Brauch auch mal HILFE

Beckeneinbauteile wie Düsen, Skimmer, Scheinwerfer, Überlaufrinnentechnik, Verrohrung, Filtertechnik, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
Benutzeravatar
Andy1212
Beiträge: 370
Registriert: 04.02.2006, 14:12
Wohnort: 99848

Brauch auch mal HILFE

Beitrag von Andy1212 »

Hallo

Mal einen ganz DUMME FRAGE. Ich will Neue Einlaufdüsen einbauen aber werde nicht ganz schlau aus den Dingern. Es sind 3 Dichtungen dabei eine mit einer Kleberschicht 2 normale und ein Teflonring. Jetzt die FRAGE in welcher Reihenfolge werden die Dichtungen eingebaut :shock: :oops:


MfG Andy
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Hallo Andy,

ich tippe auf folgende Reihenfolge von innen nach außen:

Dichtring - Folie - Dichtring - Selbstklebering auf den Metallmantel zu kleben - Metallmantel - Teflonring - Mutter,

wobei der Selbstklebering aus meiner Sicht nicht sein muß.

Gruß Ulli K.
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo andy,

der PTFE ring ist keine dichtung sondern ein gleitring der unter die kontermutter vor die dichtung kommt.

also ist das so ....

e-düsengrundkörper / dichtung / folie ( gfk ) / blech / dichtung / PTFE ring / kontermutter

alles verstanden ?

mit freundlichen grüßen
Axel
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Hallo Axel,

nach meinem Kenntnisstand ist es stets das Wichtigste, dass die Folie beidseitig durch Dichtungen abgedichtet wird. Deswegen denke ich dass die 2. Dichtung zwischen Folie und Blechmantel gehört und nicht zwischen Metall und Kontermutter. Der Teflonring reicht m. E. als "Unterlage" für die Kontermutter und dichtet gleichzeitig grob gegen Dreckeintrag von außen ab.

Oder warum siehst Du Deine Reihenfolge als vorteilhaft?

Gruß Ulli K.
Benutzeravatar
Andy1212
Beiträge: 370
Registriert: 04.02.2006, 14:12
Wohnort: 99848

Beitrag von Andy1212 »

Hallo

Die Einlaufdüse wird von innen durch die Bohrung durch den Blechmantel gesteckt und von außen mit einer Kontermutter befestigt.
Danach Folie rein und wenn die Folie schön anliegt werden die Löcher geschnitten.
Nun kommt es aber 3 Dichtungen und 1 Teflonring. Aber die Frage wozu. Der Teflonring gehört meiner Meinung auf die Folie oder auf 1 Dichtung die auf der Folie sitzt damit beim anziehen nicht die Folie mitgedreht wird. Aber wozu brauche ich 1 Dichtung auf der Folie??? Wenn eine zwischen Düse und Folie ist sollte es doch auch reichen da kann doch auch kein Wasser zwischen die Folie laufen auf der Folie bringt die doch nichts oder doch??? Und außen auf dem Blechmantel brauch ich doch auch keine oder doch???
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Hallo Andy,

interessant wäre es, zu erfahren, was Dein Lieferant dazu sagt!

Gruß Ulli K.
Benutzeravatar
Andy1212
Beiträge: 370
Registriert: 04.02.2006, 14:12
Wohnort: 99848

Beitrag von Andy1212 »

Hallo

Von dem komme ich gerade. Der sagt die Klebedichtung an die Einlaufdüse hinter die Folie dann Folie und dann Dichtung und dann Teflonring und mit Überwurfmutter anziehen. Wozu die 3 Dichtung ist na ja die kann man von außen an den Stahlmantel machen wo die Kontermutter ist braucht man aber nicht.

Was mich aber dabei stört ist wenn man es so macht bleibt vom Gewind wo die die Überwurfmutter ist nicht mehr viel. Ohne Teflonring geht es werd mal sehen ob ich nicht doch welche mit Schrauben besorge ist glaube ich besser.


MfG Andy
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo andy,

was hast du da gekauft ?

eine e-düse zum durchstecken .... da muss die folie unter das grundelement, welches dann dichtet. die dichtung zwischen grundelement und folie dient zum schutz der folie. die folie dichtet alleine gegen die stahlwand.

deine montagebeschreibung ist sehr fraglich ... zuerst das grundelement befestigen und zum schluß die folie ...was bei den mit bekannten e-düsen so nicht geht.

mit freundlichen grüßen
Axel
Antworten