Poolabdeckung??? keine Plane!!!!

Beckeneinbauteile wie Düsen, Skimmer, Scheinwerfer, Überlaufrinnentechnik, Verrohrung, Filtertechnik, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
nise
Beiträge: 7
Registriert: 20.02.2007, 18:44

Poolabdeckung??? keine Plane!!!!

Beitrag von nise »

Hallo, hat jemand eine tolle Idee, wie ich meinen Rundpool gut abdecken kann! Habe bisher immer das Problem mit einer Plane gehabt, das sich in der Mitte Wasser drauf ansammelt. Ich habe das Ding dann alleine nie runterbekommen, weil das Wasser auf der Plane so schwer war. Entweder ist das dreckige Wasser dann in den Pool geflossen, oder die Plane gerissen.
Wer hat eine andere geniale Idee?
Viele Grüße
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3855
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo nise,

ja eine überdachung - runde ausführung -.

sonst entspricht nichts deinen vorstellungen ( für ein rundschwimmbecken ).

mit freundlichen grüßen
Axel
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo Nise,

wir hatten bei unserem Ovalpool ein Stahlrohr 1". Dieses wurde mit der Plane zusammen über den Rand gerollt.

Prinzip Ölsardienendose

Wenn man es alleine macht muss man, nach dem der erste Meter aufgerollt ist, das Rohr an einer Seite ca 1/2m in Wickelrichtung auf der Plane nach vorne heben. Dann weiterrollen, nach ein paar Umdrehungen wechselt man die Seite legt das Rohr erneut 1/2m in Wickelrichtung auf die Plane und weiter geht es. (In der Mitte ((Über die Rohrlänge gesehen)) des Rohres ist der Wickelduchmesser größer als am Rand, ohne nach vorneheben wird die Plane sonst vom Beckenrand gezogen.)

Das Wasser auf der Plane sammelt sich vor der aufgewickelten Plane in einem "Wassersack". Das schöpft man ab oder pumpt es ab. Dann wickelt man weiter. Zum Schluss ist die Plane auf dem Rohr aufgewickelt.

Oder: Man legt einen Stein (1kg) auf die Plane. Dieser erzeugt eine Vertiefung auf der Plane in der sich das Regenwasser sammelt. >Abpumpen.
Mit einem Besen mit überlangem Stiel kann man das Regenwasser zu Stein schieben, dort sammelt es sich zusammen mit dem Schmutz auf der Plane > Abpumpen/Schöpfen.
Stein darf nur nicht so schwer sein, dass er die Plane aus der Halterung zieht und mit der Plane untergeht.

Eleganter als Stahlrohr ist sicher etwas aus Aluminium (weil auch leichter)

MfG
uwe
Mosch1
Beiträge: 317
Registriert: 06.07.2005, 21:25

Beitrag von Mosch1 »

also ich pump meine Plane alle 3 Wochen im Winter mit einer Flachsaugpumpe ab. Stellt man einfach auf die Plane und lässt sie laufen. Wo ist das Problem, das vorm Abnehmen der Plane auch zu tun.

MFG
werk26
Beiträge: 3
Registriert: 11.08.2009, 12:33
Kontaktdaten:

Beitrag von werk26 »

Ich halte auch eine Poolüberdachung für die beste Lösung.
Mfg
Antworten