Poolheizung, ich komm nicht weiter!

Beckeneinbauteile wie Düsen, Skimmer, Scheinwerfer, Überlaufrinnentechnik, Verrohrung, Filtertechnik, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
conexx
Beiträge: 20
Registriert: 25.04.2007, 08:37
Wohnort: Paderborn

Poolheizung, ich komm nicht weiter!

Beitrag von conexx »

hallo,
plane dieses jahr unseren pool mit einer heizung auszustatten.
komme aber nicht weiter was ich nehmen soll, solarabsorber oder wp.
gegebenheiten pool:
5x10x1,7m
wu beton
letzten sommer gerade mal 21°C erreicht, ist einfach zu kalt.
ziel ist es auf 25-27°c zu kommen.

nun meine frage, wie groß müsste eine wp ausgelegt sein und wie hoch wären wohl die betriebskosten hierfür?

solarabsober weiss ich schon , würde da 50qm² nehmen komme da auf runde 3000-3500,- kosten / einmalig.
ist aber doch ein recht hoher installationsaufwand da ich mit den leitungen rd 40-50m gehen muß bis ich auf das dach komme (firmenhalle).

wp ist halt einfach zu installieren aber habe keine wirkliche ahnung was an bertiebskosten auf mich wartet.

danke für eure hilfe.

gruß
andreas
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo Conexx,

da wird dir keiner was ausrechnen können.
21° ??? ist das Becken nicht abgedeckt ??

Du musst den Wärmebedarf deines Beckens ermitteln.
Sollen es im April schon 26° sein oder reicht es im August?
Steht das Becken in der Eifel oder am Oberrhein?

Betriebskosten ??? Würdest du einmal verraten wieviel bei dir der Strom kostet.

MfG
uwe
conexx
Beiträge: 20
Registriert: 25.04.2007, 08:37
Wohnort: Paderborn

Beitrag von conexx »

solarfolie ist drauf, immer wenn nicht genutzt wird.
bin in owl
beckentemperatur sollte erreicht werden bei einer aussentemperatur, sagen wir mal bei rd 23-25°C
strom, 15,4ct ( teldafax )

zur info, für unser haus ist eine 12 kw wärmepunpe für warmwasser/heizung zuständig, evtl ist da ja eine koppelung möglich/rechenbar.
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo connex,

solar , je nach ausrichtung 50 - 75 m² .... problem sind nur die 40 - 50 m entfernung und dann noch auf eine halle hoch ... ( 4 - 6 m ? ).

eine luftWP bringt auch mehr .... gerade zu beginn und ende der eigendlichen saison. lässt sich auch dicht am becken realisieren. wie groß .... je nach dem wie warm die luft ist .... so auch die kosten .....
wenn du es schnell warm möchtest solltest du bestimmt auf mind. 3200 m³/h oder 4600 m³/h luftleistung zurückgreifen.
erstere ist für ca. 60 m² bzw 80 m² wasseroberfläche gedacht.

mit freundlichen grüßen
Axel
conexx
Beiträge: 20
Registriert: 25.04.2007, 08:37
Wohnort: Paderborn

Beitrag von conexx »

hallenhöhe 3,5m
pumpe ist eine badu 90/20 an der filteranlage
pultdach mit 15° neigung süd ausrichtung
conexx
Beiträge: 20
Registriert: 25.04.2007, 08:37
Wohnort: Paderborn

Beitrag von conexx »

eigentlich tendiere ich eher zum absorber wegen quasi null folgekosten aber der aufwand der verrohrung zur halle stört mich.

so wie ich gelesen habe hat so ein absorber eine leistung von rd 800W/qm²/h? wären also 40kw/h? leistung bei 50qm².richtig?
conexx
Beiträge: 20
Registriert: 25.04.2007, 08:37
Wohnort: Paderborn

Beitrag von conexx »

ist es richtig das ich bei 80qm³ wasser 100kw einsetzen muß um eine steigerung/temperaturverlustausgleich der temperatur von 1°c zu erziehlen?

dann lässt sich eine wp nicht mehr wirklich rechnen. müsste ja dann rd 25kw mit wp einsetzen um den temperaturverlust/tag auszugleichen wären rein rechnerich 25kw*0,16ct=4,-€/tagx rd 120tage = 500,-€ !

kann das stimmen?

wenn ja ist wp gestorben.

dann solarabsorber.
bei 50qm² erziehle ich doch rd 40kw , korrekt?

hieße rein rechnerisch wenn solar 10std mitläuft würde der pool in einem tag geschätze 3-4° erwärmt werden?!

die filterpumpe läuft eh und müsste mit der wegstrecke /absorberdurchlass( 250 l/h ) doch klarkommen.

für solar müsste sie rd. 12,5qm³ bringen, da sie 20-25qm³ macht und noch 8qm³ förderleistung übrigbleibt für das filtern und rd. 8-10 std / tag läuft sollte doch alles passen, oder hab ich mich jetzt total verzettelt.??...
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo conexx,

willst du dich nicht in Zitone umtaufen :roll: man muss ja alle Info aus dir rauspressen. :wink:
ist es richtig das ich bei 80qm³ wasser 100kw einsetzen muß um eine steigerung/temperaturverlustausgleich der temperatur von 1°c zu erziehlen
Ja, das ist bis auf ein klitzekleines h richtig. :wink: nicht kW sondern kWh

500 €/a könnte dann hinkommen.
bei 50qm² erziehle ich doch rd 40kw , korrekt?
800 W/m² sind bei sehr guten Bedingungen drin. Wenn dann die Sonne 1h scheint bekommst du aus 50m² 40kWh.
Somit in 2,5h 80m³ Wasser um 1°C erwärmt :D

MfG
uwe
conexx
Beiträge: 20
Registriert: 25.04.2007, 08:37
Wohnort: Paderborn

Beitrag von conexx »

hm, dann ist solar doch im prinzip die günstigste und beste lösung, zumindest auf die zeit gerechnet.
ist zwar vom installationsaufwand erstmal höher aber lässt sich auf jahre halt wesentlich besser rechnen.


von was für einer leistungsabgabe kann man im schnitt rechnen?
600W/qm²

was meinst du denn mit der pumpenleistung, reicht die badu 90/20 so wie ich mir das zusammengerechnet habe?
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo conexx,
von was für einer leistungsabgabe kann man im schnitt rechnen
Schnitt von was?

An einem sonnigen Sommertag zwischen 10 und 18 Uhr, ja.
An einem regnerischen Sommertag bei weitem nicht.
Das ist der Nachteil bei Solar. Keine Sonne > kaltes Wasser :cry:
Wenn Sonne 1 - 2 Tage warten bis Wasser warm. :?

Bei WP WW auf Knopfdruck. 8)

für solar müsste sie rd. 12,5qm³ bringen, da sie 20-25qm³ macht und noch 8qm³ förderleistung übrigbleibt für das filtern und rd. 8-10 std / tag läuft sollte doch alles passen, oder hab ich mich jetzt total verzettelt.??...
Du pumpst erst alles Wasser ( 20 - 25m³) durch den Filter und dann durch die Absorber. Sollten die Druckverluste zu groß sein, machst du hinter dem Filter einen "Bypass".
noch 8qm³ förderleistung übrigbleibt für das filtern
Es muss also nicht überbleiben für das Filtern.

Badu 90/20 kenne ich nicht, wenn die >20m³ kann, sollte es keine Probleme geben.

MfG
uwe
conexx
Beiträge: 20
Registriert: 25.04.2007, 08:37
Wohnort: Paderborn

Beitrag von conexx »

Antworten