Überdruck im Sandfilter

Beckeneinbauteile wie Düsen, Skimmer, Scheinwerfer, Überlaufrinnentechnik, Verrohrung, Filtertechnik, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
verzweifler
Beiträge: 1
Registriert: 01.07.2007, 20:11

Überdruck im Sandfilter

Beitrag von verzweifler »

Hallo Forum,

ich habe da mal ein riesiges Problem und ic hoffe mir kann jemand helfen.
Ich habe letzte Woche den Pool im Garten meiner Schwiegereltern an die Sandfilteranlage angeschlossen. Leider ist das für mich absolutes Neuland gewesen. Aber da mein Schwiegervater dabei war, ging das so einigermaßen. Und nun zu meinem Problem. Kaum waren die älteren Herschaften auf den Weg in den Urlaub,da platzte der Schlauch von der Pumpe zum Sandfilter. Diesen habe ich nun durch einen längeren ersetzt. Wenn ich nun die Pumpe anschalte, habe ich so einen hohen Druck auf dem Sandfilter das es überall heraussströmen tut. Das Manometer ist im roten Bereich und zeigt circa 0,8 bar an. Ich weiß das der Sand im letzten Jahr erst gewechselt wurde. Kann mir vielleicht jemand einen Rat geben was ich nun machen kann? Ich wäre euch sehr dankbar.....
3ckv
Beiträge: 62
Registriert: 05.04.2007, 10:00
Wohnort: Schweiz

Beitrag von 3ckv »

Hallo Verzweifler

Mal Schritt für Schritt;

1. Sind die Schläuche richtig angschlossen ?
2. Kommt an den Einlaufdüsen Wasser, wenn die Pumpe läuft?
ist evtl ein Ventil geschlossen??
3. Hast Du mal das Ventil Angeschaut, ob es nicht irgendwie zwischen 2 Stellungen steht?
4. Rückspüllung wir der Schwiegervater ja sicher gemacht haben

So wie es aussieht, hast Du ein zu grosser wiederstand zwischen Pumpe und Einlaufdüse.Ich vermute stark, das irgendwo ein Kugelhan oder dergleichen noch geschlossen ist.
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo ,

also vom prinzip hat ckv schon einiges geschrieben.
zuerst wirklich schauen ob wasser aus den einlaufdüsen kommt. das am besten zu zweit .. einer schaltet, der andere schaut.
wenn keines kommt ...
hebel des mehrwegeventils ( oben drauf oder seitlich am kessel ) auf "filtern" stellen - pumpe dazu ausschalten.
oder leitungen absuchen ... ev. kugelhahn geschlossen.
oder sind die einlaufdüsen zugeschraubt / verschlossen ?

mit freundlichen grüßen
Axel
Antworten