Eure Meinung zur Sandfilterpumpe

Fragen zu Technik (Filteranlagen etc.) und Becken-Aufstellung...

Moderator: Amateur

Antworten
schuma1982
Beiträge: 65
Registriert: 17.05.2006, 06:22
Wohnort: Pasching (Österreich)
Kontaktdaten:

Eure Meinung zur Sandfilterpumpe

Beitrag von schuma1982 »

Möchte mir heute diese Pumpe für meinen 20 m² Intex Pool kaufen:

SANDFILTERANLAGE 1PS
Sandfilteranlage Monoblock 1050/10000/SF, komplett mit Pumpe, 6-Wege-Ventil, Verbindungs-Schlauch und Bodenplatte, aus UV-beständigem Material, Sandfilter für Sandkörnungen ab 0,5 mm, ideal für Becken bis 45 m³ geeignet, Pumpe selbstsaugend, TÜV-/GS-geprüft, 230 V, 1PS (0,75 kW), Filterleistung: 12 m³/h, max. Arbeitsdruck: 1,5 bar, inklusive integriertem Vorfilter sowie Kabel und Stecker

um 299 EUR bei www.zgonc.at

Was hält Ihr davon?
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3855
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo schuma,

kaufen, testen,berichten ....

mit freundlichen grüßen
Axel
schuma1982
Beiträge: 65
Registriert: 17.05.2006, 06:22
Wohnort: Pasching (Österreich)
Kontaktdaten:

Beitrag von schuma1982 »

Okay - DANKE

Werde Sie heute kaufen und gleich anschließen

Werde die Pumpe ca 4 Std/Tag laufen lassen.

Ist es besser 4 Std durchlaufen zu lassen - oder 2x2 (zB 2 Std vormittag und 2 Std nachmittag).

Wie macht Ihr es?

DANKE
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3855
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo schuma,

4 oder mehr h am stück

Axel
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Hallo Schuma,

ich habe keine Angaben über den Kesseldurchmesser gesehen.
Bei den Baumarktangeboten sind die Sandfilter oftmals zu klein für die jeweilige Pumpe, mit dem Effekt, dass die Strömungsgeschwindigkeit im Kessel zu hoch ist und somit der Dreck zum Teil durch den Sand hindurchgedrückt wird, ohne dass der Sand ihn ausreichend zurückhalten könnte = schlechtes Filterergebnis.

Du schreibst: 12 m³/h, in der web-Seite steht: 9,5 m³/h Filterleistung.
Heißt das, dass eine 12 m³ Pumpe mit einem 9,5 m³ Filter kombiniert wird?

Ideal ist jedenfalls eine Filtergeschwindigkeit von 40 - 50 m³/Stunde und m² Filteroberfläche.

Somit gilt:

für Pumpe 12 m³: Kessel mit Durchmesser 60 cm,
für Pumpe 9,5 m³: Kessel 50 cm

PS: die typische Pumpenkapazität wird angegeben mit m³/h bei 8 m Wassersäule (= 0,8 bar = mittlere Summe aus Ansaug- plus Filter- plus Rohrwiderstände in einem 8 x 4 x 1,5 Becken mit 50 mm Verrohrung)

Gruß Ulli K.
schuma1982
Beiträge: 65
Registriert: 17.05.2006, 06:22
Wohnort: Pasching (Österreich)
Kontaktdaten:

Beitrag von schuma1982 »

Die Leistung haben die jetzt im Internet geändert! FRECHHEIT.
Vorher wars aber schon 12 m³ - da ich den Text aus dem Internet rauskopiert.

Muss gleich mal in der Beschreibung schaun.

Aber bis jetzt (seit 2 Tagen) bin ich mit der Pumpe SEHR zufrieden!

DANKE
Markus
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Hallo Markus,

also bei 1 PS Aufnahme hat eine Pumpe normlaerweise schon 14 - 15 m³/h bei 8 m WS.

Also hast Du auf jeden Fall ein Problem:

a.) entweder eine Enregieschleuder mit 1 PS aber nur 9,5 m³ oder

b.) einen zu kleinen Filter für die Pumpe = relativ schlechtes Filterergebnis.

Gruß Ulli K.
Antworten