Suche günstige Umwälzpumpe

Beckenkörper, Bauweise, Abdichtung (Folie Polyester etc.), Fliesen, Beton-Sanierung, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
SamuelSchmidt
Beiträge: 2
Registriert: 30.05.2005, 12:32

Suche günstige Umwälzpumpe

Beitrag von SamuelSchmidt »

Hallo,

ich habe einen außen Schwimmingpool mit ca. 16m³ Wasserinhalt (ca. 4,5m x 1m). Leider ist die Umwälzpumpe defekt. Wenn meine Informationen stimmen, brauche ich eine Pumpe mit Fördermenge von ca. 3000-4000 l/h (Berechnungsgrundlage 1,5-2fache Umwälzung am Tag, wobei die Pumpe nicht länger als 8Stunden laufen soll. Angabe stammt aus einem Prospekt)
Jetzt stellt sich für mich die Frage, ob ich eine normale Pumpe dafür nehmen kann.
Ins Auge gefallen wäre mir da eine Gartenpumpe. Diese ist ca. 120€ günstiger als eine Schwimmbadpumpe. Aber das wird wohl einen Grund haben, aber welchen? Oder kann diese Pumpe diesen Zweck erfüllen? Die Angaben klingen gut. Die Pumpe sieht das Wasser über eine Konstruktion die das Wasser von der Oberfläche zieht, darin ist ein Filter, außerhalb ist noch ein Sandfilter.

Vielen Dank und Grüße

Samuel Schmidt


Hier die Angaben zu der Pumpe:

Gartenpumpe JG 100 L 800W/Guss
Motorleistung 230 Volt, 50 Hz, 850 Watt, max. Fördermenge 55 l/min, max. Förderhöhe 45 m, max. Ansaughöhe 7,5 m, Laufradlager aus Bronze, Motorwelle Edelstahl, Anschluss 1" IG, langer Pumpenkörper aus Spezialguss, selbstansaugend, Tragegriff, Motor - Thermoschutz, Ein-Ausschalter.
Hersteller ist eine bekannte Firma (weiß nicht ob ich jetzt den Namen sagen darf).
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo sam,
...und da ist auch schon der kleine haken.....
material guß und du verwendest chlor oder sauerstoff zur desinfektion....
und dann gleich der zweite kleine haken.....
45 m förderhöhe = 4,5 bar.....das hält nur ein edelstahlkessel aus, wobei die dichtiung das auch nicht auf dauer mitmachen wird.

die schlußfolgerung überlasse ich dir.

Axel
SamuelSchmidt
Beiträge: 2
Registriert: 30.05.2005, 12:32

Beitrag von SamuelSchmidt »

Hallo und Danke,

das mit dem Druck hatte ich mir auch überlegt, dass könnte man ja event mit einem Druckminderer und einem Bypass lösen.
Aber das mit den Unverträglichkeiten habe ich nicht gewußt. Dann werde ich wohl in den Saurenapfel beißen müßen.

Vielen Dank

Samel
Antworten