Isolierung der seitlichen Stützmauer,Oval-Stahlwandbecken

Beckenkörper, Bauweise, Abdichtung (Folie Polyester etc.), Fliesen, Beton-Sanierung, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
Schweizer
Beiträge: 4
Registriert: 28.07.2006, 05:11

Isolierung der seitlichen Stützmauer,Oval-Stahlwandbecken

Beitrag von Schweizer »

Hallo
Normalerweise wird eine im Erdreich befindliche Mauer gegen das Eindringen von Wasser geschützt.Welches Material kann ich ohne Bedenken an der seitlichen Stützmauer anbringen :?: Es bestehen bedenken das z.B.Lösungsmittel,Weichmacher evtl.die Becken-Folie angreifen können.
mfg uwe
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo uwe,

baust du ein haus ?
bei einem eingelassenen schwimmbecken brauchst du nichts gegen feuchtigkeit zu schützen.

mit freundlichen grüßen
Axel
Schweizer
Beiträge: 4
Registriert: 28.07.2006, 05:11

Beitrag von Schweizer »

Hallo Axel
Also die seitliche Stützmauer einfach hinterfüllen(Split,Erde),fertig.Baue leider kein Haus,da Lottogewinn auf sich warten lässt,Stützmauer ist ca 1,5m hoch bzw.im Boden,da Beckentiefe 1,5m.
Danke für die Info.
mfg uwe
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

ja und die rundungen mit magerbeton hinterfüllen ...

mit freundlichen grüßen
Axel
Schweizer
Beiträge: 4
Registriert: 28.07.2006, 05:11

Beitrag von Schweizer »

Hallo Axel
Hast du ein Argument mit dem ich meinem Bautechniker von der Schutzlosen Stützmauer überzeugen kann?Seiner Meinung nach ist die Halbarkeit aufgrund der evtl.eindringenden Feuchtigkeit begrenzt.
Mir is es eigentlich egal,ob mit oder ohne Anstrich,ohne erspart mir halt ein paar Euro.
MAGERBETON-an den Rundungen-Logisch.
mfg uwe
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo Uwe

deine Mauern werden wahrscheinlich noch stehen, wenn du das Pool verschrottest.
Zu deinem Fachmann, frag den doch mal wie er eine Bodenplatte von untern streicht um die Haltbarkeit zu verlängern.

MfG
uwe
Benutzeravatar
Düse
Beiträge: 160
Registriert: 21.05.2005, 20:34
Wohnort: NRW

Beitrag von Düse »

Uwe Kreitmayr hat geschrieben:Hallo Uwe

Frag den doch mal wie er eine Bodenplatte von untern streicht um die Haltbarkeit zu verlängern.

MfG
uwe
Hallo,
das ist ja voll der Brüller :lol: :lol: :lol: :lol: .
Antworten