Großer Pool ohne Filternalage

Wasserprobleme, Wasserchemie, Wasserpflegemittel, Desinfektion mit Chlor oder Brom, alternative Desinfektion z.B. mit Sauerstoffpräparaten etc.

Moderator: Amateur

Antworten
honeybee
Beiträge: 6
Registriert: 30.07.2006, 15:14

Großer Pool ohne Filternalage

Beitrag von honeybee »

N'abend zusammen,

ich fleige mit meiner Familie in 1,5 Wochen nach Portugal, wo wir ein Ferienhaus haben.

Im Garten befindet sich ein ziemlich großer Pool mit ca. 60 - 70 m³ Wasser.
Leider hat mein Schwiegervater nie eine Filternanlage angeschafft, da das Waaser aus einem Brunnen kommt und somit nichts kostet.
Er wechselt dann lieber in 2 Wochen Urlaub 3 x das Wasser :shock:

Zu meiner Frage: ich möchte leiber das Wasser etwas auf Temperatur bekommen und in den 2 Urlaubswochen nicht wechseln. Durch die recht hohen Temperaturen wird aber das Wasser schnell usselig.

Was kann ich an Chemikalien in Wasser geben, damit wir wahrend des Urlaubs ungetrübte Freude am Pool haben?
Reicht ein Algicid aus, oder soll auch Chlor mit rein? Letztes Jahr haben wir eine Langzeit-Chlortablette reingetan, allerdings fast ohne Wirkung.

Also her mit Euren Vorschlägen, Chlorgranulat, Chlorschnelldesinfektion, nur Algicid??? Help me please :o

Gute Nacht und schönen Gruß

Honeybee
Benutzeravatar
Andy1212
Beiträge: 370
Registriert: 04.02.2006, 14:12
Wohnort: 99848

Beitrag von Andy1212 »

Hallo

Mal ehrlich ohne Filter wird das nichts. Wenn Du Chlortabletten ins Wasser gibst ist das Chlor nur an einer Stelle wenn keiner das Wasser bewegt. Der Filter macht ja nichts anderes als Schmutz aus dem Wasser zu filtern und das Wasser zu bewegen. Dadurch werden Chlor und Co im Wasser gleichmäßig verteilt und können Ihre Arbeit machen. Deshalb soll der gesamte Beckeninhalt 2-mal am Tag gefiltert werden.
Ohne Filteranlage wechselt das Wasser lieber 2-mal oder mehr Im Urlaub ist glaube ich gesünder.


MfG Andy
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo Andy,

schnell lösliches Chlorgranulat, quer über das Pool streuen und anschließend ein paar Runden immer an der Beckenwand entlang laufen bis sich das Wasser in Rotation versetzt. Das sollte zur gleichmäßigen Verteilung des Chlors reichen.

Algicid kann auch nicht schaden.

Filteranlage brauchst du dann nur um Verunreinigungen auszufiltern.

Wenn du dann noch den ph-Wert halbwegs einhältst, viel Spass beim Baden.

Wenn eine Pumpe aufzutreiben ist: Durch das Laufen im Becken bilden sich Strömungen, die, wenn sich das Wasser beruhigt, dazu führen, dass sich der Schmutz an bevorzugten Stellen absetzt. Mit der Pumpe und einem passenden Schlauch, kann man den Schmutz recht gut vom Boden Absaugen. Jetzt das fehlende Wasser ergänzen, fertig.

MfG
uwe
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo honeybee,

ich denke auch, wen dich ( euch ) etwas trübung und etwas schmutz ( sand, gras, blätter ) nicht stören funktioniert es so wie uwe geschrieben hat.

mit freundlichen grüßen
Axel
Ueberlauf
Beiträge: 6
Registriert: 06.09.2006, 17:52

Beitrag von Ueberlauf »

In einem Teil des Pools ein Wasserueberlauf zu kreieren, eine Langseite oder einfach nur ein Paar Meter, wo das Wasser von dem Wasserspiegel wegfliessen kann. Das ins ein Becken unter dem Wasserspiegel zubringen, das eine gebohrte Trennwand hat (kann man das auch aus zwei Faessen machen). Wasser fliesst durch Sandschicht und wird durch einfache Tauchpumpe ca. 100 l/min. ins Pool wieder gebracht. Es hilft nicht nur das Wasser zu filtrieren und umwaelzen, aber hauptsaechlich das Wasserspiegel rein zu halten.
Antworten