Garantie bei Intex mangelhaft

Fragen zu Technik (Filteranlagen etc.) und Becken-Aufstellung...

Moderator: Amateur

Antworten
Zweibein
Beiträge: 3
Registriert: 26.07.2006, 17:04

Garantie bei Intex mangelhaft

Beitrag von Zweibein »

Nach nur einmaligen Gebrauch des Keschers aus einem Intex-Poolset konnte ich diesen nach der Überwinterung nicht mehr vollständig auseinanderziehen.

Da die Reklamationen bzw. Garantieabwicklungen seit 2007 nicht mehr über die Verkaufsstellen, sondern nur noch über den Intex-Service in Frankfurt abgewickelt werden, wandte ich mich telefonisch dorthin.
Dort wurde mir von der überaus unfreundlichen Frau Ebler als Sachbearbeiterin kundgetan, daß auf das Zubehör nur 3 Monate Garantie (Pool selbt ebenfalls drei Monate; Pumpe ein Jahr)gewährt werden.
Gekauf hattte ich den Pool im Herbst 2006, also vor mehr als drei Monaten.

Auf die Frage nach Kulanz wurden mir am Telefon sofort Aussagen über Garantie, Sachmängelhaftung usw. gemacht und das ich in meinem Fall eben Pech gehabt hätte.

Ich kann nur jedem raten, sämtliche Teile aus einem Set sofort nach dem Kauf nach Schäden zu überprüfen.

Wie mir die Verkäuferin in der Verkaufsstelle anvertraute, gab es mit den Pool-Sets in 2006 erhebliche Garantieansprüche, die man bisher in Eigenregie recht kulant zur Zufriedenheit der Kunden abwickelte, es aber deswegen seit diesem Jahr zu erhebliche Spannungen zwischen den Verkaufsstellen und Intex gekommen ist.

Wegen der ca. 20€ für einen neuen Kescher habe ich es unterlassen, die Angelegenheit rechtlich überprüfen zu lassen.

Ich werde in Zukunft wenn möglich keine Intex- Produkte mehr kaufen.
spinefix
Beiträge: 310
Registriert: 03.05.2007, 09:35

Re: Garantie bei Intex mangelhaft

Beitrag von spinefix »

Zweibein hat geschrieben:Nach nur einmaligen Gebrauch des Keschers aus einem Intex-Poolset konnte ich diesen nach der Überwinterung nicht mehr vollständig auseinanderziehen.

Da die Reklamationen bzw. Garantieabwicklungen seit 2007 nicht mehr über die Verkaufsstellen, sondern nur noch über den Intex-Service in Frankfurt abgewickelt werden, wandte ich mich telefonisch dorthin.
Dort wurde mir von der überaus unfreundlichen Frau Ebler als Sachbearbeiterin kundgetan, daß auf das Zubehör nur 3 Monate Garantie (Pool selbt ebenfalls drei Monate; Pumpe ein Jahr)gewährt werden.
Gekauf hattte ich den Pool im Herbst 2006, also vor mehr als drei Monaten.

Auf die Frage nach Kulanz wurden mir am Telefon sofort Aussagen über Garantie, Sachmängelhaftung usw. gemacht und das ich in meinem Fall eben Pech gehabt hätte.

Ich kann nur jedem raten, sämtliche Teile aus einem Set sofort nach dem Kauf nach Schäden zu überprüfen.

Wie mir die Verkäuferin in der Verkaufsstelle anvertraute, gab es mit den Pool-Sets in 2006 erhebliche Garantieansprüche, die man bisher in Eigenregie recht kulant zur Zufriedenheit der Kunden abwickelte, es aber deswegen seit diesem Jahr zu erhebliche Spannungen zwischen den Verkaufsstellen und Intex gekommen ist.

Wegen der ca. 20€ für einen neuen Kescher habe ich es unterlassen, die Angelegenheit rechtlich überprüfen zu lassen.

Ich werde in Zukunft wenn möglich keine Intex- Produkte mehr kaufen.

Natürlich dumm wenn man sich über einen schlechten Kundendienst ärgern muss.

Ich habe alle Teile meines Packetes ausgepackt in Augenschein genommen und keine Mängel festgestellt. Da eindeutig zu erkennen war wie lange worauf Garantie ist, kann ich aber in deinem Fall nicht nachvollziehen warum Du dich über eine fehlende Kulanz ärgerst ? Immerhin ist beim kauf im Herbst mindestens ein halbes Jahr vergangen und da wirst du bei anderen Herstellern auch keine bessere Erfahrung machen.

