Wanddurchführung nutzen für Lampen

Beckeneinbauteile wie Düsen, Skimmer, Scheinwerfer, Überlaufrinnentechnik, Verrohrung, Filtertechnik, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Bauerjost
Beiträge: 35
Registriert: 15.01.2006, 09:21

Wanddurchführung nutzen für Lampen

Beitrag von Bauerjost »

Hallo
Kann mir jemand sagen ob es Unterwasser Scheinwerfer gibt die man in die 2 Zoll Wanddurchführung bei einen Beton Folienbecken einbauen kann ? Ich würde gerne Bilder vom Bau meiner Schwimmhalle reinsetzten weiß aber nicht wie ich es machen soll , kann mir das auch jemand erklären ?
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo ....,

in 2" löcher bekommst ud kein licht montiert .... meines wissens sind die halogenspots alle dicker im durchmesser.
geh mal beim fachhändler vorbei, der hat bestimmt eine kleine auswahl.

bilder gehen wohl nur mit einer verlinkung zu deiner seite .... ? keine ahnung.

mit freundlichen grüßen
Axel
Amateur
Beiträge: 333
Registriert: 02.07.2004, 10:14

Beitrag von Amateur »

Hallo Jost,

von Wibre gibt es kleine Whirlpool-Scheinwerfer mit 48 mm Schaftdurchmesser:

http://www.wibre.de/WIBRE_HOME/Deutsch/ ... t_WPS.html

die kann man vieleicht in die Durchführungen reinfummeln. Zur Beleuchtung eines kompletten Pools sind die aber sicherlich zu schwach. Mach doch einfach eine 200 mm Kernbohrung und setz da einen normalen Einbautopf rein.

Bilder einstellen geht so:

auf http://www.imageshack.us/ gehen
Rechts den grauen Knopf "Browse" drücken
Die Bilddatei auswählen
Unten das weiße Feld "Host it" anklicken
Warten bis Seite wechselt
Ganz unten auf der Seite den Link "direct link to image" markieren und mit Strg-C kopieren.
Link mit Strg-V in den Forumsbeitrag reinkopieren

viel Erfolg,
Andreas
Wasserfrosch
Beiträge: 22
Registriert: 20.07.2006, 10:03

Beitrag von Wasserfrosch »

Hallo,

da brauchst Du mindestens 50 Watt pro Meter Schwimmbeckenlänge, damit Du mit der Helligkeit und vor allem der gleichmässigen Ausleuchtung zufrieden sein wirst.

Wieviel Durchführungen hast Du denn ?

Ich habe (leider) vor 10 Jahren keinen Hersteller für Halogenstrahler Einfassungen aus 4VA (50mm Strahler) gefunden - obwohl alle Messen abgeklappert, die es gab. Ich bin Beleuchtungsfanatiker - 50 Watt Halogen-Kaltlichspiegel waren ein Muss für mich.

Aus der Not heraus habe ich dann selber 2" Durchführungen einbetonieren lassen (DN 50 graues Abflussrohr) - nach hinten offen, aber ohne Probleme abdichtbar (mit 12 Volt Stromdurchführung nach aussen) und habe dann von vorn 12 Volt 50 Watt Halogenstrahler 50mm in eine 60mm Gummimanschette (mit 55mm Glasscheibe vom Glaser) in eine gegossene Trichteraussparung eingesetzt. Gab's alles im Baumarkt billigst.

Das ist eine tolle preiswerte aber auch imposante Lösung - das ganze Becken wird sehr dezent bis in alle Ecken mit summiert 400 Watt ausgeleuchtet - ohne jedwede Blendung.

Allerdings habe ich über Jahre die (Schutz-) Glasscheiben (vom Glaser) in der Baumarkt Gummidichtung nicht dicht bekommen, so dass ich vergeblich immer wieder viel Zeit investiert habe, um die Beleuchtung trocken zu bekommen.

1. Ironie nach 10 Jahren Erfahrung:
Die Halogenstrahler lasse ich seit 3 Jahren voll wasserumströmt - dichte die Schutz - Glasscheibe gar nicht mehr ab - und das klappt super ... Birnen gehen auch nicht mehr kapputt (- weil "wassergekühlt ***ggg***). Wasser ist in der Durchführung - kann aber hinten nicht raus.

2. Ironie
Heute kenne ich den Kleber, mit dem man Glas und Gummi druckfest verkleben kann - aber brauche ihn nicht mehr ...!

Schade um die Zeit, die ich in den falschen Ehrgeiz gesteckt habe, aber wenigstens habe ich einige Tausend Euro gespaart. Schwimbadbeleuchtung kostet ein Schweinegeld.

Das TOOOOOOLLLLLL der Familie und der Freunde (die "nur" die 300 Watt Strahler im Becken haben) entschädigt beim Nachtschwimmen aber für alles ... (ein wenig Balsam auf die Wunden ...). Mal schaun - vielleicht finde ich ein Foto zum Einstellen.

