Wie Chlorrückstände lösen

Wasserprobleme, Wasserchemie, Wasserpflegemittel, Desinfektion mit Chlor oder Brom, alternative Desinfektion z.B. mit Sauerstoffpräparaten etc.

Moderator: Amateur

Antworten
Wolfram
Beiträge: 4
Registriert: 23.09.2006, 11:11
Wohnort: Augsburg

Wie Chlorrückstände lösen

Beitrag von Wolfram »

Hallo an Alle,
ich bin neu hier und grüsse alle Forumsmitglieder.

Auf einer Suche über Poolreinigung bin ich auf dieses Forum gekommen.
Sehr gut gelungen, bin ich doch mit "Problemchen" nicht ganz allein.

Unser Pool fasst 85000 Liter. Eine grosse Umwälzpumpe/Filter sorgt für den
ständigen Austausch, bzw. Reinigung des Wassers. Wir haben einen
eigenen Brunnen, es ist also reines Grundwasser
Trotzdem passiert es, dass (wie im verregneten August), das Wasser "kippt",
es bekommt einen Grünstich. Bisher haben wir das immer mit Schock-Chloren
wieder hinbekommen. Die Pumpe läuft dann rund um die Uhr, ansonsten
mit Zeitschaltuhr.

Jetzt im September wurde das Wasser abgelassen. Auf dem Beckenboden sind
grau/grüne Chlorrückstände (vermischt mit Algen)?, die selbst mit Hochdruckreiniger und normalem
Scheuerbesen nicht mehr abgehen.

Das Becken selbst wurde einmal in der Woche mit einem Sauger völlig
gereinigt Das Becken selbst ist nicht gekachelt, sondern wird jedes 2. Jahr
neu gestrichen, mit einer spezial Pool-Farbe.

Kann mir jemand sagen, wie ich diese Rückstände lösen kann?
Mit welchem chemischen Mittel oder einer Alternative ist das zu machen?

Für jeden "heissen Tipp" ist sehr dankbar der
Wolfram
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo wolfram,

wieso chlorrückstände ?
nun gut, CuCl ist auch irgendwo ein chlorprodukt, nur eben sehr hartnäckig ..... fest. abbekommen nach einer gewissen zeit wohl nur noch mit aggressiver chemie ....
was genau, wenn bekannt was es nun wirklich ist, was so hartnäckig festsitzt. dieses ssilit bang (?) soll in manchen fällen ganz brauchbare resultate erzielen ....

mit freundlichen grüßen
Axel
Wolfram
Beiträge: 4
Registriert: 23.09.2006, 11:11
Wohnort: Augsburg

Beitrag von Wolfram »

Hallo Axel,
Danke für die Antwort.

Ich habe das Wasser heute abgelassen, weil nicht das Wasser
selbst diesen Grünstich hatte, sondern vor allem der Grund und
auch teilweise die Wände - das kam eigentlich über Nacht.
Das obwohl vor 3 Tagen mit Schock-Chlorung das Wasser sauber war.

Der Sauger konnte so gut wie nichts mehr ausrichten.
Der grüne Belag auf dem Boden und teilweise an den Wänden ist der,
der so hartnäckig klebt. Sogar an der Edelstahl Einstiegsleiter.
Das Becken ist 160 cm tief.

Gruss aus Augsburg
Wolfram
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Hallo Wolfram,

mit Sicherheit sind das keine Chlorückstände, sondern wahrscheinlich Algen, die sie an Schmutz- und/oder Kalkablagerungen angelagert haben.

Da hilft dann nur schrubben / absaugen / rückspülen (so lange noch Wasser drin ist).

Gruß Ulli K.
Wolfram
Beiträge: 4
Registriert: 23.09.2006, 11:11
Wohnort: Augsburg

Beitrag von Wolfram »

Hallo Ulli,
Danke für Deine Antwort.

Habe ich mir schon so etwas gedacht, und mich schon
damit abgefunden :shock:

Gibt es da ein besonderes Mittel aus Erfahrungswerten,
(ausser den üblichen Haushaltsmitteln Seife etc.)?
Vor allem, dass dann die Algen restlos entfernt sind.
Oder hilft hier im nächsten Jahr nur alles neu streichen.

Ich habe irgendwo gelesen, wenn nur geringste Algenrückstände
bleiben, neigt das Wasser dazu sehr schnell wieder zu kippen.

Gruss
Wolfram
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo wolfram,

ohne werbung machen zu wollen .... es gibt positive berichte über cillit bäng ... du weißt schon das pinke zeugs aus der werbung ....

mit freundlichen grüßen
Axel
Wolfram
Beiträge: 4
Registriert: 23.09.2006, 11:11
Wohnort: Augsburg

Beitrag von Wolfram »

Vielen Dank Euch allen
und an Axel, für die kompetenten
Auskünfte :D

Gruss aus Augsburg
Wolfram
Antworten