Kalk und Messmittelfrage

Wasserprobleme, Wasserchemie, Wasserpflegemittel, Desinfektion mit Chlor oder Brom, alternative Desinfektion z.B. mit Sauerstoffpräparaten etc.

Moderator: Amateur

Antworten
Christian1980
Beiträge: 5
Registriert: 02.08.2007, 07:41

Kalk und Messmittelfrage

Beitrag von Christian1980 »

ich habe 2 fragen an euch!
Ich habe einen intex pool 4,50 x 1,07 ich glaube ca. 15000 liter wasser!
Kartuschenfilter und der pool ist mit brunnenwasser gefüllt!
wasser ist ca. 3 monate drinnen und habe auch eigendlich keine probleme damit! wasser ist klar habe zu anfang eine stoßclorung gemacht und algizid reingemacht!
so nun zu meinen problem:
ich habe an den oberren rin in am thermomether was im pool ständig ist relativ starke kalkablagerungen.
PH wet wird eigendlich immer eingehalten
Chlor mach jch auch jeden sonntag rein nach einer entsprechenden messung.
Wie kann ich nun weiter gegen diesen kalk vorgehen!
vill. nochwas meine teststreifen zeigen an das mein wasser einen recht hohen metallanteil hat!

2 frage:
da mit die teststreifen zu doof sind habe ich mir einen tester für tabletten gekauft.
leider wurde mir ein falscher geschickt und ich habe es erst nach aufreisen der packung gemerkt.
der tester ist für PH und Sauerstoff und nicht wie ich brauche für PH und Chlor!
mein frage brauche ich nur die DPD4 Tablette gegen die für Chlor auszutauschen (ich glaube DPD1 berichtigt mich wenn ich mich irre) oder gibt es da noch andere unterschiede? z.b. an der scala des testers?


Edit: noch ne frage habe gerade was von multtabs gehört! also PH chlor und algenzeug in einen. sind die gut ? kann ich die für meine pool auch verwenden? ist das teurer auf die zeit?

danke schonmal

mfg

Christian
Mosch1
Beiträge: 317
Registriert: 06.07.2005, 21:25

Beitrag von Mosch1 »

Hallo, zu deiner 3. Frage:

Rein theoretisch kannst Du Multitabs verwenden (sind einfach nur genial die Dinger), aber da du einen Kartuschenfilter hast, solltest du auf Flockmittel verzichten. Es würde nur ständig deine Kartusche verstopfen. Flock ist nur für Sandfilter und bringen diesen von ~40 Mikron auf 20 Mikron Filterfeinheit. Deine Kartusche hat aber schon 20 Mikron oder noch weniger. Hier mal ein Link zu einem Produkt ohne Flockmittel---auf "Angebot des Monats"
klicken
Ich brauche, da Sandfilter, 5 in 1 200 g Multitabs. Brauche für meinen 40 m³ Pool ca. 15-20 Stück/Saison. Kostenpunkt ca. 12 €. Dazu brauch ich nur noch pro Saison ca. 3 kg Chlorgranulat zum Stoßchloren alle 3 Wochen. Macht auch nochmal so 15 €. That´s it. Mehr brauch ich nicht. Kein Witz, ich bleib mit meinen Chemie kosten unter 40 €, wenn ich noch das bischen PH+ reinrechne, das ich schon mal brauche, wegen dem Scheiß Sommer und dem vielen Regen.

http://www.elektro-homeservice.de/pool/index.html


MFG
Zuletzt geändert von Mosch1 am 02.08.2007, 12:24, insgesamt 1-mal geändert.
Christian1980
Beiträge: 5
Registriert: 02.08.2007, 07:41

Beitrag von Christian1980 »

ist ja hochinteressant!
aber ich finde nur tabeltten mit Flockmittel !
gibt es die vill. garnicht ohne?
Mosch1
Beiträge: 317
Registriert: 06.07.2005, 21:25

Beitrag von Mosch1 »

@christian

folg doch den Link. Dann wirst Du sie finden. Aber noch auf Angebot des Monats klicken.

MFG
Christian1980
Beiträge: 5
Registriert: 02.08.2007, 07:41

Beitrag von Christian1980 »

okay hab gefunden! danke

hat den keine ne antwort auf die anderen fragen?
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo christian,

der tausch der tabletten bringt nichts ( glaube ich ).
du brauchst die entsprechende farbskala dazu....

kalk am thermometer ... habt ihr sehr hartes wasser ? wasserversorger fragen.
andererseits sind das reste des verdunstenden wassers .... und eigendlich nicht representativ ( beispiel meersalzgewinniung ).

zu den alles in einem pillen ... persönlich halte ich nichts davon, weil unter / überdosierung einzelner bestandteile wahrscheinlich ist.
deshab lieber mit einzelkomponenten ...
obwohl hier viele zufrieden damit sind.

mit freudnlichen grüßen
Axel
Christian1980
Beiträge: 5
Registriert: 02.08.2007, 07:41

Beitrag von Christian1980 »

das wasser kommt aus den brunnen wie ich oben schon erwähnt habe! also die wasserhärte weiß ich nicht!
aber es sollte schon kalk sein!
kann man das wirksam was gegen machen!

skale bei den o2 geht von 0,0 - 10,0
die skalafarbe ist von hellrosa(fast weiß) - dunkelrosa
Antworten