Bezugsquelle Flexrohr

Beckeneinbauteile wie Düsen, Skimmer, Scheinwerfer, Überlaufrinnentechnik, Verrohrung, Filtertechnik, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Jörg 222
Beiträge: 32
Registriert: 25.10.2006, 12:02
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Jörg 222 »

Hallo Stefan,

sicher wirst Du dir was dabei gedacht haben, aber warum machst Du den Pool so tief??? Bedenke das dieser auch mal warm werden soll. Die Filteranlage ist von weiteren Faktoren abhängig. Wird das ein Überlaufbecken o. Skimmerbecken? Wie wird der Pool abgedichtet? Folie, Fliesen...? Die Filteranlage ist das geringste Problem, nur passen zu Deinem Becken muß sie ja auch.

Gruß
Eastside
Beiträge: 15
Registriert: 15.11.2006, 12:25

Beitrag von Eastside »

Hallo Jörg,

der Pool wird ein Skimmerpool, abgedichtet mit Folie. Dazu ein Überlauf mit Anschluss an die Kanalisation. Der Filter wird aus zwei Bodenabläufen und dem Skimmer gespeist.

Die Wassertiefe deshalb, weil ich auch mal kopfüber reinspringen möchte.

Die Wassertemperatur kann ruhig etwas niedriger sein, weil ich mag es pooltechnisch eh etwas kühler.

Gruß Stefan
Jörg 222
Beiträge: 32
Registriert: 25.10.2006, 12:02
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Jörg 222 »

Hallo Stefan,

ich würde min. 2 wenn nicht sogar 3 Skimmer einbauen, ich fahre ausschließlich über die Skimmer. Einlaufdüsen würde ich 6 Stück einbauen, bei einer 20m³/h Pumpe. Vielleicht ist es sogar ratsam das Becken mit 75er Rohr also 2,5" Zoll zu verrohren, kommt auch darauf an, wie weit die Filteranlage weg ist.

Gruß
Eastside
Beiträge: 15
Registriert: 15.11.2006, 12:25

Beitrag von Eastside »

Das mit den mehreren Skimmern und den mehreren Einlaufdüsen ist ne gute Idee. Der Filter soll direkt am Pool plaziert werden, der Abstand beträgt 1m. Der Filter soll die ganze Saison über 24 Stunden pro Tag laufen.

Gruß Stefan
Jörg 222
Beiträge: 32
Registriert: 25.10.2006, 12:02
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Jörg 222 »

...wenn Dir die Stromkosten egal sind, spricht nichts dagegen. Die Filteranlage bekommt doch einen Technikschacht? Denn Schwimmbadpumpen sind nicht gerade leise.
Eastside
Beiträge: 15
Registriert: 15.11.2006, 12:25

Beitrag von Eastside »

Ja, die Filteranlage steht in einem Technikschacht. Nur welche Filter - Pumpenkombination ist denn nun die richtige für mich ???

Gruss Stefan
Jörg 222
Beiträge: 32
Registriert: 25.10.2006, 12:02
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Jörg 222 »

mit sowas würde ich mal liebäugeln: http://www.schwimmbadtechnik-fkb.de/cat ... 3::51.html
Du kannst die Filteranlage nicht für einen 24h Betrieb auslegen, gewisse Reserven sollte sie schon haben.
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo eastside,

wenn du meine ausführungen nochmals liest ... nimm ND 63 rohr, ND 50 ist zu klein.
auch in bezug auf die 14 m³/h pumpe.
persönlich wpürde ich auch eher eine 20 m³/h ( 22 m³/h ) pumpe nehmen.
dann kommst du aber mit dem 600 mm kessel nicht mehr aus, dann brauchst du schon einen 900 ter kessel. da ist dann wieder ein ziemlicher finanzieller mehraufwand ... geeignet wäre dann nur noch ein triton ( mit kleiner oberer einfüllung ) als altzernative stehen dann nur noch > 180 cm hohe kessel zur verfügung.

mit freundlichen grüßen
Axel
Eastside
Beiträge: 15
Registriert: 15.11.2006, 12:25

Beitrag von Eastside »

Hallo alle zusammen,

ich habe jetzt folgende Filteranlage angeboten bekommen:

Sandfilterkessel Poly Reva3 D950,
Betriebsdruck Bar 3,5
Filterleistung (m³/Std) 35
Filtersandkörnung (0,4 -1) kg 310
Kiessand-Füllgewicht kg 150
Kessel-Masse nackt H x B mm 1040 x 1350

Selbstansaugende Pumpe
Reva XL, 2,2 kw, 220 Volt
35 m ³/ Stunde

Das mit dem 63'er Rohr werde ich auf jeden Fall machen, schaue gerade nach ner günstigen Bezugsquelle.

Danke und Gruß
Stefan
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo stefan,

bei einer 35 m³/h pumpe funktioniert das spiel nicht ....

