt verkaufen will ......

pirmär solltest du wissen was du ausgeben möchtest und welches modell dir zusagt.
folienbecken halten auch locker 15-20 jahre.... und das sind erfahrungswerte.

PP hat zweifellos andere eigenschaften wie PVC-folie. ( also kannst du äpfel und pflaumen vergleichen )

mit freundlichen grüßen
Axel
Gangerl
Beiträge: 19
Registriert: 16.07.2006, 10:05
Wohnort: D-92348 Berg (Bayern)

Beitrag von Gangerl »

Hi Axel,

das habe ich mir schon gedacht, aber worin liegen denn genau die Vor- und Nachteile dieser beiden Arten? Die Kosten scheinen sich ja nur geringfügig zu unterscheiden...

Gangerl
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo gangerl,

PP ist deutlich haltbarer ..... aber reparaturunfreundlicher
andere formen wie stahlwandbecken.

mit freundlichen grüßen
Axel
skurup
Beiträge: 27
Registriert: 03.09.2005, 20:48
Wohnort: skurup

Beitrag von skurup »

Hallo Gangerl !

Wir haben schon viele Jaare Polypropylen Pool zuhause.
Die im ebay sind jedoch nur aus 5mm dünnen Material.
Sind sicher auch dicht-aber otpisch nicht gut.
Recomandiere dich 8mm zu kaufen-super stabil und optik.

und wenn dann,dann mit overflow - klasse


Skurup
Gangerl
Beiträge: 19
Registriert: 16.07.2006, 10:05
Wohnort: D-92348 Berg (Bayern)

Beitrag von Gangerl »

Danke für die Infos, bin im Moment im wöchentlichen Zyklus :-)

Soll heissen, ich wechsle jede Woche meine Meinung, welchen Pool ich einsetzen will. Im Moment bin ich wieder mal bei selbst mauern und dann mit Folie auskleiden lassen... Ich werd noch wahnsinnig...

:-)
volvosk
Beiträge: 23
Registriert: 20.03.2006, 10:01
Wohnort: 33378
Kontaktdaten:

Beitrag von volvosk »

Jaja. Das kenn ich. Wir haben auch Monate gebraucht bis wir uns endlich entschlossen hatten. Noch viel Spass beim Grübeln! :D
Gruß Michael
olli
Beiträge: 14
Registriert: 24.08.2006, 14:48

ui 3000 Euronen

Beitrag von olli »

Hi,

also ich als absoluter neuling ohne Ahnung habe für meinen Bausatz 1300 Euronen ausgegeben. Für ein Stahlwand Ovalbecken 6,23 auf 3,6 auf 1,2 m.
Mit Leiter ( OK treppe wär mir auch lieber gewesen ), Pumpe und ein bissel licht.

Ich kann nur hoffen wenn 3000 Euro als günstig angesehen werden das ich dann keinen Schrot gekauft habe ? Zumal die 3 Kilo € ja nur die Wanne ohne Zubehör d.h. Technik, Licht ,Treppe

Sind die Preisunterschiede zwischen Plastikwanne und Folienbeutel immer so gravierend ?
Antworten