Beleuchtung etc.

Beckeneinbauteile wie Düsen, Skimmer, Scheinwerfer, Überlaufrinnentechnik, Verrohrung, Filtertechnik, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

risks
Beiträge: 10
Registriert: 31.07.2006, 12:11

Beleuchtung etc.

Beitrag von risks »

Hallo liebe Poolfreunde,

suche Tipps zur Unterwasserbeleuchtung für mein Stahlwandbecken in Achtform 6,25x3,60x1,5m.
Wie und mit welchen Leuchtmitteln wird so ein Becken beleuchtet, reichen einer oder zwei Scheinwerfer für die Beckengröße? Halogen, LED`s, wieviel Watt?
Bin für ein paar Tipps sehr dankbar.
MfG risks
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Schau mal unter der obigen Such-Funktion....
Wenn Du dann noch konkrete Fragen hast, versuchen wir gerne, diese zu beantworten.

Gruß Ulli K.
risks
Beiträge: 10
Registriert: 31.07.2006, 12:11

Beitrag von risks »

Hallo,

danke für den Hinweis, ich werde aber aus der ganzen Thematik nicht so recht schlau und würde mich aufgrund Ihrer kompetenten Beiträge in diesem Forum über eine entsprechende Empfehlung sehr freuen.
Vielleicht können Sie sich doch noch dazu durchringen.
Ansonsten besten Dank für Ihre Mühe.
risks
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Hallo Risks,

Du erwartest doch sicherlich nicht, dass sich jetzt jemand hierhin setzt und hier einen Aufsatz über alles, was er über Scheinwerfer weiß, schreibt, oder?

Deswegen, lese Dich in das Thema unter der Suchfunktion und diversen homepages ein. Wenn Du dann noch einzelne präzise Fragen hast, versuchen wir gerne, Dir darauf möglichst gut zu antworten.

Vile Erfolg,

Ulli K.
risks
Beiträge: 10
Registriert: 31.07.2006, 12:11

Beitrag von risks »

Hallo,
wer erwartet einen Aufsatz? Ich hatte lediglich um Unterstützung gebeten, da ich mich bei diesem Thema nun gar nicht auskenne und ich auch bei der Durchsicht im Forum nicht weiter gekommen bin. Aber egal, ein hilfsbereiter Mensch findet sich auch woanders, trotzdem schönen Dank.
risks
Mosch1
Beiträge: 317
Registriert: 06.07.2005, 21:25

Beitrag von Mosch1 »

Hallo,
also ich habe einen ähnlichen Pool, nur einen Tick grösser (7,25x4,60x1,50), und habe dort 2 Scheinwerfer a 300 W eingebaut. Ehrlich gesagt, würde ich bei einer Achtform nie auf die Idee kommen nur einen Scheinwerfer einzubauen, wegen den 2 Kreisen. Heute, nachdem seit 3 Wochen alles fertiggebaut ist, muss ich sagen, dass ich soweit alles richtig gemacht habe. Die Poolausleuchtung ist einfach megascharf und man mag garnicht mehr weggucken. Leider bin ich noch nicht zum Nachtschwimmen gekommen und werde es wohl auch dieses Jahr nicht mehr (brrrr). Achso, ich habe ganz normale Halogenscheinwerfer und kann sie nur empfehlen. Kann aber gut sein, dass die LED-Scheinw. vielleicht noch besser sind. Wahrscheinlich im Stromverbrauch, habe aber keine Ahnung.
FAZIT: also wenn Beleuchtung bei einer Acht, dann zwei.

