Angabe Pumpleistung

Beckeneinbauteile wie Düsen, Skimmer, Scheinwerfer, Überlaufrinnentechnik, Verrohrung, Filtertechnik, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

IPman
Beiträge: 4
Registriert: 27.05.2007, 11:28

Angabe Pumpleistung

Beitrag von IPman »

Hallo zusammen,
hab beim Hauskauf ´nen Pool gleich mitbekommen. Das Becken hat 30m³ mit einer Sandfilteranlage.
Was ich wissen wollte, wie ist die Leistungsangabe der Pumpe zu verstehen?
25-210 l/min steht drauf. Etwas sehr weit auseinander um zu wissen wieviel Kubikmeter in der Stunde tatsächlich umgewälz werden.
Das könnten ja 12 oder auch nur 1,5 m³ pro Stunde sein.

Hab mal das Messgerät angeklemmt, die Pumpe zieht 500KwH Strom.
Auf der Anlage steht Europool B.Kern, falls das weiterhilft.

Vor allem hätte ich gern gewusst wieviel Stunden pro Tag die Pumpe laufen sollte und zu welcher Tageszeit wegen der Sonneneinstrahlung falls das wichtig wäre um Algenbildung optimal zu verhindern.

Hab leider keine Ahnung, bin schon froh, dass ich die Riesenwanne endlich klar bekommen habe.

MfG
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo IPman,

schau bei google welche Kern Pumpen es gibt, da such dir eine aus die
500 KwH ziehen
.

Wenn du nichts findest schau mal auf 500 W. :wink:

Dann beschäftige dich mal mit einem Pumpendiagramm.
Findet man z.B. bei BADU in den Leistungsdatenblättern.

Dann versuche herauszufinden welchen Druck deine Filteranlage aufbaut.

Wenn du nun ein Pumpendiagramm von einer 500 W Pumpe hast, setze deinen Druck ein und schon kannst du die gepumpte Wassermenge pro Stunde ablesen. Der Unterschied zwischen den Pumpen einzelner Hersteller ist nicht so groß.

Wenn du nun deine Beckenwasservolumen durch den Pumpenvolumenstrom /h teilst ( Achtung Achtung Achtung nicht die 500 KwH ) und mit zwei multiplizierst hast du die Zeit von der im Allgemeinen behauptet wird, so lange soll eine Pumpe am Tag laufen.

Optimal sind wohl die Nachmittagsstunden. Der Unterschied zwischen optimal und schlechtesten Falles ist jedoch aus meiner Sicht so gering, dass ich den Begriff "es ist Wurscht" benütze.

Es ist dir dringen zu raten auf Axel`s HP zu lesen.

MfG
uwe
Benutzeravatar
Düse
Beiträge: 160
Registriert: 21.05.2005, 20:34
Wohnort: NRW

Beitrag von Düse »

Hallo,
500 Kw/h pro Stunde :shock: :shock: :shock:
Da lohnt es sich ja schon sein eigenes Atomkraftwerk zu bauen :mrgreen:
Du meinst bestimmt 0,5 Kw/h oder 500 Watt/h :wink:
Ich schätze mal das die Pumpe 12m³ ohne Filter bringt und bei 8 Meter Wassersäule ca. 8 - 9m³ bringen wird.
Das würde dann heißen 30m³ : 8m³ = 3,75 Std. x 2 = 7,5 Std. pro Tag min.
Gruß Düse
IPman
Beiträge: 4
Registriert: 27.05.2007, 11:28

Beitrag von IPman »

Danke Düse, war natürlich 500 W gemeint. :wink:

Deine Formel bring mich dem ganzen natürlich näher.

Hallo Uwe, wo finde ich "...Axel´s HP..."
und wie bekomme ich das mit dem Druck heraus?
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo IP,

die werte sind abhängig von der förderhöhe.

einige leistungsdiagramme findest du auf meiner HP .../ schlagwörter/ leistungsdiagramme.

den pumentyp musst du allerdings selber herausfinden !

mit freundlichen grüßen
Axel
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo IPman,
wie bekomme ich das mit dem Druck heraus
an der Anlage sollte ein Manometer sein.

Hallo Düse,

:wink: bring doch IPman nicht mit neuen Dimensionen komplett durcheinander :wink: :wink:

MfG
uwe
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Hallo Uwe, hallo IPman,

der Manometer sagt nur die Hälfte! Die Leistungszehrung auf der Saugseite können unter Umständen größer sein als die auf der Druckseite!

Wenn Du sicher sein willst, wieviel das System in Deiner Installation tatsächlich schafft, mußt Du entweder auslitern oder ein entsprechendes Messgerät anbringen!
Zuletzt geändert von melpool hilfe am 28.05.2007, 10:47, insgesamt 1-mal geändert.
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo Ulli,

ja, du hast recht.

Da in der Regel die Widerstände auf der Saugseite deutlich kleiner sind als auf der Druckseite, würde ich sie erst einmal vernachlässigen.

