Scheinwerfer undicht??

Beckeneinbauteile wie Düsen, Skimmer, Scheinwerfer, Überlaufrinnentechnik, Verrohrung, Filtertechnik, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
Pit007
Beiträge: 36
Registriert: 18.01.2007, 02:59
Wohnort: Nähe Straubing

Scheinwerfer undicht??

Beitrag von Pit007 »

hallo zusammen
heute hab ich meinen 300Watt Scheinwerfer eingebaut. und als beim befüllen der Wasserstand dann über dem Scheinwerfer stand hab ich zufällig gesehen das hinter der Beckenwand(Stahlmantel) ein paar kleine Wasserrinnen runterlaufen. ich hab ein Ovalbecken und hab den Scheinwerfer in der Rundung eingebaut. die Schrauben hab ich gut handfest angezogen da ich immer bei sowas Angst hab irgendwelche Schäden durch zu viel Kraftaufwand zu verursachen. in dem blauen Gehäuse sind ja so Messingbuchsen eingelassen. muß ich vielleicht doch einfach nur etwas fester anziehen. weiß ja nicht wie robust das ganze so ist. auch ist ja der Stahlmantel so komisches gewelltes Blech und da müssen ja die Dichtungen noch mehr gedrückt werden wie bei einem glatten ebenen Blech. wollte morgen eigentlich mit dem hinterfüllen anfangen. hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich.
Gruß Pit
ich schwimme am liebsten ohne unter zu gehen!!
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo pit,

hast du die dichtungen richtig verbaut ?
ein weiteres beliebtes problem .... die bohrungen von innen und von außen entgratet ?
eine weitere tücke .... schutzschlauch nicht dicht auf dem steckdings befestigt .

mit freundlichen grüßen
Axel
Pit007
Beiträge: 36
Registriert: 18.01.2007, 02:59
Wohnort: Nähe Straubing

Beitrag von Pit007 »

also die Dichtungen passen. entgratet und mit Zinkspray eingesprüht hab ich auch. der Schutzschlauch sitzt richtig. aus der Leitungsöffnung kommt ja auch nichts raus, da ist alles trocken.
wie fest kann man denn die ollen Schrauben anziehen??
Gruß Pit

PS: hab grad mal den Scheinwerfer getestet, das Licht sieht toll aus.
ich schwimme am liebsten ohne unter zu gehen!!
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Hallo Pit,

ich gehe davon aus, dass Du, wenn Du die Schrauben in dem Messinggewinde mit der Hand sehr fest anziehst, nichts kaputt machen kannst.
Bei selbst-schneidenenden Schrauben in Kunststoff wäre ich dann schon vorsichtiger.

Gruß Ulli K.
Pit007
Beiträge: 36
Registriert: 18.01.2007, 02:59
Wohnort: Nähe Straubing

Beitrag von Pit007 »

gut dann werd ich die Schrauben noch mal alle etwas fester anziehen. hoffe das es dann dicht ist.
Gruß Pit
ich schwimme am liebsten ohne unter zu gehen!!
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo pit,

nach "fest" kommt "ab" :shock: also vorher aufhöhren.

mit freundlichen grüßen
Axel
Pit007
Beiträge: 36
Registriert: 18.01.2007, 02:59
Wohnort: Nähe Straubing

Beitrag von Pit007 »

puh, also alles wieder ok. waren wirklich nur die Schrauben. konnte diese noch gut anderthalb Umdrehungen anziehen bis ein deutlicher Punkt zu spüren war wo es nicht mehr weiter geht. jetzt ist alles dicht.
hab aber ein neues Problem. mach mal da einen neuen Thread auf.
Gruß Pit
ich schwimme am liebsten ohne unter zu gehen!!
Antworten