Bitte um Hilfe

Fragen zu Technik (Filteranlagen etc.) und Becken-Aufstellung...

Moderator: Amateur

Antworten
Vampi
Beiträge: 3
Registriert: 27.07.2006, 13:56

Bitte um Hilfe

Beitrag von Vampi »

hallo leute

ich oute mich gleich mal als absoluten Poolneuling und hoffe sehr bei euch ein wenig Hilfe und Antworten auf meine (für viele sicher lächerlichen) Fragen zu erhalten.

Ich habe so ein ca 5m Durchmesser Aufblaspool , ca 1, 2 m Höhe seit dieser Saison Marke Intex Easy set.

Letztes Wochenende ist mir die beliegende Filterkartuschenpumpe eingegangen. Bei der Internetsuche um Abhilfe bin ich dann auch auf dieses tolle Forum gestossen und habe gelesen und gelesen. Dabei kam insgesamt raus, das diese Kartuschendinger sowieso nicht das Gelbe vom Ei sind und Sandfilteranlagen besser wären.

Ich startete also meine Odysee durch die Baumärkte und schleppte schliesslich eine SEEROSE 350 Filteranlage heim.

und nun geht meine nervige Fragerei los:

1.) sie hat 5 m³ Pumpleistung , also wesentlich mehr als die frühere Kartuschenpumpe - hab ich da eh keinen Blödsinn gekauft? - reicht das eh für mein Plantschi?

2.) sie hatten im Geschäft nur 0,7 - 1,2 er Filtersand -- kann ich den verwenden, auch wenn 0,4 -0,8 in der Bedinungsanleitung steht (sah ich natürlich erst beim auspacken - aber hatten eh keinen anderen)
Oder soll ich den Sand auftreiben und dann wechseln?

3.) Die Pumpe läuft einwandfrei, ABER - und nun kommt meine Hauptfrage:
der DRUCK steigt nur gaaaanz wenig an und ist unter dem grünen Bereich auf dem Manometer.
WAS mach ich falsch? Dicht ist alles (denke ich). Kann es sein das ich noch ein wenig Sand reinfüllen muss - sind nun die vorgeschriebenen 35 kg drinnen. Oder wird das mit der Zeit wenn der Sand schmutziger wird.
Wie kann ich den Druck steigern, bzw ist das nötig? - denn umwältzen tut sie ja brav.

4.) Von der "tollen" Wasserqualität die eine Sandanlage bringen soll , merk ich auch nicht viel.
Steht der Pool still und unbenutzt schaut das Wasser kristallklar aus. Geht man aber rein, dann entsteht am Boden wenn man den Fuss aufsetzt eine milchig weisse Wolke. In Kurzer Zeit ist dann dann das Wasser trüb und wenn man genau hinschaut sind weisse Flöckchen zu sehen. Kann das vom Algenmittel sein?
Und vor allem WIE bekomm ich das weg - Flockungsmittel wird ja nicht viel bringen, denn wenn das auf den Boden sinkt dann kann die Pumpe das ja nicht filtern - hat wer eine Idee?
Chlor und Ph passt soweit und die Pumpe läuft jeden Tag ca 8 Stunden.


Ich entschuldige mich nochmals falls ich den Forumprofis auf die Nerven gegangen bin, aber vielleicht kann jemand einer ahnungslosen Frau helfen.

Vielen Dank im Vorraus

Daniela
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo Daniela
1. das Poolwasser soll pro Tag ca. 2 mal umgewälzt werden. Wenn die Pumpe eine hohe Leistung hat ist sie damit schneller fertig. Also keine Sorgen.

2. Zu grober Sand kann funktionieren, muß aber nicht. Wenn Hersteller 0,4 - 0,8 vorschreibt hat er sich was gedacht.

3. Kann am zu groben Sand liegen, also Sand wechseln.

4. Die weißen Wolken am Grund sollte der Filter eigentlich rausfiltern. Also mal vorsichtig den Boden absaugen. Wenn dann im Rücklauf trübes Wasser kommt ist das der Beweis, dass der falsche Sand drin ist.
Flockungsmittel macht das Wasser klar, aber nur wenn der Sand die Flocken rausfilter.

Also Sand wechsel.

MfG
uwe
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo vampi,

zu 3. der druck ist nicht maßgebend. er differiert von anlage zu anlage ....
also keine sorge.

zu 4. leg ein flockkissen in den skimmer (?). oder zur not in den pumpenvorfilter. und dann filtern, filtern ...

mit freundlichen grüßen
Axel
Vampi
Beiträge: 3
Registriert: 27.07.2006, 13:56

Beitrag von Vampi »

Danke für eure Antworten, habe alle Ratschläge befolgt, aber die Flocken werden immer mehr. Wenn das Wasser in Ruhe ist, ist es kristallklar, aber wehe man geht hinein oder stupst nur mit dem Bodensauger an der Stange auf den Boden. Sofort wirbeln massig weisse Flocken hoch die das Pool weisslich trüb machen. Hab dann sofort die Pumpe eingeschalten, aber inerhalb von 30 Minuten sinken die Flocken wieder zu Boden. Von dort kann die Pumpe sie ja nicht beseitigen - habt ihr ne Idee?
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo vampi,

das war doch der sinn der aussage ... filtern, filtern ....
zwischendurch das wasser öfter mal aufwirbeln damit die flöckchen nicht auf dem boden liegen bleiben.

es dauert natürlich eitwas bis das wasser klar ist.

mit freundlichen grüßen
Axel
Vampi
Beiträge: 3
Registriert: 27.07.2006, 13:56

Beitrag von Vampi »

Dann danke ich nochmals. Hoffe du hast recht und mein Platschi wird wieder klarer.

Daniela
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo Daniela,

welche Sandkörnung hast du nun Filter?

MfG
uwe
Antworten