2 skimmer sind zu wenig ..... 6 e-düsen sind ev. zu wenig. 63 rohr zu den e-düsen ist zu klein ( je nach verzweigung ).

geh doch wirklich auf eine 20 / 22 m³/h filteranlage.
z.b. triton 915 mit Badu 90- 20 ( aus kunststoff ) oder Speck - bronze mit 22 m³/h gibts in licht -, und drehstrom.
oder ein "caribic" 900 mm ( höhe 1610 mm ).

mit freundlichen grüßen
Axel
Eastside
Beiträge: 15
Registriert: 15.11.2006, 12:25

Beitrag von Eastside »

Hallo Axel,

der Poolbauer der mir das Angebot gemacht hatte meint, ein Skimmer und meine beiden Bodenabläufe seien ausreichend. Dazu drei E-Düsen, und ich habe keine Probleme. Das ganze mit 63'er Rohr verbunden.

Er will mir sogar ne Garantie darauf geben, dass ich keine Probleme mit der Technik haben werde, und das mein Wasser top sein wird. Nur irgendwie zweifel ich daran. Naja, habe ja noch Zeit mich umzuschauen. Die Tips die ich hier bekomme, werde ich aber auf jeden Fall beherzigen. Weil soll ja alles funktionieren :lol:

Gruß
Stefan
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo stefan,

alles bei einer 32 m³/h pumpe ?

dann musst du den skimmer + beide bodenabläufe zusammen fahren .... das halte ich für problematisch, weil die wasserdurchströmung je nach anordnung der einbauteile ungleichmäßig sein kann .....

mit freundlichen grüßen
Axel
Jörg 222
Beiträge: 32
Registriert: 25.10.2006, 12:02
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Jörg 222 »

Hallo,

schön ist das nicht, der Bodenablauf ist eigentlich das unwichtigste für die Vorraussetzungen von klarem Wasser. Aber warum nicht mal öfter was neues ausprobieren.

Gruß
Eastside
Beiträge: 15
Registriert: 15.11.2006, 12:25

Beitrag von Eastside »

Hallo alle zusammen,

dann will ich mal etwas weiter ausholen. Bis vor kurzem hatte ich einen 75.000 Liter Koiteich. Die Filteranlage des Teiches wurde über zwei Bodenabläufe gespeist (Schwerkraft), Wassermenge 25.000 Liter/h, die Desinfektion erfolgte über eine Ozonanlage (2000 mg/h). Der Teich hatte glasklares Wasser, dazu super Wasserwerte. Durch die Bodenabläufe hatte ich auch immer einen sauberen Grund. Wegen Hobbyaufgabe wurden die Fische verkauft, und übrig geblieben ist ein großes Loch im Boden. Und da ich keine Lust habe, das Loch zuzuschütten, habe ich mich entschieden, einen Pool draus zu bauen. Gesagt getan, Bagger bestellt und das Loch auf 9m x 6m x 2,5m vergrößert. Und ich hatte mir hat gedacht, was bei nem Koiteich funktioniert, sollte bei nem Pool auch funktionieren (Bodenabläufe). Aber so einfach ist das wohl alles nicht. Deswegen habe ich mich gestern abend mal mit nem Kollegen zusammengesetzt, und wir haben den Pool inklusive Rohre mal in 3D im Computer entworfen (CAD Programm Catia V4).

Was haltet Ihr von folgender Lösung: 1x Bodenablauf, 2x Skimmer, das ganze mit ND 63'er Rohr verbunden. Pumpe direkt an die Skimmer angeschlossen, und per Zugschieber den Bodenablauf dazugeregelt. Quasi 100 % von den Skimmern, dazu 50% vom Bodenablauf. Die Skimmer können per Kugelhahn abgeschaltet werden, zwecks Becken leerpumpen über den Winter.

Gruß
Stefan
Jörg 222
Beiträge: 32
Registriert: 25.10.2006, 12:02
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Jörg 222 »

Hallo Stefan,

das Problem bei den Skimmern ist, das diese laut Hersteller nur 5m³/h schlucken, die machen zwar etwas mehr, aber für die Auslegung der Stückzahl sollte man das schon beherzigen. Das ganze System muss zueinander passen. Wenn Du natürlich der Meinung bist, das anders zu machen, ist das natürlich Dein Problem, hinterher zu sagen "meine Pumpe bekommt nicht genug Wasser" ist sicher nicht schön und im nachhinein noch was zu ändern, ist fast unmöglich. Was einmal im Pool liegt, bleibt da auch liegen, da kannst Du 20 Bodenabläufe einbauen, die kriegen das nicht weg. Ich würde nur 1 Bodenablauf einbauen und 3 Skimmer, in Verbindung mit der oben genannten Filteranlage. Ausserdem würde ich die Rohrleitungen separat zur Filteranlage führen und mit Kugelhähne trennen. Zugschieber werden im Poolbau eigentlich nicht verwendet.

Grüsse
Antworten