Jetzt sollte IPman sich erst einmal mit den Grundlagen beschäftigen. In der zweiten Runde bekommt er dann den Aufbaulehrgang :wink:

MfG
uwe
IPman
Beiträge: 4
Registriert: 27.05.2007, 11:28

Beitrag von IPman »

Danke erst mal für Eure Tipps.
Das Manometer ist leider defekt und zeigt nichts an.
Auf dem Typenschild steht Cora 30W Waterstar.
25-210 l/min und H max 12 m.

Ich denke mal mit 8 Std pro Tag bin ich auf der sicheren Seite.
Muß man zu den Chlortabletten extra noch was gegen Algen reinmachen,
oder wird das alles mit den Chlor gekillt?
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo IPman,

wenn das Pool lichtdicht abgedeckt ist und nur bei Benutzung aufgedeckt wird wirst du wenig Probleme mit Algen haben.

Kannst also mit Cl beginnen.
Wenn es an den Poolwände anfängt, dass diese sich glitschig anfühlen hilft Algizid.

MfG
uwe
Benutzeravatar
Andy1212
Beiträge: 370
Registriert: 04.02.2006, 14:12
Wohnort: 99848

Beitrag von Andy1212 »

Uwe Kreitmayr hat geschrieben:Hallo IPman,

wenn das Pool lichtdicht abgedeckt ist und nur bei Benutzung aufgedeckt wird wirst du wenig Probleme mit Algen haben.

Kannst also mit Cl beginnen.
Wenn es an den Poolwände anfängt, dass diese sich glitschig anfühlen hilft Algizid.

MfG
uwe
Hallo

Mal eine kleine Frage an UWE machst Du es bei Deinem Pool auch so??? Oder warum machst Du solche Vorschläge die nur zu weiteren Problemen führen oder war das mal so aus dem Bauch heraus. Der Text liest sich wie nach einer kleinen Fete. :oops:


Nach dieser Aussage. Wenn das Kind erst im Brunnen liegt fang an mit Chlor. :evil:
Ist natürlich der totale Quatsch. Wenn Du danach handelst wird Deine nächste Frage sein "Nach der Zugabe von Chlor ist mein Wasser trüb und grün und danach braun was kann ich dagegen tun". :shock:
Eine richtige Desinfektion gehört auch beim abgedeckten Wasser dazu. 8)
Regelmäßig Chlor und Ph Wert messen und korrigieren ist die beste Methode. :D
Kommt mir jetzt nicht damit "Und was ist im Winter? Da ist der Pool doch auch abgedeckt." Das ist glaube ich eine ganz andere Sache. Da möchte ich auch nicht morgen baden gehen.
Es gibt genug die nach 4 Monaten Pause im Frühjahr ihren Pool aufdecken und er ist schön Grün. :twisted:

Mag Andy
IPman
Beiträge: 4
Registriert: 27.05.2007, 11:28

Beitrag von IPman »

Danke, prima.

Eine Frage hätte ich dann doch noch.
Der Sechs-Wege-Hebel
(Filtern/Geschlosen/Rückspülen/Leeren/Nachspülen/Zirkulieren)
hat ´ne "Zirkulieren" Funktion.
Wozu dient die?
Benutzeravatar
Andy1212
Beiträge: 370
Registriert: 04.02.2006, 14:12
Wohnort: 99848

Beitrag von Andy1212 »

Hallo

Sagt doch das Wort schon Zirkulieren. Dabei geht das Wasser nicht durch den Sandfilter. Kann man gebrauchen wenn der Sandfilterkessel mal defekt ist und man das Wasser in Bewegung halten will.


MfG Andy
Mosch1
Beiträge: 317
Registriert: 06.07.2005, 21:25

Beitrag von Mosch1 »

Hallo Andy,
ich glaube er hats so gemeint, daß man schon ständig mit Chlor desinfizieren sollte, aber Algezid nicht zur Vorbeugung einsetzen sollte, sondern erst, wenn die ersten Anzeichen von Algenbildung auftauchen. So hab ich es zumindest verstanden und so handhabe ich es auch, obwohl ich noch nie Anzeichen hatte. Messe aber auch alle 3-4 Tage Cl u. PH und mache alle 3 Wo. eine Schockchlorung.
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Danke Mosch1,

schön, dass mich wenigstens einer versteht :cry:

1975 wurde mein Außenpool aufgestellt.

Jedes Frühjahr wurde das Wasser gewechselt.

Die Chlorzugabe erfolgte nach Gebrauchsanweisung und Gefühl. Gemessen wurde nie.

Ph-minus / plus oder Algizid waren zu der Zeit Fremdwörter für mich.

Chlor wurde über eine Apotheke bestellt. Das waren Preise :evil:

Abgedeckt wurde das Pool nur zum Schwimmen.

In den 25 Jahren, in denen das Pool genutzt wurde, gab es nie grünes oder milchiges Wasser.
Wenn das Wasser mal trüb oder die Wände glitschig wurden, wurde die Cl Dosis erhöht und gut war es.



MfG
uwe
Antworten