Filterkessel undicht

Beckeneinbauteile wie Düsen, Skimmer, Scheinwerfer, Überlaufrinnentechnik, Verrohrung, Filtertechnik, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
sigma10
Beiträge: 6
Registriert: 17.08.2007, 20:30

Filterkessel undicht

Beitrag von sigma10 »

Habe letzten Herbst einen Europool (von Zodiac-Kern) erworben, mittlerweile aufgebaut. Statt Sand auf Empfehlung Filterwatte im Filter, war auf den 60l Kessel berechnet (?) Erster Betrieb: Resultat Filter tropft.:cry:
Hab etwas von der Filterwatte herausgenommen in der Annahme, jetzt gehts, aber - Filter matscht noch immer, und nicht wenig. Hat da jemand Erfahrung? Kann es sein, dass der Dichtring zwischen Ober und unterteil des Filters nicht ausreicht, denn die Schrauben hab ich alle fest und richtig aufsitzen tut er auch (Oberteil mehrfach auf dem Ring hin und her gedreht).
Wär toll, wenn jemand ne Idee hätt.
Mosch1
Beiträge: 317
Registriert: 06.07.2005, 21:25

Beitrag von Mosch1 »

Der Dichting und dort wo er sitzt muß pikobello sauber sein. Evtl. Gummi mal mit Vaseline einreiben und mit Gefühl anziehen. Ich hab selber 6 Anlaufe gebraucht um ihn dicht zu kriegen. Dabei hab ich nur einen ungeteilten Kessel mit einem tellergroßen abnehmbaren Glasdeckel.

MFG
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo sigma,

ja sauber muss der sitz sein. der gummiring auch.
der gummiring sollte annähernd gleichmäßig in der nut liegen /sitzen.
dann vorsichtig den deckel drauf und die schrauben festziehen.

ob filterwatte das ergebnis bringt was du dir vorstellst ist denk ich fraglich.

mit freundlichen grüßen
Axel
Benutzeravatar
Düse
Beiträge: 160
Registriert: 21.05.2005, 20:34
Wohnort: NRW

Beitrag von Düse »

Hallo,
wie willst du denn die Filterwatte wieder richtig sauber bekommen :?: denn nur mit Rückspülen wird das nichts :? .
Bei Filtersand bleiben so gut wie keine Partikel am Sand haften nach gründlicher Rückspülung aber an der Filterwatte befindlicher Schmutz bleibt an der Watte haften.Dein Filter wird auf dauer so zur Bakterienschleuder werden :evil: .
Gruß Düse
sigma10
Beiträge: 6
Registriert: 17.08.2007, 20:30

Filterkessel undicht

Beitrag von sigma10 »

Danke Axel und Mosch1, werds probieren.
----
Ist halt, dacht ich, das "kleinere Übel", die Filterwatte sauber zu bekommen: alle paar Wochen - je nach Betrieb - mal rausnehmen und in klarem Wasser ausspülen, denke das sollte sogar hygienischer sein als mit Sand. :)
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo sigma,

so einen aufwand mit der filterwatte ...
quarzsand wird direkt durch "das chlor in den skimmer" desinfiziert ( hochstoßchlorung ). danach keimt nichts mehr ...
dagegen deine watte .. . solltest du wohl wegschmeißen ... da wird nichts mit "in klarem wasser ausspülen" sein.

mit freundlichen grüßen
Axel
sigma10
Beiträge: 6
Registriert: 17.08.2007, 20:30

Filterkessel undicht

Beitrag von sigma10 »

Hallo Axel,

meinst du damit die Chlortabletten die man in den Skimmer gibt? Glbt es da eigentlich verschiedene?

Ich war davon ausgegangen, dass man mit Filterwatte nicht so viel Chemie insgesamt, wie bei Sand braucht. Zumindest hatte der Mensch, wo man die Watte beziehen kann (mini-sat.de) sich so ausgedrückt. Mein Schwager, der die Watte in Benutzung hat, ist auch davon überzeugt.

War halt davon ausgegangen, was ist auch verträglicher; bei drei Kids macht man sich halt so Gedanken. :?
Benutzeravatar
Düse
Beiträge: 160
Registriert: 21.05.2005, 20:34
Wohnort: NRW

Beitrag von Düse »

Hallo,
vergiss deine Filterwatte die kannst du bei einem Aquarium einsetzen aber bitte nicht bei einem Pool.
Mache es so wie alle es machen nämlich mit SAND dann wird alles gut :D .
Deine Sorgen sind absolut unbegründet.
Gruß Düse
Antworten