Absoluter Neuling benötigt euere Hilfe !!

Wasserprobleme, Wasserchemie, Wasserpflegemittel, Desinfektion mit Chlor oder Brom, alternative Desinfektion z.B. mit Sauerstoffpräparaten etc.

Moderator: Amateur

Antworten
rimimaus
Beiträge: 6
Registriert: 25.07.2006, 09:30

Absoluter Neuling benötigt euere Hilfe !!

Beitrag von rimimaus »

Hallo zusammen,
ich habe absolut keinen Plan von Pools und Wasserqualität, was mich nicht davon abgehalten hat, mir einen INTEX Pool 6,10 x 3,66 x 1,22 m zu kaufen. Ich war bereits in Baumärkten um mich bezüglich Wasserqualität beraten zu lassen. Die meisten wussten noch weniger als ich - ist eigentlich kaum möglich.
Das Pool wird eventuell in dieser Woche geliefert und soll mit ca. 17.000 Liter Brunnenwasser befüllt werden.
Meine Fragen:
Was benötige ich um die Wasserqualität zu erhalten ?
Welche Chemikalien ?
Wo bekommt man das Zeug einigermaßen preiswert ?
Wie und womit überprüft man die Qualität ?
Wie oft muss man die Filter der Pumpe wechseln ?
Was zum Teufel ist ein Skimmer ?

Wäre Super wenn jemand sich die Zeit nehmen würde um einem absoluten Laien auf die Sprünge zu helfen.

Vielen Dank im voraus :lol:
Claudia
Beiträge: 19
Registriert: 21.07.2006, 13:16
Wohnort: Mannheim

Beitrag von Claudia »

Hallo rinimaus,

also ich würde dir in erster Linie mal empfehlen dich hier ein bischen durchzulesen, das wird dir bestimmt weiter helfen.

Also ich würde sagen an Chemie brauchst du folgendes....

- Stoßchlorgranulat
-Chlorlangzeittabs
-PH-Minus
-PH-Plus
-Algizid

Und dann halt DPD-Chlor- und PH-Tester einfache Bestimmung der Werte durch Tabletten.
Die Sachen bekommst du eigentlich überall dort wo diese Becken verkauft werden, oder eben beim Fachhändler.

Ein Skimmer ist an der Filteranlage angeschlossen und wird an den Beckenrand gehängt....der saugt den oberflächigen Schmutz an....

Den Filter solltes du 1 - mehrmals am Tag wechseln.

Noch ein Tip, das wirst du auch öfter lesen, vielleicht fürs nächste Jahr, eine Sandfilteranlage....wir haben auch vor uns sowas das nächste Jahr zuzulegen...

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen, aber die Fachmänner werden sich bestimmt auch noch Äußern....

LG
Dies schrieben Claudia mit Mike und Vivienne
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo rini,

bei brunnenwasser solltest du kein chlor oder sauerstoff nehmen, weil es schöne ausfällungen der chlorprodukte ergibt .... braun = eisenchlorid usw. diese kannst du dann nur langsam wieder rausfiltern ..... ev. über bodensauger ...

ph-plus braucht niemand !
langzeittabs sind auch fast umsonst, weil ein chlorgranulat besser zu dosieren ist.

zur wasserpflege all. kannst du einiges auf meiner HP ../ wasserpflege lesen

mit freundlichen grüßen
Axel
rimimaus
Beiträge: 6
Registriert: 25.07.2006, 09:30

thanks for help

Beitrag von rimimaus »

hallo zusammen,
erst einmal vielen Dank für die super schnellen Antworten.
Also mal zusammengefasst:
Die Chemikalien bekomme ich im Baumarkt. Bin Gestern mit der Liste hin und habe alles gefunden. Und jetzt ?
Was ist den eine Stoßchlorung und wie macht man das ?
Womit reinigt man am besten diese Filter ?
Was genau kann ich denn bei Benutzung von Brunnenwasser tun ?

Ich habe einige Beiträge hier im Forum gelesen. Diese setzen aber leider Basiswissen voraus oder beziehen sich auf ein spezielles Problem. Ich habe ja noch kein Problem und möchte diese bereits im Vorfeld ausräumen.

Es wäre schön, wenn es eine genaue und für Laien geeignete Beschreibung gäbe. Also Pool-Reinigung für Doofe (in Persona für mich).

Ich bin Programmierer und Netzwerk-Admin und sehe häufig die Fragezeichen in den Augen anderer, wenn ich mal eben ein kleines Problem erläutere.

Viele Grüsse
rimimaus
Mario
Beiträge: 4
Registriert: 26.07.2006, 11:36

Beitrag von Mario »

Hallo rimimaus,

bin im Bereich Pool auch neu. Mein Quick up Pool ist zwar kleiner (3,55 m)
aber vielleicht helfen dir meine Erfahrungen weiter. Habe den Pool auch mit Brunnenwasser gefüllt und über Kartuschenfilter gereinigt. Das noch unbehandelte Wasser hat sich ca. 10 Tage bei der Hitze gehalten. In der dieser Zeit habe ich mir folgende Sachen besorgt :
Schockchlortabletten (20 g), ph-Minus Granulat, Aktivsauerstoff flüssig, Tester ph-Wert, Tester O2 Gehalt und Chlortester. Wie gesagt 10 Tage waren vergangen bis ich alles zusammen hatte und promt begann das Wasser grün zu werden und alles war glitschig. Wie gelesen erst mal ph-Wert messen . Ist wirklich wichtig sonst braucht man zu viel Desinfektionsmittel und die Wirkung lässt schneller nach. ph- Wert steigt fast immer von alleine durch Wärme und Nutzung des Wassers.
(Mein Brunnenwasser hatte von Haus aus ph 7,2 . Also Optimal.)
Habe zuerst morgens ph.Wert Senker reingetan ( Menge nach Anleitung ca. 10 Gramm pro Kubikmeter erreicht eine Senkung des Wertes um 0,1) und Wasser in Ruhe gelassen. Wert war Nachmittag 7,3. Dann habe ich drei Schockchlortabletten in den Filter rein und siehe da innerhalb weniger Stunden wurde das Wasser klar. Filter lief die Nacht durch und Chlorwert war am nächsten Morgen wieder auf optimalen Niveau. Habe zwei Tage alles so gelassen immer mal wieder Filterpumpe an. ph-Wert war nach 2 Tagen immer noch o.k. aber Chlor war fast vollständig weg. Eine halbe Tablette hat Abhilfe geschaffen. So weit hat dann alles wie nach Anleitung funktioniert. Nach dem das Chlor fast vollstänig abgebaut war habe ich die Sache jetzt seit drei Wochen mit Aktivsauerstoff im Griff. Alles super sauber. Skimmer und Schmutz vom Boden absaugen machen den Rest.p-h- Wert wird alle 2-3 Tage mal mit Suaerstoffgehalt zusammen kontrolliert und ggf. verbessert. Also Brunnewasser ist auch gut unter Kontrolle zu bekommen. Wasser ist jetzt 7 Wochen und sauber. Der Einsatz der Chemie hält sich in Grenzen. Nun wenn der Sauerstoff mal nicht helfen sollte chlore ich nach um die Algen zu töten.
Antworten