Neuling sucht Antworten?

Fragen zu Technik (Filteranlagen etc.) und Becken-Aufstellung...

Moderator: Amateur

Antworten
Choostdogg
Beiträge: 9
Registriert: 06.06.2007, 18:02

Neuling sucht Antworten?

Beitrag von Choostdogg »

Hallo habe schon einige Beiträge gelesen aber dennoch ein paar Fragen?
Haben gestern einen 460/86 Quick Pool aufgestellt kann mir einer sagen wie man die Wassermenge berechnet hab in der schule nicht aufgepasst....damit ich weiß was man so an Chlor und so rein machen muß das wird ja nach der Menge an Litern dosiert.

Reicht es wenn der Pool wenig benutzt wird, morgens 2 Stunden den pool mit der Pumpe laufen zu lassen?(Pool ist auch immer abgedeckt)

Wie lange hält so ein Kartuschenfilter bis man ihn sauber machen muß oder gar auswechseln muß?

Bekommt man den Dreck auch ohne Spezial Werkzeuge wie Bodensauger sauber am Boden?
Haben gestern Wasser rein gefüllt und jetzt sind schon ein paar Körner Dreck am Boden zu sehen wie bekomm ich die wieder weg hab die pumpe heute Morgen zwei stunden laufen gelassen aber am Boden hat sich nix verändert.

Hoffe auf eure Hilfe.
Ariell
Beiträge: 36
Registriert: 03.06.2007, 18:44
Wohnort: nähe Hannover

Beitrag von Ariell »

pi (3,14 fest gelegter wert) x r² (grundfläche, hälfte durchmesser) + pi x r² (obere beckenkante , ist oben schmaler als unten ..) x 2 x höhe das teilst du durch 1000 dann hast du das in liter . voll einfach.. :D (hoffe hab nix falsch gesagt.. löl)


PS mit den anderen fragen kann ich dir nicht weiterhelfen, haben den pool auch erst seit montag... hihi
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3855
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo,

2 h sind was wenig, auch mit zudecke .... der wasserinhalt sollte 2 mal täglich gefiltert werden.

kartusche reinigen ... dann wenn nix mehr durchgeht.

bodenschmutz .... ja mit dem mund absaugen !

einige dreckkrümel auf dem boden ... ( nur so ) hast du kinder ? dann sei froh das es nur einige krümel sind ....
wenn du keinen bodensauger hast / willst und auch nicht selber absaugen ( siehe zuvor ) willst / kannst solltest du ev. das schwimmbecken auskippen, dann wird der schmutz mit hinausgespühlt.

mit freundlichen grüßen
Axel
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Zitat Ariell:
pi (3,14 fest gelegter wert) x r² (grundfläche, hälfte durchmesser) + pi x r² (obere beckenkante , ist oben schmaler als unten ..) x 2 x höhe das teilst du durch 1000 dann hast du das in liter . voll einfach.. Very Happy (hoffe hab nix falsch gesagt.. löl)

.....

Hallo Ariell,

Deine Formel ist zwar im Ansatz nicht falsch, dafür aber in der Fortführung und in der Potenz! Es fehlt der Divisor für die verschiedenen Grundflächen, die Du addierst hast, zusätzlich passen die Einheiten nicht zueinander, der Divisor 1000 passt weder zu m noch zu cm, sorry!

.....

Also angenommen, der Pool hat die Maße unten 460 cm und oben 420 cm, kann man sicherlich vereinfachend von einem mittleren Durchmesser von 440 cm ausgehen.

Nun kommt die Berechnung eines Zylinders zur Anwendung:

3,14 x Radius² x Höhe

= 3,14 x 2,2 m x 2,2 m x 0,86 m

= 13,06 m³ Wasserinhalt

Da sich alle Dosierungen auf das Wasservolumen beziehen, ist dies ein recht wichtiger Grundwert, ohne dessen Richtigkeit viele Probleme vorprogrammiert sind!

Gruß Ulli K.
spinefix
Beiträge: 310
Registriert: 03.05.2007, 09:35

Beitrag von spinefix »

Axel Zdiarstek hat geschrieben:hallo,

2 h sind was wenig, auch mit zudecke .... der wasserinhalt sollte 2 mal täglich gefiltert werden.

kartusche reinigen ... dann wenn nix mehr durchgeht.

bodenschmutz .... ja mit dem mund absaugen !

einige dreckkrümel auf dem boden ... ( nur so ) hast du kinder ? dann sei froh das es nur einige krümel sind ....
wenn du keinen bodensauger hast / willst und auch nicht selber absaugen ( siehe zuvor ) willst / kannst solltest du ev. das schwimmbecken auskippen, dann wird der schmutz mit hinausgespühlt.

mit freundlichen grüßen
Axel
Moin Axel :roll:

Na einen lustigen Abend gehabt ? :?
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3855
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

@ spinefix,

ich habe gestern abend nur ein bier getrunken .... kann ich nicht auch ohne droge kreatiev sein ?

mit freundlichen grüßen
Axel
spinefix
Beiträge: 310
Registriert: 03.05.2007, 09:35

Beitrag von spinefix »

Axel Zdiarstek hat geschrieben:@ spinefix,

ich habe gestern abend nur ein bier getrunken .... kann ich nicht auch ohne droge kreatiev sein ?

mit freundlichen grüßen
Axel
klar hast du doch bewiesen :D Ich habe 3 getrunken und war bestimmt 6 mal im Wasser :D und bis jetzt ist es noch schön sauber 8)
McFly
Beiträge: 1
Registriert: 06.06.2007, 19:08

Beitrag von McFly »

Also zum Inhalt:
Ich halte von den Berechnungen gar nix weil die Form des Pools sich nicht in eine (einfache) Formel drücken lässt. Der Pool ist nämlich gar kein Kegelabschnitt da die Wände ja bauchig sind.

Ich hab vor einer Woche meinen 456/91 cm Bestway-Pool wieder befüllt und dabei den Wasserzähler genau beobachtet: Es passen ca 9200 Liter rein, wenn man bis unterkante Aufblasring füllt.

Gruß, Mikel
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3855
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo mikel,

die 456 m sind doch das größtmaß ..... davon ist dann das kleinstmaß abzuziehen, die differenz durch 2 zu teilen und mit dem kleinstmaß zu addieren. dann hast du den mittleren durchmesser ..... und das sollte fast stimmen.

mit freundlichen grüßen
Axel
Antworten