Folienpool undicht???

Beckeneinbauteile wie Düsen, Skimmer, Scheinwerfer, Überlaufrinnentechnik, Verrohrung, Filtertechnik, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
Tim99
Beiträge: 7
Registriert: 08.08.2007, 22:36

Folienpool undicht???

Beitrag von Tim99 »

Hallo,

habe letzte Woche meinen Folienpool(ca. 35 ³) abgelassen. Jetzt habe ich festgestellt, daß unter der Folie (ist eine sehr dicke) Wasser ist. Merkwürdig ist nur, daß ich letztes Jahr keinen erhöhten Wasserverbrauch (automatische Befüllung) gehabt habe.

Ich dachte erstmal alle Durchführungen neu aubzudichten. In der Folie ist kein Riss zu erkennen. Oder einfach so lassen????

Ach ja ist ein Innenpool mit 24m² Oberfläche. Da ich das Haus mit dem Pool übernommen habe kann ich zu dem Alter der Folie nichts sagen. Sieht aber sehr ordentlich verarbeitet aus.

Gruß Tim
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo tim,

schon mal daran gedacht das das wasser von unten kommt ?

mit freundlichen grüßen
Axel
Tim99
Beiträge: 7
Registriert: 08.08.2007, 22:36

Beitrag von Tim99 »

Hi Axel,

ne habe ich nicht. Aber das wäre in sich sehr plausibel. Es hat ja in den letzten Tagen viel geregnet und wir haben im Garten einen Teich. Die Betonwanne ist ja auch schon älter.

Und nun einfach wieder vollmachen und hoffen das das Wasser wieder weggedrückt wird!!!!!

Nächtesmal werde ich gleich wieder befüllen.

Danke und Gruß

Tim
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo tim,

wasserverlust ist alles das was über die normale verdunstung ( max.5- 6 mm/d ) verschwindet.

also bei trocknem wetter mal einen klebestreifen ( pflaster geht auch ) genau auf wasseroberkante kleben und mal 2 - 3 tage die wasserhöhe kontrollieren.

mit freundlichen grüßen
Axel
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo Axel,

bei eine Innenpool ist immer trockenes Wetter. :roll:

Wasserverlust sollte kleiner 2 mm/Tag sein.
Ich habe ein transparentes Lineal an den Skimmer geklebt. Automatische Nachfüllung sollte aus sein bei der Suche nach einem Leck8)

:idea: Könnte man nicht mit einer Spritze das Wasser absaugen und die Einstichstelle versiegeln


Gibt es einen Bodenablauf. Kann man da einen Flansch lösen?

MfG
uwe
Tim99
Beiträge: 7
Registriert: 08.08.2007, 22:36

Beitrag von Tim99 »

Hi Uwe,

ja gibt einen Bodenablauf. Ich habe nur Sorge wenn ich den öffne, dass ich den nicht wieder dicht bekomme. Oder gibt es Spezialkleber der auch bei Feuchtigkeit funktioniert?

Ich dachte sonst den Skimmer zu öffnen und an der Seite einen Schlauch zu schieben.

Ist nämlich eine Menge Wasser unter. Ich denke mal ein paar Hundert Liter.


Danke und Gruß
Tim
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo Tim,

kenne deinen Ablauf nicht. Muss gestehen, kenne auch unseren nicht. Würde mir aber vorstellen, dass das Dichten durch Verschrauben (Flächenpressung) stattfindet.

Bei 100l ist natürlich die Idee mit der Spritze hinfällig.

Am Wasser sollte man ja eigentlich feststellen können, ob es aus dem Becken stammt. Sollte dann Chlor in irgendeiner Form enthalten.

MfG
uwe
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo uwe,

hats in den letzten tagen in deiner schwimmhalle geregnet ? bei tim hat schon geregnet.
den bodenablaufflansch mit wasser im becken zu lösen ist keine gute idee ....ohne wasser im becken gahts - kein problem.

mit freundlichen grüßen
Axel

PS: hat sich wohl einiges überschnitten
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo Axel,

wenn das Wasser zwischen Bodenplatte und Folie ist und der Flansch gelöst wird, kann das Wasser in den Bodenablauf (einige hundert Liter) ablaufen. So stelle ich mir das zumindestens vor. :idea:
Besser als Skimmer ausbauen und Schlauch zwischen Folie und Wand bis zum Grund schieben.

Tim schrieb eingangs:
Ach ja ist ein Innenpool mit 24m² Oberfläche.
:roll:

MfG
uwe
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo uwe,

das mit dem schlauch wird nichts bei so viel wasser.....
das sind auch sehr beengte platzverhältnisse.
und mit wasser drin gehts sowieso nicht ..... also ist das das beste. aus dem bodenablauf kann man zur not auch abpumpen.

mit freundlichen grüßen
Axel
Tim99
Beiträge: 7
Registriert: 08.08.2007, 22:36

Beitrag von Tim99 »

Hallo,

vielen Dank für Eure Tipps. Habe gestern den Bodenablaß geöffnet und das Wasser abgesaugt.

Gruß
Tim
Antworten