wer hat erfahrung mit uv-c entkeimung ?

Wasserprobleme, Wasserchemie, Wasserpflegemittel, Desinfektion mit Chlor oder Brom, alternative Desinfektion z.B. mit Sauerstoffpräparaten etc.

Moderator: Amateur

Antworten
niko
Beiträge: 3
Registriert: 05.08.2004, 17:58
Wohnort: Leverkusen

wer hat erfahrung mit uv-c entkeimung ?

Beitrag von niko »

habe mir eine uv-c lampe aus der aquaristik gekauft und eingebaut.
laut lampenhersteller philips ist die lampe auch zur entkeimung vom schwimmbadwasser geeignet. wer hat erfahrung, wie sich das auf die wasserchemie auswirkt? was macht der ph-wert?
gruß niko
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo nico,

eine entkeimung mit UV-licht ist seit jahren eine angewannte technik.
logischer weise der ph wert ist weiterhin einzustellen.....
es werden biologoische keime abgetötet ( theoretisch auch algen ) die lebensdauer der lampe ist begrenzt und die durchflussmenge wasser auch.

mitfreundlichden grüßen
Axel
fritz
Beiträge: 1
Registriert: 17.08.2004, 21:03
Wohnort: 8810 Horgen

Beitrag von fritz »

Hallo Nico
Ja, wir setzen die UV-Entkeimung schon seit Jahren ein. Vor allem bei chlorfreier Wasserdesinfektion. Da diese Mittel schwächer wirken, bedeutet die UV-Entkeimung eine tolle Unterstützung. Der pH-Wert soll
auf jedenfall zwischen 7.2 und 7.5 liegen. Dies ist auch gut für die Haut.
Für die UV-Entkeimung ist der pH-Wert meiner Meinung nach nicht wichtig.
Eine UV-Entkeimung alleine haben wir noch nie eingesetzt.

Gruss Fritz
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo fritz,

erzähl mal....
aber eines verstehe ichin deinem bericht nicht .....
du schreibst ....der ph-wert soll in jedem fall zwischen 7,2 und 7,5 liegen.... andererseits schreibst du das der ph-wert nicht so wichtig ist....
( was nu ? )
ist die uv-entkeimung allein nicht ausreichend ? dann würde ich mir den trödel sparen und bei der konventionellen desinfizierung bleiben....
da ich ja sowieso chemie einsetzen muss...

klär uns mal auf :)
mit freundlichen grüßen
Axel ......... der auch noch was lernen möchte.....
uwe
Beiträge: 12
Registriert: 21.07.2004, 10:26
Wohnort: Nähe Hannover

Beitrag von uwe »

@axel

is zwar nicht von mir der Beitrag, aber is doch trotzdem klar:

der erste Teil, in dem gesagt wird, dass der pH-Wert wichtig ist bezieht sich auf die chlorfreie Desinfektion (also mit anderen Mittelchen) plus UV - da ist der pH-Wert wichtig wg. der anderen Mittelchen

der zweite Teil wo gesagt wird, dass der Ph-Wert unwichtig ist, bezieht sich auf eine reine UV-Behandlung ohne Chemie

uwe
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

werde alt :cry:
oder eswar zu warm ....
niko
Beiträge: 3
Registriert: 05.08.2004, 17:58
Wohnort: Leverkusen

ein Sack voller *zensiert*

Beitrag von niko »

Hallo Axel, hallo Fritz,

danke für eure Antworten.
Da ich Poolneuling bin habe noch einen Sack voller Fragen.
1.) Reicht es aus 1x in der Woche eine Stoßchlorung vorzunehmen, und wie hoch soll ich das Chlor dosieren? (oder ist Sauerstoff vorzuziehen?)
2.) Wie verhält sich Chlor / Sauerstoff auf das Redoxpotential ?
3.) Was haltet Ihr von der Filterlaufzeit 2x3 Std./Tag in Abhängigkeit mit der 36W UV-C Lampe?.
4.) Soll ich die UV-C Entkeimung lieber in einen separaten Kreislauf einbauen (kleine Förderleistung - lange Laufzeit)?
5.) Gibt es Ph / Chlor / Redox -messgeräte mit Sonden für den Festeinbau in PVC-Rohr?
6.) Könnt Ihr vernünftige Literatur über Wasserchemie und Poolbau empfehlen?
:roll:

