wer hilft bei der Zubehörsuche für Intex 549 x 122 ???

Fragen zu Technik (Filteranlagen etc.) und Becken-Aufstellung...

Moderator: Amateur

Antworten
Schlürfi
Beiträge: 2
Registriert: 02.09.2007, 18:11

wer hilft bei der Zubehörsuche für Intex 549 x 122 ???

Beitrag von Schlürfi »

Hallo allerseits,
ich bin neu hier und schon von diesem Forum begeistert.
Meine ganze Family und ich sind chronische Wasserratten und seit letztem Jahr auch Poolbesitzer.
Nun sind wir an ein neues Intex Becken von den Traummaßen 549 x 122 geraten, jedoch ohne Zubehör :?
Meine ersten Fragen wären ob und welche Pumpe ich für die Löcher im Becken ( 60-70mm ) anschließen muss und kann und überhaubt und so weiter. Wir haben Brunnenwassernutzung geplant und brauchen noch die Folie unterm Pool sowie die Abdeckplane, also Danke im Voraus und... HILFEEEE !!! :lol:
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo schlürfi,

für dein quick-pool eine quarzsandfilteranlage wäre wohl das beste.
die knapp 25 m³ bekommst du mit einem 400 mm kessel und einer z.b. picco 5 sauber. etwas problematisch ist wohl das bodensaugen.... da wäre eine 6 - 8 m³/h pumpe besser. ( dann 500 mm kessel )

dazu einen einhängeskimmer vom hersteller.
was für löcher im becken ? meinst du ?

plane drunter ... teichfolie vließ drunter.
zum abdecken geht ebenfalls eine teichfolie ....

bei brunnenwasser geht kein chlor oder sauerstoff ohne ablagerungen auf dem boden ....

mit freundlichen güßen
Axel
Schlürfi
Beiträge: 2
Registriert: 02.09.2007, 18:11

Beitrag von Schlürfi »

Vielen Dank für die fixe Antwort und die guten Tipps!!!
Die Löcher die ich meinte sind für den Pumpenanschluss, jedoch ohne Gewinde oder ähnliches, wie ich sie von meinem jetzigen Pool kenne.
Sind entsprechende Anschlüsse bei der Pumpe beigefügt, die den Dichtschluss am Becken gewähren? Den Tipp mit der Teichfolie finde ich super, muss ich unterm Pool Vlies und Folie verwenden? Als weiteren Tipp habe ich von Styrodurplatten für "drunter" gehört, halte ich für gut gegen Gras, Kälte und Steine, aber brechen die nicht eh ?
Bei unserm jetzigen ging es mit Brunnenwasser und viel Filtern ganz gut (360x60), würde das mit entsprechender Chemie beim Großen auch funktionieren? Vielen Dank nochmals und sonnige Grüße... :D
Frank W.
Beiträge: 308
Registriert: 20.03.2007, 10:49
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Frank W. »

Also ich habe den selben Quick Up Pool und habe ihn auch mit Brunnenwasser befüllt. Hatte mal eine Wasseranalyse machen lassen, und es wurde ein leicht erhöhter Eisengehalt festgestellt.
Bisher hat es mit genug Pflege (PH-Wert stabil, regelmäßig chloren und filtern-rückspülen) immer geklappt, das Wasser klar zu halten.

Ab und zu (Wenn der Pool wenig genutzt wird) setzen sich unweigerlich kleine braune Flecken auf dem Boden ab. Ich sauge dann den Boden ab, gebe Flockmittel in den Skimmer und lasse den Filter über Nacht laufen. Am nächsten Morgen dann nochmal rückspülen (ist echt eine grüne Brühe) und das Wasser ist wieder 1A.

Bei mir waren die Anschlüsse zur Pumpe beim Kauf des Pools dabei:
Bild

Bild

Gruß,

Frank
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo schlürfi,

vergiss styro - weil schrumpft. wärmedämmung ist ja der lacher bei der oberfläche des materiales.
folie drunter vließ drunter, ob nun vließ unter folie oder drüber sir geschmachsache ... aussehenssache.

mit freundlichen grüßen
Axel
Antworten