bayrol aktiv= wasserstoffperoxyd ?

Wasserprobleme, Wasserchemie, Wasserpflegemittel, Desinfektion mit Chlor oder Brom, alternative Desinfektion z.B. mit Sauerstoffpräparaten etc.

Moderator: Amateur

Antworten
karlsruher
Beiträge: 4
Registriert: 21.01.2005, 22:15
Wohnort: karlsruhe

bayrol aktiv= wasserstoffperoxyd ?

Beitrag von karlsruher »

hallo,

bin noch nicht so lang poolbesitzer, merke aber dass dies ganz schön ins geld geht ( chemikalien).
kann mir jemand sagen wie hochprzentig die schwefelsäure sein sollte, eventuell wo man sie preiswert bestellen kann, als alternative zu ph minus von bayrol?
und gleich das andere: bayrol aktiv was ist dies chem.? wasserstoffperoxyd? und wie hoch prozentig sollte das als alternative zu bayrol sein?

würd mich über nen tip freuen,

gruss karlsruher :?
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo nach karlsruhe.....
also ph-minus ist natriumhydrogensulfat ...... da ist die rezeptur klar....
bei säuren, welche auch immer ist die dosierung am anfang gefühlssache. das hängt von der konzentration und von der schwimmbeckengröße ab ( soweit logisch ). also selber experementieren !
zu bayrol aktiv...schau mal auf das edikett. da müssen die inhaltsstoffe draufstehen. im übrigen gild das gleiche wie für säuren !
du solltest aber auch mit "nebenwirkungen" verschiedenster form rechnen... sei es eine reaktion mit z.B. rotgußeinbauteilen, gummidichtungen, folien usw.
vielleicht hast du ja auch bei der anwendung ( dosierung ) etwas übertrieben ? ( wenn du ein innenschwimmbecken hast )
wenn du dich hier etwas konkreter auslässt ( wieviel welche wann ? ) vielleicht kann ich dir ein paar tips geben.
mit freundlichen grüßen
Axel
karlsruher
Beiträge: 4
Registriert: 21.01.2005, 22:15
Wohnort: karlsruhe

Beitrag von karlsruher »

hallo axel,

erst mal vielen dank für deine info.

näheres zu meinem becken, es ist ein innenbecken hat ca. 30qm. habe eine vollautomatische des-anlage von bayrol, daher auch die produkte zur zeit von bayrol. also die 3 dinge wie ph-, bayrol-aktiv und antiflock werden automatisch zugesetzt. die bayroler sind so schlau und schreiben nicht exakt drauf was eigentlich drin ist, die haben wohl sowas wie ein musterschutz, wobei dann irgendwo hinterlegt ist was drin ist, aber wo?
man soll halt nicht so leicht wechseln können denk ich. na so ein kanister kostet immerhin über 100,-euro. ich denke dass die alternative ohne den namen bayrol höchstens 30% davon kostet?

würd mich freuen wenn du weitere info hättest,

gruss karlsruher
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo ,

tja daskommt davon.....automat. anlagen benötigen halt viel chemie und sind somit auch teuer..... bei eineminnenschwimmbecken brauchst du in deinem privaten relativ wenig chemie. es hätte auch eine UV-lichtentkeimung ausgereicht (ohne chemie - außerph-minus ) . entweder du fährst so weiter oder du legst die dosieranlage still.
wenn ich da an swim-tec produkte denke kosten ph-minus 39€/25 ltr.; Cl -stabilisiert 39€/25 Ltr. flockmittel 49€/25 ltr.
Ich habe keine preise von bayrol....
mit granulat fährst du auch preiswerter, dadu seltener dosieren kannst.
kannst dir auch auf meiner Hp ../ wasserpflege nochein paar tip´s anlesen. wenn du noch fragen haben solltest ....
mit freundlichen grüßen
Axel
Amateur
Beiträge: 333
Registriert: 02.07.2004, 10:14

Beitrag von Amateur »

Hallo karlsruher,

Bayrol ph-minus flüssig ist 45%ige Schwefelsäure.

Mit Bayrol Aktiv meinst Du vermutlich Bayroklar und Bayroplus.
Bayroklar ist ein Tripelsalz der Caroschen Säure und besteht aus Kaliumperoxymonosulfat, Kaliumhydrogensulfat und Kaliumsulfat. Der technische Handelsname dieses Oxidationsmittels ist Oxone von DuPont.
Bayroplus ist ein kationisches Polymer, wahrscheinlich ein quarternäres Ammoniumsalz (Quat).

Die Substanzen können grundsätzlich über den Chemikalienhandel bezogen werden. Viele Stoffe werden aber (aus gutem Grund) nur an Gewerbebetriebe und nicht an Privatpersonen abgegeben. Außerdem bekommt man keine Kleinmengen.

Gruß, Amateur
Antworten