MFG
Mosch
risks
Beiträge: 10
Registriert: 31.07.2006, 12:11

Beitrag von risks »

Hallo Mosch,

vielen Dank für Deine Antwort. Es gibt doch noch hilfsbereite Menschen.
Danke.
risks
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo risk,

einiges zu UWS kannst du auf meiner HP ... / tips zum bauen nachlesen.
noch gehts dabei nur um 300 W / 12 V UWS ....
hallo-spots sind sowieso nur punktuell z.b. auf treppen einsetzbar ....

mit freundlichen grüßen
Axel
Ralphchen
Beiträge: 43
Registriert: 27.06.2006, 14:52

Beitrag von Ralphchen »

Wenn Du Halogenfunzeln nimmst, mußt Du fette Leitungen bis zum Trafo verlegen. Weil: 600 Watt bei 12 Volt - das ist schon was... Je nach Länge kommst du ruckzuck auf 6 Quadratmillimeter!!! Und sone Leitung kosten auch Geld...

Wenn Du LED-Funzeln nimmst, kannst Du dünnere Leitungen verlegen. Ich weiß allerdings nicht, ob die dann die gleiche Leuchtkraft haben wie die 300 Watt-Teile... Und wesentlich teurer sind sie auch... allerdings könnte dann der Trafo wieder kleiner ausfallen.

Das muß man halt mal alles genau ausrechnen. Stromtechnisch und geldtechnisch

Gruß

Ralphchen
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo ralph,

das ist so nicht ganz korrekt ...

es gibt keine 600 W hallos .... nur 300W normalos...und da brauchst du bis 9 m entfernung besagte 2 x 6 mm² Cu.
hallos sind bis 140 W ( glaube ich ).
LED ist im verbrauch auch nicht dramatisch, dürfte ähnlich hallo sein.

mit freundlichen grüßen
Axel

PS: leitungstabelle findest du auf meiner HP.../ tips zum bauen / elektrik
Ralphchen
Beiträge: 43
Registriert: 27.06.2006, 14:52

Beitrag von Ralphchen »

ja ist richtig. 300 Watt pro funzel. ...ich habe von den funzeln bis zum trafo 10 bzw. 13 Meter. Ich habe Lautsprecherkabel genommen und die lampen einzeln an den trafo angeklemmt.
denkbar wäre ja aber auch, die lampen untereinander zu verbinden und dann mit EINER entsprechend fetteren leitung zum trafo zu gehen.

Ich würde mal schätzen (falls es LEDs mit gleicher Leuchtkraft gibt), daß die mit 30 Watt pro Funzel auskommen würden... (ist aber eine reine Schätzung...)

Gruß

Ralphchen
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo ralph,

eine fette leitung .... trotz alledem musst du am trafo an beide anschlüsse gehen. also bei 2x300 W abgehend an alle 4 klemmen im trafoausgang.

mit freundlichen grüßen
Axel
Ralphchen
Beiträge: 43
Registriert: 27.06.2006, 14:52

Beitrag von Ralphchen »

auch wieder irchtig...
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Hallo,

zum notwendigen Kabeldurchschnitt:

Wenn bei 300 W und 9 m Kabellänge Keble mit 2 x 6 mm² benötigt werden,

welchen Durchschnitt muß man bei LED mit z. B. 35 W und/oder bei anderen Kabellängen verwenden?
Gibt es hierfür eine Formel?

Vielen Dank im Voraus für Infos hierzu!

Viele Grüße Ulli K.
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo ulli,

ich weiß nur, das die 6 mm² Cu auswirkungen auf die eingebaute sicherung hat ... wenn ein zu kleiner querschnitt verbastelt wird brennt die sicherung schneller durch ... natürlich gehts auch um die helligkeit des uws.

aber 35 W ist ja nun nichts ( im vergleich ).
zur berechnung ... leistung ( 35 W bei 12 V ) und leitungswiederstand ( 0,0175 ) ergeben dem leitungsdurchmesser ....

bei 230V kannst du bei 2,5 mm² Cu problemlos 3 Kw durchleiten .... auch über 50 m.
gefühlsmäßig reicht der 2,5 mm ² querschnitt auch über 20m aus.

mit freundlichen grüßen
Axel
Antworten