Der Pool wird in der Regel von 2 Personen genutzt.
Meine Poolanlage:
Flexipool 12qm, Sandfilter, 11qm/h Pumpenleistung, 36W UV-C Lampe im Filterkreislauf.
Solaranlage: 300m PE-Leer-Rohr d=16mm, Eheimpumpe 50W 2,3qm/h,
25W UV-C Lampe im Solarkreislauf
Der Solarkreislauf läuft mit Temperaturdifferenzschaltung >5°C

Gruß Niko :wink:
niko
Beiträge: 3
Registriert: 05.08.2004, 17:58
Wohnort: Leverkusen

ein Sack voller *zensiert*

Beitrag von niko »

Hallo Axel, hallo Fritz,

danke für eure Antworten.
Da ich Poolneuling bin habe noch einen Sack voller Fragen.
1.) Reicht es aus 1x in der Woche eine Stoßchlorung vorzunehmen, und wie hoch soll ich das Chlor dosieren? (oder ist Sauerstoff vorzuziehen?)
2.) Wie verhält sich Chlor / Sauerstoff auf das Redoxpotential ?
3.) Was haltet Ihr von der Filterlaufzeit 2x3 Std./Tag in Abhängigkeit mit der 36W UV-C Lampe?.
4.) Soll ich die UV-C Entkeimung lieber in einen separaten Kreislauf einbauen (kleine Förderleistung - lange Laufzeit)?
5.) Gibt es Ph / Chlor / Redox -messgeräte mit Sonden für den Festeinbau in PVC-Rohr?
6.) Könnt Ihr vernünftige Literatur über Wasserchemie und Poolbau empfehlen?
:roll:

Der Pool wird in der Regel von 2 Personen genutzt.
Meine Poolanlage:
Flexipool 12qm, Sandfilter, 11qm/h Pumpenleistung, 36W UV-C Lampe im Filterkreislauf.
Solaranlage: 300m PE-Leer-Rohr d=16mm, Eheimpumpe 50W 2,3qm/h,
25W UV-C Lampe im Solarkreislauf
Der Solarkreislauf läuft mit Temperaturdifferenzschaltung >5°C

Gruß Niko :wink:
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo nico,

einmal diewochechlor ist ab sulut ausreichend, mehr hilft nicht wirklich mehr ( außer erhöhung der kosten ) es ist ja kein öffendliches schwimmbecken.....
deine pumpe schafft den schwimmbadinhalt in etwas über 2 h zweimal zu filtern ( das schwimmbecken ist zu klein ! )
die 36 w uv brenner sollten nur mit 10 m³/h wasser verwendet werden.....
( der eine kubikmeter mehr schadet bestimmt nicht! ) also sollte die gesamtfilterzeit mit ca. 3h ausreichen.
die uv entkeimung brauch nicht auf einen separaten kreis gelegt werden...warum ? die pumpenleistung ist doch OK.
es gibt verschiedene mess und steuergeräte zur messung und regelung von ph; cl und o2.... aber das sind kosten und folgekosten in größenordnungen ..... anschaffung um 1500 € ... das ist für diese beckengröße weggeworfenes geld ( oder überweise die überflüssigen € an mich :twisted: )
literatur....dagibt es viele ( bestimmt ? ) habe mir mein wissen zusammensuchen müssen......

schaumal auf meine HP ..... da findest du reichlich material zum lesen

mit freundlichen grüßen
Axel
Antworten