Vielleicht hilft Dir das.

Grüsse
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Hallo Bauerjost,

die 75- und 100-Watt Halogen-Scheinwerfer von Hayward eignen sich dafür.

Gruß Ulli K.
Bauerjost
Beiträge: 35
Registriert: 15.01.2006, 09:21

Beitrag von Bauerjost »

Hallo
Danke für eure Hilfe werde bestimmt noch öfter Fragen haben . Ich versuche es mal mit Bilder mal sehen ob es geht
http://img457.imageshack.us/img457/8769/dsc00119wo6.jpg
http://img383.imageshack.us/img383/7184/dsc00121ub9.jpg
http://img251.imageshack.us/img251/4241/imag0043mi2.jpg
Das letzte bild ist aus den Anfängen es war mal ein alter Rinderstall und ich hoffe in einen Jahr ist es eine Schwimmhalle . Kann mir noch jemand sagen ob es egal ist in welcher Lage man den Hahn für die Steuerung einbaut ??
Amateur
Beiträge: 333
Registriert: 02.07.2004, 10:14

Beitrag von Amateur »

Hallo Jost,

da hat sich ja schon einiges getan. Ein paar Sachen sind mir aber aufgefallen:

Einläufe und Skimmer an der selben Beckenwand?
Bodenablauf?
Dampfsperre, besonders an der Decke?

viel Grüße,
Andreas
Bauerjost
Beiträge: 35
Registriert: 15.01.2006, 09:21

Beitrag von Bauerjost »

Hallo
Bodenablauf hat man mir von ab geraten , einlaufdüse ist in der Rückwand gegeüber von Skimmer die Löcher sind für Gegenstrom und Schwalldusch evl Scheinwerfer . Die Decke ist mit Syrodor abgeklebt alle Ritzen ausgeschäumt und mit Dampfbrems Klebeband abgeklebt . Jetzt kommt noch eine Decke mit Klattkantbretter und Schattenfuge .
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

@ frosch,

es sind 30 W / m² als ausreichend beschrieben.
bei 50 W / m² ist das ja heller als bei direktem sonnenschein ....

Axel
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo zusammen,

wäre es nicht an der Zeit, wenn hier von der Beleuchtung bzw. Ausleuchtung eines Pools gesprochen wird, sich von dem Begriff Watt zu trennen.

Watt beschreibt doch nur, welche elektrische Leistung von einer Lampe aufgenommen wird. Dabei wird nicht unterschieden, welcher Anteil dabei auf die verschiedenen Strahlungsarten z.B. Wärme oder Licht entfällt.

Wenn bei einer 100 Watt Lampe 95% in Wärme und 5 % in Licht umgewandelt werden, bei einer anderen 100 W Lampe jedoch 85% in Wärme und 15% in Licht, hat das auf die Ausleuchtung des Pool deutliche Auswirkungen.

Ich meine, hier könnte die Qualität der Aussagen im Forum deutlich gesteigert werden.

MfG
uwe
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Hallo Uwe,

guter Vorschlag!

Hast Du denn zum Einstieg in dieses Thema bereits einige Kennwerte,

z. B.

Glühlampen: zwischen .. und ... %

Halogenlampen..........

Energiesparlampen.......

LED-Lampen............

Wonach noch wird Licht von Scheinwerfern beurteilt?

Gruß Ulli K.
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo uwe,

gebe dir da recht, aber wie willst du das anders deffinieren ? ohne große rechnerei. die lux oder lumenangabe ist ja kaum zu finden oder angegeben.

mit freundlichen grüßen
Axel
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo Axel,

ich hoffe auf einen Fachmann. Dachte auch schon mal beim doc zu fragen. Dort tummeln sich doch einige aus der Elektosparte :wink:

Im Grunde sollte es nicht so schwer sein.

Glühfadenlame, Halogen und LED, was anders ist ja nicht anzutreffen.
Passende Angaben sollten eigentlich in den Katalogen/Technischen Unterlagen der Vertreiber zu finden sein.

MfG
uwe
Amateur
Beiträge: 333
Registriert: 02.07.2004, 10:14

Beitrag von Amateur »

Hallo Jost,
Die Decke ist mit Syrodor abgeklebt alle Ritzen ausgeschäumt und mit Dampfbrems Klebeband abgeklebt
Gibt es keine Dampfsperre? Styropor (oder Styrodur) ist nicht dampfdicht. Auf den Fotos sieht man im Originalzustand eine Holzbalkendecke. Was ist darüber?
Bauerjost
Beiträge: 35
Registriert: 15.01.2006, 09:21

Beitrag von Bauerjost »

Hallo
Laut meinen Baustoffhändler ist STyropor nicht Dampfdicht aber Styrodor , die Decke da drüber ist eine alte Hohlstein Decke mit Beton drüber es sieht nur aus wie Holz . Meine Frage immer noch kann mann das Steuerventiel in jeder Lage einbauen ?
Antworten