Sandfilter kurz nach Aufbau geplatzt?!?

Beckeneinbauteile wie Düsen, Skimmer, Scheinwerfer, Überlaufrinnentechnik, Verrohrung, Filtertechnik, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
dark alex
Beiträge: 13
Registriert: 28.05.2007, 13:25

Sandfilter kurz nach Aufbau geplatzt?!?

Beitrag von dark alex »

Hi!
Als erstesmal nen Link:
http://www.aquapool.de/bb/viewtopic.php ... latzt#7463
Ich wunder mich um die 1,5bar, die die Pumpen schaffen.

Gestern haben wir unseren neuen Sandfilter angeschlossen, und in betrieb genommen. Alles exakt nach Anleitung (incl. Boden begradigen)

NAch etwa eineinhalb stunden laufzeit haben wir auf das MAnometer gekuckt, das teil zeigte knapp am anfang des grünen bereichs an.
Als ich aufstehen wollte hats plötzlich nen schlag getan, und unten ist sandiges Wasser vorgelaufen. In den keller gerannt, abgesteckt, und Kessel aufgehoben: Der Boden ist von einer vertiefung (Für Sieb-KReuz) über das mittlere Füßchen bis zum standring auf der anderen Seite gerissen.

Das Material ist ca 4mm dick.

Das Manometer ist nicht nach oben gegangen vorher.

Woran kann das liegen, war das ganze zufall, Materialfehler??

Wir haben vor an den Filter später eine Solaranlage (Aufrollbare Matte speziell für den Filter) dierekt danebengelegt anzuschließen.
Wenn der Filter aber schon so platzt o.O

Danke für Antworten.
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Hallo Alex,

schön, dass Du das alte Thema mit erwähnt hast, dem ist aus meiner Sicht nichts hinzuzufügen.

Man sollte eben halt keine Verbindung mit dem Haus-Leitungswassernetz herstellen! Nur damit bekommt man Drücke zustande, die der Anlage schaden könnten!

Markenkessel werden von den Herstellern nach der Herstellung mit mehr als 2 bar druckgeprüft.

Bei Billigst-Bonsai-Kesseln kann man das sicherlich nicht unbedingt voraussetzen, da ist vieles möglich! Das ist dann eben preiswerte Ware (niedriger Preis = niedrigwertige Qualität), würde Dich das wundern?

Gruß Ulli K.
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo Alex,
Woran kann das liegen, war das ganze zufall, Materialfehler??
http://de.wikipedia.org/wiki/Zufall

Materialfehler?? Aus der Ferne geurteilt, ja :cry:

MfG
uwe
dark alex
Beiträge: 13
Registriert: 28.05.2007, 13:25

Beitrag von dark alex »

DAs ding hat knapp 200€ gekostet.

Cranpool / Grabner Ich weis net obs euch was sagt.

Dann bleib ich beim zufall :-)

Danke!
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo Axel,

tippe nach wie vor auf Materialfehler, Produktionsfehler o.ä.

Zufall ist es nur, dass du das Ding mit dem Fehler gekauft hast. :wink:

MfG
uwe
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

@ uwe,

nicht die leute verwechseln :twisted: ich hab dazu noch nix geschrieben.

mit freundlichen grüßen
Axel
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo Axel,

sorry

aber alex und axel, da hat amn sich schnell mal vertippt.
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

@ uwe,

nope

Axel
dark alex
Beiträge: 13
Registriert: 28.05.2007, 13:25

Beitrag von dark alex »

genau den zufall meinte ich :-)


Wurde ohne Worte umgetauscht.
Bzw.
Der Mensch kam mit nem neuen, ich schau rein, war das ding auch im popo ;-)

Naja dann hat er gemeint "Ich hab mcih gewundert, dass der offen war, aber ehrlichgesagt net reingschaut"

Naja nochmal neuen, der steht und geht :-D

(Ok nachdem wir ein jahr vorher acuh beim Pool die falschen Teile hatten kennt uns der Mensch schon^^)
Antworten