Absoluter Newbie. HILFEEE!!!

Beckenkörper, Bauweise, Abdichtung (Folie Polyester etc.), Fliesen, Beton-Sanierung, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
wallensteinkatze
Beiträge: 3
Registriert: 16.05.2005, 17:36

Absoluter Newbie. HILFEEE!!!

Beitrag von wallensteinkatze »

Hallo an alle, bin auf dem "Schwimmbad"-Sektor ein absoluter Newbie, habe schon viele Beiträge hier durchgeackert, und bin nun total verunsichert. :? Wir haben letztes Jahr nach Quengeln unserer Tochter von meinem Vater ein Stahlwandrundbecken (4,50 x 0,90), ich weiß ein Planschbecken :lol: , in der Billigvariante (Stahlmantel 0,26 und Folie 0,22) geschenkt bekommen.
Jetzt sind wir gerade am Aufstellen und so langsam kriege ich Muffe, das das komplette Ding zusammenkracht und unseren, oder den Garten unserer Nachbarn inklusive deren Wohnzimmer überflutet. :shock: Es ist uns nämlich trotz laaaanger Bemühungen nicht vollkommen gelungen den Aufstellplatz absolut einzuebnen. Auserdem haben wir als "Grundlage" normalen Erdboden, mit 8 Betonplatten an jedem zweiten Stosspunkt der Bodenschiene. (So stand es in der Aufbauanleitung des Beckens.) Also die Platten liegen schon im Wasser, aber der Erdboden weißt halt doch noch die eine oder andere "Dulle" auf, auserdem gibt der Boden doch wohl durch dem Wasserdruck sowieso noch unterschiedlich nach oder?
Und woran erkenne ich, das der Pool nicht mehr lange halten wird, so etwa nach zwei, drei Jahren oder ?
Panik, Panik
viele Grüße
Annette
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo annette,
so lange wird das schwimmbecken nicht halten !!!! keine sorge.
so groß wird die flutwelle nicht werden bei 12 m³ wasser.....

die gehwegplatten unter die fußleiste ist schon mal gut.
und dellen im fußboden, damit wirst du leben müssen ( ohne betonplatte drunter ). was auch nicht das problem sein wird !
ersatzfolien 0,22 mm bekommst du von mir für 20 € :twisted:

mit freundlichen grüßen
Axel
Antworten