Stinkender Whirlpool

Alle Fragen zu Whirlpool und Technik...

Moderator: Amateur

Antworten
Saturn
Beiträge: 3
Registriert: 09.01.2005, 13:38

Stinkender Whirlpool

Beitrag von Saturn »

Ich brauche einen Rat, wie ich den fürchterlichen Geruch wegbekomme.
Whirlpoolwanne (mit Luft- und Wasserdüsen) im Badezimmer. Hieraus
riechts seit einiger Zeit ganz fürchterlich. :roll: saturn
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo saturn,
meinst du einen whirlpool oder eine badewanne mit luftdüsen.
bei einem whirlpool kann es sein, das der filter mal gereinigt werden müsste ( eigendlich regelmäßig ). oder nach längerem stillstand ( nichtbenutzung kannessein, das das wasser anfängt zu " faulen ".
oder du hast ein totes tier in der luftzuführung. kann bei kaputtem luftsieb oder tiefer offener saugleitung passieren.

mit freundlichen grüßen
Axel
Saturn
Beiträge: 3
Registriert: 09.01.2005, 13:38

Beitrag von Saturn »

[
danke für die rasche Antwort. Also es handelt sich eigentlich um eine
Badewanne - whirlpool genannt der Marke "Orchidea" - Firma gibts nicht mehr - mit Luft- und Wasserdüsen. Danke - Saturn
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo saturn,

nun weißt du auch warum es die firma nicht mehr gibt.
dann gibt es auch keinen filter ? !
dann ist diemöglichkeit des stehenden wassers möglich.
es ist aber bestimmt keine technische ursache.

mit freundlichen grüßen
Axel
Bautechnik-Vollmer
Beiträge: 2
Registriert: 21.01.2005, 10:04
Wohnort: Warstein

Beitrag von Bautechnik-Vollmer »

Hallo Saturn,

Also eine Badewanne mit Whirlpoolsystem? Ich kenne eine Wanne mit dem Namen Orchidea von der Fa. Glass in Italien die nicht mehr im Programm ist. Aber den Hersteller gibt es noch und Ersatzteile bekommst du bei mir dafür da ich diese Wannen und Whirlpools seit Jahren im Programm habe.
Der Geruch kommt aus den Leitungen der Wasserdüsen oder vom Motor. Man muß dazu wissen das die "Restwasserentleerung" , die jede Pumpe hat, eigentlich nur ein kleines Loch im "Prallblech" (ist aber aus Kunststoff) der Pumpe ist. Dieses "Prallblech" sorgt beim Anlaufen der Pumpe dafür das Wasser auch angesaugt wird und die Pumpe das Wasser nicht zurück in die Ansaugung "Drückt". Beim Herauslassen des Wasser nun bleibt hinter diesem "Prallblech" eigentlich Wasser stehen das von der Menge her ca. 0,5 bis 1 liter sein kann (je nach Pumpengröße). In diesem "Prallblech" ist eigens dafür ein klitzekleines Loch vorgesehen damit das Wasser hinter diesem "Prallblech" raussickern kann in Richtung Wannenansaugung. Bei älteren Whirlpools; aber auch bei neuen die nicht so oft Desinfiziert worden sind (sollte man mind. 1 x im Monat machen); setzt sich dieses kleine Loch schon mal zu und dann steht einfach zu viel Wasser hinter diesem "Prallblech" was dann anfängt zu Faulen. Das ist dann auch der Grund dafür das man Plötzlich schwarze "Stückchen" im Badewasser hat weil diese sich in diesem "Feuchtbiotop" der Pumpe als Pilze entwickelt haben. Abhilfe schafft man folgendermaßen: 1. Pumpe ausbauen Kunststoff Decke lösen und innen gründlich Reinigen; vor allem das Loch in unserem "Prallblech" :D wieder öffnen. Man kann das Loch übrigens auch sehen wenn man in die Ansaugung hineinschaut. Vieleicht reicht es ja das Loch mit eine langen Nadel zu durchstoßen, den Dreck bekommt man so aber nicht weg da er sich ziemlich festsetzen kann und das Loch später wieder zusitzt.
So ich hoffe ich konnte weiterhelfen :roll:

Gruß
Ch.Vollmer
Saturn
Beiträge: 3
Registriert: 09.01.2005, 13:38

Beitrag von Saturn »

Guten Abend,

ganz lieben Dank :lol: für die umfangreiche Anwort. Wir werden es nach
Deiner Anleitung versuchen. Aber ganz einfach noch einmal nachgefragt:
Wo gibt man das Desinfektionsmittel hinein? Einfach so in die Wanne?
Leider haben wir auch nie eine Gebrauchsanweisung für diese Wanne ge-
habt.
Danke im voraus.

Gruß aus dem frostigen Nordwestdeutschland

Saturn
Bautechnik-Vollmer
Beiträge: 2
Registriert: 21.01.2005, 10:04
Wohnort: Warstein

Desinfektionsmittel Zugabe

Beitrag von Bautechnik-Vollmer »

Hallo Saturn,

sollte dein Whilpool (Whirlwanne! Kein Jacuzzi!) nicht über eine Desinfektionsanlage verfügen kannst du auch das Pool "manuell" Desinfizieren und zwar wie folgt:

1. Stöpsel der Wanne schließen
2. Wasser in die Wanne einfüllen bis ca. 5 cm über die Düsen
3. Flüssiges Desinfektionsmittel in das Wasser einfüllen (je nach Mittel ca. 80 ml auf 100 Liter Wasser)
4. System für mind. 2 Min starten damit sich das Mittel im Wasser und somit im System gut verteilt
5. System ausschalten und das ganze min. 10 min. einwirken lassen
6. Danach das System nochmals für 2 min. starten zum durchspülen
7. Wasser ablassen

ACHTUNG!:
Bei Verwendung von Desinfektions-Tabletten unbedingt die TABS vorher in einem seperatem Gefäß auflösen da sonst die Inhaltstoffe das Acryl angreifen.
Bei Biologisch abbaubaren Desinfektionsmitteln ist es (unserer Meinung nach) nicht Notwendig mit klarem Wasser nachzuspülen da das verbleibende Desinfektionsmittel in der Restfeuchte der Leitungen nachhaltig die Keimbildung verhindert bis die Restfeuchte verdunstet ist.

Die Einwirkzeit kann auch eine Stunde betragen; je länger as Mittel einwirken kann desto weniger Keime Überleben.

Mit frostigen Grüßen aus dem Sauerland
:lol:
Ch.Vollmer
Antworten