Neuling Entfeuchtung

Beckenkörper, Bauweise, Abdichtung (Folie Polyester etc.), Fliesen, Beton-Sanierung, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
Tim99
Beiträge: 7
Registriert: 08.08.2007, 22:36

Neuling Entfeuchtung

Beitrag von Tim99 »

Hi Ihr,

wir haben kürzlich ein Haus mit Schwimmbad aus den 70 er Jahren übernommen.
Der Raum mit dem Schwimmbad hat eine Größe von 47 m2.
Das Schwimmbecken ist hat eine Größe von 6 x 3,3 m.
Der Raum wird mit 3 Ventilatoren per Frischluft entfeuchtet. Damit der Raum nicht an Wärme verliert, ist vor einem Ventilator ein Heizregister (ca. 20KW)angebracht.

Seit längerer Zeit habe ich hier im Forum die Beiträge zur Entfeuchtung der Schwimmbäder gelesen. Frischluft, Wärmerückgewinnung oder Klimatruhe – mein Resümee daraus ist, dass die Kosten für eine Umrüstung nicht im Verhältnis zur bestehenden Entfeuchtung stehen.

Derzeit laufen die Ventilatoren bei normalen Wetter und Witterungsbedingungen 2 Stunden pro Tag bei einer relativen Raumfeuchte von 60 % und einer Raumtemperatur von 29 Grad / Wassertemperatur 23,5 Grad. Soweit so gut.

Bei feuchtem Wetter allerdings laufen die Ventilatoren leider 8 – 10 Stunden am Tag. Dies ist natürlich nicht so angenehm, da die Luft immer wieder aufgeheizt werden muss.

Hat jemand ähnliche Probleme und kann mir helfen?

Was würde eine Abdeckung bringen?

Danke und Gruß
Tim
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3854
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo tim,

das dein schwimmbecken keine abdeckung hat ist verwunderlich.
diese senkt die verdunstung um ca. 90% - heißt auch den wärmeverlut des wassers. du kannst ca. 3 Ltr./d / m² verdunstung rechnen, das mal 0,7 kW ... dann weißt du was du verbratest bzw sparst.

optimaler weise wäre bei dir ein kreuzstromwärmetauscher angebracht ....

mit freundlichen grüßen
Axel
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo Tim,

stelle, falls vorhanden, die automatische Nachspeisung ab.
Klebe ein Lineal an den Beckenrand und beobachte wie der Wasserstand sinkt. Nach 10 Tagen solltest du ermitteln können wieviel Wasser verdunstet ist.

Dann melde dich hier wieder.

Erst mit Fakten kann man weiter diskutieren.

@ Axel 3l/d/m² halte ich bei den Temp. für ein bischen üppich, bei uns sind es ja nur 2l/d/m².

MfG
uwe
Tim99
Beiträge: 7
Registriert: 08.08.2007, 22:36

Beitrag von Tim99 »

Hi Axel,
hi Uwe,

alles klar automatische Befüllung werde ich abstellen und mich nach der Messung wieder melden.

Danke und Gruß
Tim
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3854
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

@ uwe,

für ein innenbecken ... ja etwas hoch als normalwert ....

mit freundlichen grüßen
Axel
Antworten