Kleine Tiere im Pool !?

Wasserprobleme, Wasserchemie, Wasserpflegemittel, Desinfektion mit Chlor oder Brom, alternative Desinfektion z.B. mit Sauerstoffpräparaten etc.

Moderator: Amateur

Antworten
Benutzeravatar
Ubser
Beiträge: 1
Registriert: 12.08.2007, 08:15

Kleine Tiere im Pool !?

Beitrag von Ubser »

Seit 3 Jahren habe ich einen Pool,11m³. So lange der Badebetrieb läuft ist das Wasser klar und sauber.Wenn aber nach einigen Regentagen der Betrieb weiter geht sehe ich auf dem Grund ganz kleine vieleicht halber Reiskorn große Tierchen rumflitzen. Hinzu kommen noch schwarze Tiere so groß wie ein Stecknadelkopf. ph-Wert und Chlor o.k. Filteranlage läuft Tag und Nacht, die Viecher bleiben. Bisher habe ich das Wasser abgelassen und neu befüllt. Hat jemand einen Rat, wie kommen die Tiere eigendlich in den Pool? Gruß Ubser
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3854
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo ubser,

in den badepausen ist dein schwimmbecken abgedeckt und geht dein filtern ganz normal weiter ? dann sollte das fast nicht passieren.
normale wasserpflege weiterbetreiben versteht sich ....

mit freundlichen grüßen
Axel
Beeker
Beiträge: 47
Registriert: 21.07.2006, 13:27
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Beeker »

Hallo,
die Tiere kannst Du (auch wenn es sich brutal anhört) nur töten. Eigentlich müsstes Du sogar noch demächst vom Rückenschwimmer Besuch bekommen (damit meine ich keinen Mensch,lol). Das sind so Tierchen,ein bischen grösser als ne Fliege mit langen Armen und die Schwimmen auf dem Rücken .
Die kamen bei mir auch nach den Stecknadelkopfgrossen schwarzen mini-käfern.
Chlor macht den eigentlich nicht soviel aus.
Allerdings mögen diese Tierchen nur alkalisches Wasser.
Wenn Du die Tierchen also nicht zertreten möchtest,dann
senke den pH-Wert dauerhaft auf knapp unter 7,0 und mache eine Stoßchlorung (mit CALCIUMHYPOCHLORIT, nicht mit Natriumdichlorisocyanurat) auf bis zu 5 ppm (mg/l). Sprich, Du musst anorganisches Chlor benutzen. Dann bist Du Dein Problem los, bzw. hast es im Griff.
(Diesen Tipp hat übrigens Ulli mal gegeben)

Viel Erfolg und viele Grüsse
Beeker
Antworten