Aber immerhin ist ja nur der Kescher fehlerhaft und du kannst dich trotzdem am Pool erfreuen.
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3855
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo ,

ich denke das auf alle waren ab dem jahr 2005 oder 2006 eine 2 jährige garantie gegeben werden muss..... befrage mal den rechtsanwalt deines vertrauens.

mit freundlichen grüßen
Axel
jopo
Beiträge: 12
Registriert: 09.05.2007, 13:51

Beitrag von jopo »

Hallo, also ich kann nicht klagen über den Kundenservice. Bei meinem neuen Pool hat sich beim befüllen rausgestellt das er ein Stecknadel kleines Loch hat. Dort angerufen und mit denen vereinbart das ich den Pool nach Ablauf der Saison (Ende September) umgetauscht bekomme.Vorher hatten Sie mir noch ein Reparaturflicken geschickt, aber das war nix. Das heißt Ventile raustrennen, einschicken und ne neue Hülle bekommen. Sie hätten ja auch fordern können das das sofort geschehen muß wegen der 3 monatigen Gewährleistung. Aber so macht jeder seine Erfahrungen.
Gruß
Jopo
edi
Beiträge: 16
Registriert: 13.05.2007, 11:45
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von edi »

Axel Zdiarstek hat geschrieben:hallo ,

ich denke das auf alle waren ab dem jahr 2005 oder 2006 eine 2 jährige garantie gegeben werden muss..... befrage mal den rechtsanwalt deines vertrauens.

mit freundlichen grüßen
Axel
Nein!
Es besteht seit 2002 eine 2-jährige Gewährleistung auf Neuware für Privatkäufer. Diese setzt eine fehlerhafte Ware beim Kauf voraus, in den ersten 6 Monaten muss der Verkäufer eine mangelfreie Ware beim Kauf nachweisen können.
Garantie ist eine freiwillige Sache und nicht mehr gesetzlich geregelt.

Ganz ehrlich, ein Kescher ist ein GEBRAUCHSartikel der einem Verschleiss
unterliegt und u.U. bereits nach 6 Monaten kaputt sein kann.....dann muss
ich eben einen neuen kaufen. :wink:
Es wurde alles gesagt, nur nicht von jedem!
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3855
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo edi,

danke für die aufklärung ( 2002 ).

kescher und chlortabletten ... das ist klar .... aber der intex sollte schon länger wie 2 monate halten. auch wenn er nur 30 € gekostet hat.

mit freundlichen grüßen
Axel
kukaburra
Beiträge: 78
Registriert: 30.07.2006, 20:11

Beitrag von kukaburra »

Hallo!

Also ich kann deine Aussage nicht verstehen, warum du nun keine Intex Produkte mehr kaufen willst. Da hast du einmal Pech gehabt und nun ist GANZ Intex Mist oder wie???
Quasi wenn dir mal ein Pole dein Auto klaut, dann sind gleich alle Polen Diebe oder so ähnlich......
Kann ich jedenfalls nicht verstehen, warum du hier versuchst die Produkte und die Garantie von Intex in Frage zu stellen, nur weil du mit einem Probleme hattest.
Damit sollte man ein bissel aufpassen finde ich, solange man nicht mehrere schlechte Erfahrungen gemacht hat.
In der Produktion gibt es immer wieder Fehler, da kann es halt passieren, dass dein Teil Fehlproduziert ist. Ich nenne das eher Pech gehabt, als das ganz Intex nun nicht mehr empfehlenswert ist.

Mfg
Micha
Zweibein
Beiträge: 3
Registriert: 26.07.2006, 17:04

Beitrag von Zweibein »

Hallo Micha,

ich weis nicht auf was ich da Deiner Meinung nach aufpassen sollte. Hättest Du meinen Beitrag sorgfältig gelesen, hättest Du feststellen müssen, daß ich in keinem einzigen Wort die Qualität von Intex Produkten in Frage gestellt habe.

Natürlich kann in einer Massenfabrikation mal ein Teil oder eine ganze Serie von schlechter Qualität sein. Aber gerade dann kann ich auch von einem weltweit anbietendem Hersteller erwarten, daß er sich zumindest ein wenig kulant zeigt.
Wenn Intex von seinen Produkten so überzeugt ist, verstehe ich nicht, warum nicht generell zwei Jahre Garantie gewährt werden.
Stellt Euch vor, Aldi oder Lidl würde einen Rasenmäher verkaufen und auf den Motor drei Jahre, auf das Gehäuse zwei Jahre und auf den Grasfangsack ein halbes Jahr Garantie gewähren. Welch ein Durcheinander und logistisch kaum zu bewältigen.

Und wenn hier schon Vergleiche mit Automobilen angestellt werden:
Wenn an einem Neuwagen z.B. der Zigarettenanzünder oder der Dachgepäckträger nach 8 Monate nicht mehr funktioniert, sagt ihr dann auch "Pech gehabt, kauf ich mir eben ein Neuteil". Jeder Hersteller und vor allem jede Werkstatt würde sich freuen.

Nochmals zur Qualität:
Ich habe mir nartürlich einen neuen Kescher gekauft und da das Geschäft auch andere Hersteller anbietet, nicht von Intex. Nicht weil ich verärgert war oder an der Qualität gezweifelt habe. Das neue Teil hat kaum mehr gekostet, ist aber im Gegensatz zum Intex-Prdukt von deutlich besserer Qualität und hat, man höre und staune, zwei volle Jahre Garantie.

Grüße
Zweibein
Antworten