Mosaikbecken/bad brauche Hilfe!

Beckenkörper, Bauweise, Abdichtung (Folie Polyester etc.), Fliesen, Beton-Sanierung, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
Gast

Mosaikbecken/bad brauche Hilfe!

Beitrag von Gast »

Hallo allerseits.. ich bräuchte Hilfe:
Ich möchte gerne ein Bad/also Becken quaderförmig 60cmx70cmx130cm aus Glasmosaik (würde lieber auf Papier geklebte Fliesen als auf Netz geklebte verarbeiten - gibt´s da Erfahrungen?) bauen,
damit ich duschen und baden kann ...
Mein Bad ist so klein, daß ich mit Gasbeton und/oder Polysterolplatten ein Quader anliegend and die Wände bauen kann , aber nun kommts ... wie mache ich die ganze Sache wasserdicht?
Gibt es Grundierungen, Poolfliesenkleber der wasserdicht ist ebenso wie wasserdichte Fugenmasse oder kennt jemand geeignetet Additive für Fliesenklebern?

Wie macht man das ?

Ich wäre froh wenn mir jemand konkrete Produkte nennen kann, die für den Poolbau geeignet sind ..

im Baumarkt wollte man mir eine Kunstoffgrundierung von Lugato (so türkises Zeug) aufschwatzen und das wärs dann gewesen ich könne dann normalen Fliesenkleber etc benutzen - ich fand das etwas fischig und wollte mir hier mal professionellere Hilfe holen .

Ich wäre Euch sehr verbunden, wenn Ihr mir Tipps und Produkte nennen könntet , Danke!!
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo...,

fliesen sind eigendlich nicht mein ding .....

gasbetonbaukörper ..... sehr skeptisch, weil der keinerlei druck abkann.
styro .... ist auch nicht wirklich geeignet. polysterol .... würde ich auch von abraten ... wenn du das meinst was ich kenne - oder umgekehrt -.
es gibt eine produktreihe von "sika" die ist für "wasserbehälter" ausgelegt, das würde passen. frag mich jetzt nicht nach dem namen ....
das ist jedenfalls alles auf epoxydharzbasis ... alles andere ( lugato) kanns du vergessen. ebenfalls die guten "kunststofffarben", die sind meist nur gelößtes PVC ..... ( wenn nicht draufsteht was es chemisch genau ist).
eine andere variante wäre eine polyesterbeschichtung als wasserdichter unterbau, darauf kannst du dein mosaik kleben. als unterbau für GFK kannst du auch holz verwenden.

mit freundlichen grüßen
Axel
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo mosaikbad,

so ganz das richtige Forum hast du hier nicht gefunden. Dafür ist dein Pool etwas klein. :wink:

Das Becken sollte so ausgeführt werden, dass es im Laufe der Zeit keine Risse bekommt.

Könntest auch eine Becken aus WU-Beton gießen. :?

Ist das Becken stabil genug, werden die Oberflächen z.B. zwei mal mit Lastogum (PCI) gestrichen.

Oder du verwendest z.B. Kunststoffmatten z.B. Kerdi von Schlüter, bei der kann es schon mal einen Riss geben, die überbrückt Risse.

Darauf kommt der Fliesenkleber. Beim Mosaik würde ich darauf achten, dass möglichts wenig Papier auf der Rückseite ist. Wo Papier ist, da kann der Kleber nicht kleben.

Kleber, Fugenmasse sind nicht wasserdicht.

Kannst ja zum Verfugen Kunststofffugenmasse verwenden.
Sind aber aus meiner Erfahrung sehr anfällig gegen Schimmel.

MfG
uwe
Gast

Beitrag von Gast »

Hallo Ihr beiden ..
ja, ich geb zu mein Pool ist eher klein, :wink: aber dennoch sollten Ähnlichkeiten vorhanden sein..

An anderer Stelle wurde auf Gasbeton etc als Unterbau verwiesen , die den Druck im Badbereich (das Wasser steht ja höchstens 60cm oder 70 cm hoch, wenn ich drinne liege) wohl gut auffangen würden und stabil genug seien.

Axel, GFK habe ich jetzt noch nicht nachgeschaut , werde ich aber noch tun, war aber immer so abgeschreckt wegen dem Gestank bei der Herstellung.

Uwe, ist das Lastogum nicht sowas ähnliches wie dieses Lugatozeug?
, hast Du da Erfahrungen im Sanitärbereich schon gesammelt?... hört sich jedenfalls ganz einfach an.

Die Kerdibahn? hmm, ist die echt wasserdicht? und der angebotene Kleber bei den Nähten wo die Bahnen sich überlappen oder aneinanderliegen klebt zuverlässig? .. kurz: haben die Jungs damit auch Swimmingpools ausgekleidet ?

Was haltet Ihr von so Additiven wie Einschichtadditiv von Dyckerhoff -Sopro für den Kleber bzw. Fugenmasse oder PU flächendicht 2 Komponentenharz - das war meine karge Ausbeute zum Thema Mosaikbadebecken..

Ich weiß das könnte jetzt etwas nervig werden, aber ich möchte gerne über das Thema was lernen und natürlich eine gute Lösung fürs Problem finden .. ich wohne ja gerade nur in einer Mietwohnung , die leider keine vorgefertigten Lösungen wie normale Badewanne zuläßt, daher bin ich etwas paranoid was Wasserdichtigkeit angeht.

Wer schon gute Erfahrungen gesammelt hat kann gerne Produkt und vorallem Anwendungsobjekt aufzählen .

Vielen Dank für Eure Antworten soweit , ich bin der Sache schon wieder einen Schritt weitergekommen. :D
Liebe Grüße Sam
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo Sam,

wasserdicht ist relativ. Etwas Wasser kann ein Baukörper vertragen.

Wenn GFK zu sehr stinkt, wie wäre es dann mit einer PVC -Schweißbahn für Pool`s mit Mosaikmuster, wenn die schlicht blauen nicht in das Bad passen.

Erst Folie kaufen, dann Becken passend zum Mosaikrater bauen. Wenn das gut gemacht ist sieht man nur auf den zweiten Blick, dass es Kunststoff ist.

MfG
uwe
Gast

Beitrag von Gast »

Hallo Uwe..
Nein es soll schon Glasmosaik sein, es sieht einfach schöner aus...

trotzdem Danke

aber nochmal zu diesem Lastogum.. hast Du damit schon mal was gemacht ? ( und warscheinlich hast Du recht der Baukörper kann etwas Wasser ab, ist ja im Duschbereich genauso/naja ähnlich.)

Grüße Sam
popey24
Beiträge: 43
Registriert: 13.11.2006, 18:19

Beitrag von popey24 »

Von PCI gibt es Sekkoral (1K und 2K) speziell für geflieste Schwimmbecken. Ist etwas teurer, aber die Oberfläche ist sehr robust und kann auch Risse bis 3mm überbrücken.

Gruß,
Stephan
Antworten