Styrobor Becken?

Beckenkörper, Bauweise, Abdichtung (Folie Polyester etc.), Fliesen, Beton-Sanierung, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
frosch006
Beiträge: 8
Registriert: 23.05.2005, 20:45

Styrobor Becken?

Beitrag von frosch006 »

Hallo,
was haltet ihr von den Styrobor Schalsteinbecken, die aussehen wie übergroße Lego Steine und anschließend mit Beton verfüllt werden.
Seit einigen Wochen mach ich mich schon schlau und einige Fachhändler sind von diesem System überhaupt nicht begeistert, mit der begründung der Wasserdruck verforme die Styrobor Steine.
Wie sind eure erfahrungen, was denkt ihr darüber. Was kannich noch in eigenleistung leicht erstellen, außer Stahlwandbecken und Fertigbecken, denn da bekomm ich probleme mit dem Transport (Hupschrauber muß nicht sein)
LarsL
Beiträge: 21
Registriert: 12.02.2005, 22:29

Ziemliche Arbeit

Beitrag von LarsL »

Also ich bin von den Styrosteinen nicht begeistert. Natürlich sind die Steine rasch zusammengesteckt, aber die eigentlcih Arbeit kommt dann erst: Betonieren ist nur mit verkeilen und Stützen möglich weil die kostruktion sonst sehr labil ist. Dann müssen die Steine auf Wasserseite verspachtelt werden weil du sonst Abdrücke drin haben wirst. Treppe meist nur als Fertigteil usw.

Wenn Du einen Trupp Maurer angagierst, dann kannst du das gleiche besser und billiger haben - Beton ist näcmlich auch ziemlich teuer und Kellermauersteine leicht zu versetzten. Dauert meist auch nur einen Tag.
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo frosch,
ich kann lars nur zustimmen.
der wasserdruck, der dei steine verformen soll ist ein fadenscheiniges argument..... wirkt eigendlich nur auf die grundfläche, ncht auf die wände.

mit freundlichen grüßen
Axel
Antworten