hilfeeeeeee wasser trüb milchig trotz schock plus

Wasserprobleme, Wasserchemie, Wasserpflegemittel, Desinfektion mit Chlor oder Brom, alternative Desinfektion z.B. mit Sauerstoffpräparaten etc.

Moderator: Amateur

Antworten
magdalena123
Beiträge: 2
Registriert: 21.07.2006, 10:12

hilfeeeeeee wasser trüb milchig trotz schock plus

Beitrag von magdalena123 »

meine nachbarn haben ein 305m becken nun ja jetzt ist das wasser so trüb und milchig das man den grund kaum sieht

nun ja gestern haben wir dann das teure zeugs gekauft 42euro dieses schockplus

nun ja angeblich soll es wieder kristallklares wasser geben

jetzt läuft die pumpe schon seit 8 std und kein ergebniss
das kann es doch nicht sein oder???

bitte bitte um hilfe kann man das wasser noch retten oder raus damit???
wer kann helfen??
Claudia
Beiträge: 19
Registriert: 21.07.2006, 13:16
Wohnort: Mannheim

Beitrag von Claudia »

Hallo magdalena123

wir hatten das Problem auch und haben den Boden nicht mehr gesehen....echt alles ganz milchig. Nun wir haben dann auch auf anraten hier im Forum das Shockpus von Cristal gekauft und so einen Beutel rein.
Dann mußt du aber auch noch schauen wo der PH Wert liegt. Und diesen auch versuchen noch einzustellen.
Das haben wir gemacht und die Pumpe ist über nacht gelaufen und siehe da gestern mittag war der Grund nun zu erkennen.....

Also bei uns hat es was gebraucht.....

Habt ihr mal den PH-Wert getestet???

LG
Dies schrieben Claudia mit Mike und Vivienne
Wassernixe
Beiträge: 3
Registriert: 23.07.2006, 09:47
Wohnort: bei Bautzen

Beitrag von Wassernixe »

Wir haben seit diesem Sommer einen neuen Pool zum Aufstellen.
Anfang Juni hatten wir den eingelassen, gut 6 m³ Wasser sind drin.
Bis vor einer Woche hatten wir keine chemischen Zusatzstoffe ins Wasser gemacht, nur die Pumpe lief am Tag 3 Stunden und in der Nacht auch 3 Stunden ... und ohne zu lügen, es war immer glasklar, sauber und nichts war schmierig.
Und vor gut einer Woche begann es nun grünlich zu werden.
Ging ganz fix.
Ich habe dann ein Mittel von Cristal gegen Algen ins Wasser gemacht und eine Schockchlorung durchgeführt ... und siehe da ... abends war das Wasser nicht mehr grün. Allerdings blieb es milchig. Der Grund ist nicht zu sehen.
Die Pumpe lief zwei Tage und zwei Nächte durch ... das milchige Wasser blieb trotzdem.
Was hilft also noch ?
Der PH Wert ist ok ... allerdings zeigt der Teststreifen beim Chlorgehalt noch immer keine Verfärbung an. Das Wasser riecht etwas nach Chlor ... ist es noch immer zu wenig ????
Ich will es auch nicht übertreiben, weil meine Kiddys fast den ganzen Tag drin sind.
Bringt eine Flockmittelkartusche etwas ?
*blub blub*
Eure Wassernixe
Claudia
Beiträge: 19
Registriert: 21.07.2006, 13:16
Wohnort: Mannheim

Beitrag von Claudia »

Hallo Wassernixe...

auch nach der Stosschlorung ist kein Chlor drin? Also wir haben das vor 2 Tagen gemacht und der Chlorgehalt ist immer noch weit über 3....der wird wohl langsam runter gehen und dann sollte man wie ich hier erfahren hab mit Chlortabletten den Chlorgehalt halten....ja und Flocken kann man nur wenn man einen Sandfilter hat. Wir können das auch nicht.
Oder du brauchst nen guten Sauger.....
Ich hatte das gestern auch gefragt.....

LG
Dies schrieben Claudia mit Mike und Vivienne
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

trennt euch dochmal vom konstanten chlorspiegel im wasser ....
das wird sowieso nichts ( außer mit langzeittabs .. ).
je nach sonnenscheindauer ist das chlor in 1 - 2 tagen wieder raus. und wenn der ph-wert nicht stimmt könnt ihr reinkippen was ihr wollt .... die mittel sind dann uneffektiv, weil wirken optimal bei Ph um 7,2

mit freundlichen grüßen
Axel
magdalena123
Beiträge: 2
Registriert: 21.07.2006, 10:12

Beitrag von magdalena123 »

danke bis hierhin

aber wir sind gerade dabei neues wasser laufen zu lassen....

mal sehen ....
Wassernixe
Beiträge: 3
Registriert: 23.07.2006, 09:47
Wohnort: bei Bautzen

Beitrag von Wassernixe »

Hallo Ihr Lieben ...

also ich habe einen Sandfilter, das Teil, was als Filter zu dem Pool dabei war, ist ein Lacher ! Das Miniding soll das ganze Wasser reinigen ? Nie im Leben !

Einen richtigen Bodensauger habe ich noch nicht.
Ich habe mir einen "Notsauger" gebaut.
Einfach den Schlauch genommen, womit der Sandfilter das Wasser rauszieht und von meinem Haushaltssauger das Rohr und die Bodendüse (beides aus Plastik) genommen ... und los geht´s. Klappt ganz gut, denke ich. Zumindest, als das Wasser noch klar war, hat man nach dem Saugen keine Schmutzteilchen mehr auf dem Beckenboden gesehen.
Und gegen die Algen : da schrubbe ich den Beckenrand und den Boden und hoffe, der Sandfilter filtert schön alles raus.

Zum Thema PH Wert ... laut Teststreifen soll der völlig ok sein, allerdings habe ich auch schon hier im Forum gelesen, dass diese Teststreifen gar nicht so genau sein sollen.
Eine richtige Anzeige des Wertes als Zahlen ist sicherlich genauer ... nur die Geräte sind in ihrer Genauigkeit auch sehr unterschiedlich ... stimmt´s.
Ich kann allerdings nicht laufend den Pool ablassen und neues Wasser reinfüllen, unser Brunnen gibt zur Zeit kaum noch einen Tropfen her und Leitungswasser ist mir da mit der Zeit echt zu teuer.

Vielleicht ist der Sandfilter auch zu leistungsschwach, oder zumindest der Motor, der das Ganze zum Laufen bringt.
Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass das Ding das ganze Becken schafft .................
*blub blub*
Eure Wassernixe
Antworten