Ist das Wasser "gekippt"?

Wasserprobleme, Wasserchemie, Wasserpflegemittel, Desinfektion mit Chlor oder Brom, alternative Desinfektion z.B. mit Sauerstoffpräparaten etc.

Moderator: Amateur

Antworten
tristanbaby
Beiträge: 3
Registriert: 24.07.2006, 07:53
Wohnort: Polzen

Ist das Wasser "gekippt"?

Beitrag von tristanbaby »

Hallo!Ich bin Pool Anfänger,und ganz neu hier im Forum.Finde es echt toll,das es hier sowas gibt.
Da wohl jeder Poolneuling Probleme hat,konnte ich einige davon schon durch das Lesen verschiedener Beiträge von euch,lösen.Also,vielen Dank.
Jetzt zu meiner Sorge:Wir haben am Freitag in unseren Pool (Durchmesser 5m),Wasser reingelassen.(Brunnenwasser)
Am Samstag verfärbte es sich dann grünlich,obwohl Algenex und Chlor drinwaren.Ph Wert ist bei 7,2,Chlorgehalt bei 1,3.
Aus Verzweiflung fügte ich nochmals Algenex rein,ebenfalls diesen Flocker.Die Pumpe (Sandfilter)läuft seitdem ununterbrochen.
Kann es nun eventuell sein,das das Wasser gekippt ist?Wenn ja,ist dann überhaupt nochwas zu retten?
Ich danke euch jetzt schon mal für eure Antworten.

Antje
Benutzeravatar
Andy1212
Beiträge: 370
Registriert: 04.02.2006, 14:12
Wohnort: 99848

Beitrag von Andy1212 »

Hallo

Das sind keine Algen. Das ist Eisen was durch das Chlor oxidiert :shock:.
Das bekommt man nurmit Filtern aus dem Wasser am besten legst Du noch eine Flockkartusche in den Skimmer. Und nicht vergessen regelmäßig rückspülen.


MfG Andy
tristanbaby
Beiträge: 3
Registriert: 24.07.2006, 07:53
Wohnort: Polzen

Eisen

Beitrag von tristanbaby »

Vielen Dank für deine Antwort.Habe das gleich mal ausprobiert.Mal sehen...
Wir haben sehr eisenhaltiges Wasser.Deshalb haben wir auch Eisenumwandler reingetan.Hat wohl nichts gebracht.Naja.
Am Poolgrund befindet sich jetzt auch ein großer Brauner Fleck.Könnte das jetzt geflockt sein?
Benutzeravatar
Andy1212
Beiträge: 370
Registriert: 04.02.2006, 14:12
Wohnort: 99848

Beitrag von Andy1212 »

Hallo

Das was da am Boden liegt ist Eisenoxid. Das wird noch mehr bis das Eisen aus dem Wasser raus ist. Nicht vergessen Chlorwert messen da das Eisen am Chlorwert zehrt. Dadurch fällt der Wert sehr schnell und man hat dadurch bis das Eisen aus dem Wasser ist einen höheren Chlor verbrauch.

MfG Andy
Errol Gutowski
Beiträge: 1
Registriert: 24.07.2006, 12:22
Wohnort: 77971 Kippenheim

Beitrag von Errol Gutowski »

Andy1212 hat geschrieben:Hallo du liegst da nicht ganz richtig wenn Eisen Oxediert wird das Wasser erst braun dann schwarz, wenn es Grün eird ist das eine Reaktion auf das Chlor ( Chlor schock) ich kenne das hatte am Anfang auch Probleme. Ich stelle das Wasser etwas sauer ein HP 6,8 und 0,3-0,5 mlg Chlor. Wenn das nicht innerhalb der nächsten 10 Std Klar ist Kommt pro kubikmeter 1 gr Kupfersulfat dazu dann ist es mit sicherheit wieder im Ordnung. Verwenden tu ich nur Chlor in Flüssig form auch PH Minus. Zum PH wert anheben verwende ich Natriumcarbonat und Natriumhydrogencarbonat.
Seit 5 Jajren habe ich so keinen Wasser wechsel durchgeführt und habe immer noch trinkwasser Quallität.

Das sind keine Algen. Das ist Eisen was durch das Chlor oxidiert :shock:.
Das bekommt man nurmit Filtern aus dem Wasser am besten legst Du noch eine Flockkartusche in den Skimmer. Und nicht vergessen regelmäßig rückspülen.


MfG Andy
tristanbaby
Beiträge: 3
Registriert: 24.07.2006, 07:53
Wohnort: Polzen

Danke

Beitrag von tristanbaby »

Danke,Andy!Das hat mir sehr weitergeholfen.Das Wasser wird langsam klarer.

Antje
Benutzeravatar
Andy1212
Beiträge: 370
Registriert: 04.02.2006, 14:12
Wohnort: 99848

Beitrag von Andy1212 »

Errol Gutowski hat geschrieben:
Andy1212 hat geschrieben:Hallo du liegst da nicht ganz richtig wenn Eisen Oxediert wird das Wasser erst braun dann schwarz, wenn es Grün eird ist das eine Reaktion auf das Chlor ( Chlor schock) ich kenne das hatte am Anfang auch Probleme. Ich stelle das Wasser etwas sauer ein HP 6,8 und 0,3-0,5 mlg Chlor. Wenn das nicht innerhalb der nächsten 10 Std Klar ist Kommt pro kubikmeter 1 gr Kupfersulfat dazu dann ist es mit sicherheit wieder im Ordnung. Verwenden tu ich nur Chlor in Flüssig form auch PH Minus. Zum PH wert anheben verwende ich Natriumcarbonat und Natriumhydrogencarbonat.
Seit 5 Jajren habe ich so keinen Wasser wechsel durchgeführt und habe immer noch trinkwasser Quallität.


Seit 5 Jahren ist das Wasser nicht gewechselt :shock: Schon mal den Cyranursäurewert gemessen?? Der dürfte da schon sehr hoch sein was die Wirksamkeit von Chlor sehr beeinträchtigt. Und von Trinkwasser würde ich da nicht reden. Da bei der Zugabe von Chlor Ph- Algizid und was noch so in den Pool kommt. Die Konzentration der Abbauprodukte was solche Chemie hinterlässt auch steigt.

MfG Andy
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo bab,

das ist das brunnenwasser und seine inhaltsstoffe.
chlor und Cu ergibt kupferchlorid ( grün ) ..... mit eisen wirds braun ....

mit freundlichen grüßen
Axel
Antworten