Funktionsprüfung Sandfilter ?

Beckeneinbauteile wie Düsen, Skimmer, Scheinwerfer, Überlaufrinnentechnik, Verrohrung, Filtertechnik, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
safeman34
Beiträge: 5
Registriert: 10.07.2007, 20:58

Funktionsprüfung Sandfilter ?

Beitrag von safeman34 »

Hallo

Nachdem ich jetzt tageleng hier im Forum gelesen habe habe ich doch mal eine Frage auf die ich keine Antwort finde.
Ich habe einen Intexpool (mehr darf ich leider nicht) und die "super" intex kartuschenpumpe ist am Wochenende abgeraucht. (hat ehh nix getaugt das Ding) nun hatte mein Chef bei uns in der Halle eine Sandfilfteranlage stehen die er mir gegeben hat und nun fangen meine Probleme an ... keine Ahnung was das für ein Gerät ist... hat eien vorfilter, auf dem Kessel steht nur Filterleistung 5 m³/h und was für Sand rein muß auf der Pumpe steht nichts, sie ist zwar vom Fachhändler aber den gibts nicht mehr.
Nun habe ich in das Ding neuen Sand reingetan habe eine Dichtung in der Ansaugleitung gewechselt und habe ein neues Manometer angebaut da das alte es nicht verkraftet hat das jemand die Anlage daran anheben wollte :roll: . es ist alles richtig angeschlossen die Pumpe läuft und das Wasser sprudelt, aber wie hoch muß nun eigentlich der Druck sein wenn alles ok ist weil irgendwie wackelt der Zeiger kaum. Die eigentliche Frage ... wie bekommt man raus ob das Wasser tatsache durch den Sand gedrückt wird und nicht nur zirkuliert. ich hab das ding zwar so wieder zusammengebaut wie es war aber ich bin mir eben nicht sicher ob das rohr das da in der mitte hoch kommt und in den Kopf mit dem Wegeventil geht richtig sitzt. der geringe druck kommt mir halt komisch vor.

Wäre dankbar für jede Hilfe
Gruß
Mosch1
Beiträge: 317
Registriert: 06.07.2005, 21:25

Beitrag von Mosch1 »

Also ich habe 0,4 bar und es gibt Anlagen mit noch weniger Druck.
Funktionsprüfung würde ich so ausprobieren. Lass mal ein wenig Wasser über den Winterablaß ab. Wenn du dann anstellst, müßte es eigentlich rauschen im Kessel, bis die Luft wieder raus ist.

MFG
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3855
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo,

der druck ist von anlage zu anlage unterschiedlich ...
das wasser muss zwangsläufig durch den sand, außer du hast eine zirkulationsfunktion am mehrwegeventil.

wenn der druck steigt ( innerhalb einer oder zweier wochen funktioniert alles. wenn der druck um 0,3 - 0,5 bar steigt musst du rückspülen ( backwash ) zum reinigen.
quarzsandkörnung 0,6 - 1,2 mm ...

mit freundlichen grüßen
Axel
safeman34
Beiträge: 5
Registriert: 10.07.2007, 20:58

Beitrag von safeman34 »

Hallo Danke für die Antworten

Der Druck muß wohl so sein wie er ist ich hatte die Anlge über nacht laufen lassen, der druck war gestiegen nach einem rückspülversuch war er wieder unten dann scheint ja alles zu passen...

Danke nochmal
Antworten