Quick-Up-Pool Neuling

Fragen zu Technik (Filteranlagen etc.) und Becken-Aufstellung...

Moderator: Amateur

Antworten
Elke67
Beiträge: 2
Registriert: 27.07.2007, 13:37

Quick-Up-Pool Neuling

Beitrag von Elke67 »

Hallo,
da ich nun schon den ganzen Tag google und auf diese Seite gestossen bin, hoffe ich, dass mir jemand einen guten Tipp geben kann. Wie schon geschrieben sind wir komplette Pooleneulinge und haben für unsere Kids (und natürlich auch für uns *räusper*) einen Wehncke Quick Up Pool gekauft. Leider ist da nur so eine usselige Kartuschenpumpe dabei die keinen wert hat !!
Nun bin ich auf der Suche, nach einer geeigneten Sandfilterpumpe. Wer hat mit welcher Pumpe die beste Erfahrung gemacht?? Der Pool ist ca. 3,60 im Durchmesser und ca. 0,75 hoch und fass ca. 8500 Liter, wobei wir ihn noch nicht ganz voll gemacht haben (ca. 6000 Liter).
Gestern habe ich von der Fa. Söll dieses Wasserklar reingegeben und über Nacht wirken lassen. Nun hat sich dieser undefinierbare Belag am Boden abgesetzt und mit einem Unterdrucksauger (am Garteschaluch angeschlossen) wird das Ganze nur aufgewirbelt *verzweifeltbin*.
Bekommt diese Sandfilterpumpe diese "Sauerei" auch raus? Merkt man, dass die Pumpe das Wasser aus dem Pool "saugt", also einen Sog am Auslaufstutzen spürt?
So, ich glaube, das reicht mal für den Anfan. Der Rest wird sich dann aus euren Antworten ergeben.
Liebe Grüße
Elke
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo elke,

der fluch der bösen tat .... habt brunnenwasser verwendet ?

den sauger kannst du über den zaun schmeißen, aber nicht den nachbarn treffen. das wird alles nichts.

sandfilteranlage ... ( geeignet für bodensauger ) braucht ca. 7 m³/h pumpenleistung.

ein 400 mm kessel mit einer picco 5 wäre knapp ausreichend.

mit freundlichen grüßen
Axel
Elke67
Beiträge: 2
Registriert: 27.07.2007, 13:37

Hallo Axel,

Beitrag von Elke67 »

nein, wir haben ganz normales Leitungswasser genommen. Da aber unsere Kids letzte Woche "Badebesuch" hatten und ein kleines Bade-Monsterchen eine nicht identifizierbare Brühe reingekippt hatte (zum Glück war es nur ein kleines Sandförmchen voll) und das Wasser am nächsten Tag irgendwie "blass" aussah, hatte ich ja dieses Wasserklar von Söll reingegeben.
Wir haben uns nun am Wochenende eine Sandfilteranlage geleistet. Heute haben wir sie in Betrieb genommen und sind mal auf das Ergebnis gespannt. Ich hoffe, wir müssen nicht das ganze Wasser austauschen.
Welche Bodensauger sind den für unseren Zweck ausreichend? Ein Vermögen wollten wir eigentlich nicht in dieses Projekt investieren.
Liebe Grüße
Elke
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo elke,

die form des bodensaugers ist eigendlich egal ... nur keine scharfen ecken und einige borstenreihen auf der unterseite ....

mit freundlichen grüßen
Axel
caddylover
Beiträge: 16
Registriert: 24.07.2007, 20:38

Beitrag von caddylover »

@ Axel:

habe mir grade deine HP durchgelesen und auch hier in diesem Threat läßt du ja an den Kartuschenfiltern kein gutes Haar.
Warum sollen die so schlecht sein? Wieso soll eine Kartusche schlechter filtern als Sand?
Un wenn in so einem Intex Quickpool zwischen 6000 und 15.000 Litern Wasser rumschwimmen und so ein Ding 4 Monate im Jahr aufgebaut wird, sind doch auch die Pumpenleistungen von 2000 bis 4000 l/h ausreichend. Wenn man die Pumpe täglich 8h laufen läßt ist das gesamte Wasser 3 bis 4 mal durch die Kartusche geflossen welche dann natürlich gründlich gereinigt werden sollte.
Ich finde, dass man nicht immer mit Kanonen auf Spatzen schießen soll. Wenn man dann noch dein LV-Exal nimmt sollte man damit doch hinkommen.

BG
Uwe
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo uwe,

ganz so ist es ja nun auch nicht.

kartusche ist eigendlich besser als sand ... weil feiner.
aber das lästige reinigen und die relativ kurze lebenszeit der kartusche ist ein großes manko.

mit freundlichen grüßen
Axel
caddylover
Beiträge: 16
Registriert: 24.07.2007, 20:38

Beitrag von caddylover »

Alles klar Axel :wink:

Beste Grüße
Uwe
mfg1
Beiträge: 1
Registriert: 06.08.2007, 01:07

sandfilteranlage

Beitrag von mfg1 »

hallo alle zusammen habe hier einiges gelesen bin auf der suhe nach hilfe .
ich hoffe ich schreibe hier an der richtigen stelle.

habe algen und so weise flocken im pool.

nun wil ich eine sandfilteranlage mein becken3,5-1,2
so um die 11m3

1.ich habe am pool -stahlbecken keine anschlusmöglichkeiten.

in meiner auswahl stehen eine mls 4004 oder 06004sandfilteranlage oder die jskk 3005/4 kw von zodiac.

was mein ihr ist die geeignet solte selbstsaugend sein mfg besten dank.
Antworten