wann schwimmbad aufstellen?

Fragen zu Technik (Filteranlagen etc.) und Becken-Aufstellung...

Moderator: Amateur

Antworten
jule77
Beiträge: 10
Registriert: 30.04.2005, 08:55
Wohnort: Winterbach

wann schwimmbad aufstellen?

Beitrag von jule77 »

Hallo,

bin neu hier. Habe seit letztem Jahr einen Intex 3,60x76. Habe ihn letztes Jahr erst Ende Juni gekauft. Über Winter haben wir ihn abgebaut. Nun wollte ich mal fragen, ob ich ihn jetzt schon aufbauen kann (Wasser einfüllen).
Macht Euch jetzt nicht lustig, ich kann wohl nicht mit Euch mithalten, aber wir wohnen in Miete und können keinen richtigen Pool einbauen!! :cry:
Ich kann es aber kaum abwarten, Frost ist doch jetzt unwahrscheinlich, oder? Und umso früher, desto wärmer wird doch das Wasser, oder? Ist es jetzt schwieriger, das Wasser zu halten als im Sommer?

Danke, tausend Dank
Eure Jule
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo Jule,

es kommt auf eure Anprüche an die Wassertemperatur an.

Wenn ihr das Becken jetzt aufstellt, müsst ihr auch mit der Wasserpflege beginnen. Solange das Wasser kalt ist, hält sich die Pflege jedoch in Grenzen.

Ihr werdet in den nächsten Wochen jedoch nie mehr als 15 Grad im Wasser haben.

Selbst wenn das Wasser mal 18 Grad erreichen sollte, reichen ein paar kalte Tage um es wieder vollständig auskühlen zu lassen. So ein Becken verliert an kalten Tagen/Nächten 1-2 Grad.

Ende Mai Anfang Juni reichen nach meiner Erfahrung vollkommen aus, um das Becken startklar zu machen.

Ich kann jedoch eueren Tatendrang gut verstehen.
Wenn ihr das Becken jetzt aufstellt, macht ihr auch nichts falsch. Eventueller Spott der Nachbar müsst ihr hinnehmen.

MfG
Uwe
LarsL
Beiträge: 21
Registriert: 12.02.2005, 22:29

Maßnahme gegen Spott

Beitrag von LarsL »

Gegen den Spott der Nachbarn hilft aber bei jedem Wetter trotzdem baden zu gehen, das verschafft Respekt ;-)
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo all,
also ich denke es geht darum, ob man es bei der witterung aufstellen kann, nicht darum ob man jetzt baden kann.
um die folie vernünftig einzubringen benötigst du temperaturen ab 18°C,
besser mehr.

aber warum baut ihr és im herbst ab?

mit freundlichen grüßen
Axel
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hey Axel,

dazu fällt mir ein:

Wenn du denkst, du denkst, dann denkst du nur, du denkst.
Ein Mädchen kann das nicht.

(Lied aus den 70 gern.)

Ich denke, wer jetzt schon ein pool aufstellen will, will auch schnellstens rein.

Entscheident ist wohl was Jule denkt.

Hallo Jule was denkst du denn. Willst du des Becken nur Aufstellen und dann anschauen, oder so bald wie möglich nutzen.???????

MfG
uwe
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo uwe,

ja du hast recht .......von j. werding....
ok dann denke ich nicht mehr

Axel ( mit hohler birne )
jule77
Beiträge: 10
Registriert: 30.04.2005, 08:55
Wohnort: Winterbach

hab schon und waren schon drin

Beitrag von jule77 »

Hey Ihr,

danke erstmal für das Feedback!!!

Hab es am gleichen Tag noch aufgebaut und Wasser eingelassen. Am 1. Mai (ein Tag danach) waren meine Verrückten schon drin! Bei 16 Grad Wassertemperatur und traumhaften Wetter haben mein Mann und die Kinder mehrmals geplanscht!! Ich habe es nicht ausgehalten.

Jetzt hat das so um die 17 Grad, schönes Wetter soll ja aber wieder vorbei sein *heul*!

Nun zu Euren Fragen, eigentlich wollte ich wissen, ob es dem Schwimmbad irgendwie schaden kann, jetzt schon aufgebaut zu werden.
Es ist doch eins mit Luftring oben. Und auch wegen dem vielen Regen jetzt noch. Ist zwar eine Plane drauf, die drückt sich aber ins Wasser rein. Ich hatte mal gehört, da gibt es so Frostschutz fürs Wasser, dann könnte man es theoretisch überwintern, aber so konnten wir es richtig reinigen und es ist wieder wie neu.

Außerdem hatten wir ein weiteres Problem:
Ich habe den Untergrund so ca 20 cm ausgehoben, weil es letztes Jahr schon schief stand. Nun hat es aber wieder schief gestanden.
Jetzt haben wir auf der einen Seite Teppichreste untergefüttert und es ist einigermaßen grade und kann nun auch ganz gefüllt werden. Hält das oder ist der Druck zu groß? Sind immerhin 5000l Wasser und ich habe keine Lust auf eine Überschwemmung im Garten.

Wenn Ihr Lust habt, dann helft mir nochmal mit Eurem Wissen aus.....
Tausend Dank und noch sonnige Grüße aus Rheinland-Pfalz, Jule
Antworten