Hauspool, wenn möglich ohne Probleme

Beckeneinbauteile wie Düsen, Skimmer, Scheinwerfer, Überlaufrinnentechnik, Verrohrung, Filtertechnik, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
Lilli333
Beiträge: 8
Registriert: 28.08.2008, 22:20
Wohnort: Reutlingen

Hauspool, wenn möglich ohne Probleme

Beitrag von Lilli333 »

Hauspool, wenn möglich ohne Probleme - wie bekomme ich das hin?

Hallo zusammen!

Ich überlege schon eine Weile ob ich mit einem Schwimmbad im Haus zurecht kommen würde, deswegen bin ich nun hier gelandet.

Ich weiss noch nicht was für einen Pool und wie gross genau, das müsste ich dann erst planen lassen, wenn ich mich dazu entscheide.

Wovor ich Angst habe ist, dass das Wasser Würmer, Algen, Fliegen oder sonst etwas bekommt und ich dann nicht mehr rein möchte.

Wenn man zB einen technischen Dienst beauftragen könnte, der das Wasser regelmässig kontrolliert, wie oft müsste der dann kommen (klar kommt dann natürlich wieder auf die Grösse an) aber so ca. ?

Meine Frage wäre dann noch, kann ich all die Wasserproblematik incl. Chlorzugaben, vollkommen aus der Hand geben ohne das ich für verrückt gehalten werde.

Und wie sinnvoll ist es eine Überlauftechnik zu haben, in der das Wasser regelmässig ausgetauscht wird ohne ein schlechtes Gewissen zu bekommen.

Macht das jemand hier, dass er alles aus der Hand gegeben hat?

Liebe Grüsse
Lilli
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo Lille,
Macht das jemand hier, dass er alles aus der Hand gegeben hat?
Wir sind eine Eigentümergemeinschaft und lassen unser Wasser von einem Poolboy und die Räume von einer Reinigungskraft pflegen.
Wovor ich Angst habe ist, dass das Wasser Würmer, Algen, Fliegen oder sonst etwas bekommt und ich dann nicht mehr rein möchte.
Bei einem Innenpool tun sich Würmer sehr schwer reinzukommen. Fliegen hatten wir auch noch nicht, da wir keine Fenster zum Öffnen haben.

Ameisen ja, bis ich das Loch am Fensterrahmen fand :twisted:

Spinnen gelegentlich, sind in etwa so verbreitet wie im restlichen Haus.

Algen hast du nicht, wenn die Wasserpflege ok ist.
Meine Frage wäre dann noch, kann ich all die Wasserproblematik incl. Chlorzugaben, vollkommen aus der Hand geben ohne das ich für verrückt gehalten werde.
Na ja.

wie sinnvoll ist es eine Überlauftechnik zu haben, in der das Wasser regelmässig ausgetauscht wird ohne ein schlechtes Gewissen zu bekommen.
Bei der Überlauftechnik wird das Wasser in einem sogenannten Schwallbehälter aufgefangen und wieder in das Becken zurückgepumpt.
Die Frischwasserzugabe wird bei einem Rinnenbecken oder einem Skimmerbecken gleich sein und wird vom Benutzer bestimmt.

Wenn Geld eine untergeordnete Roll spielt, ist eine Rundumbetreuung des Schwimmbades kein Problem.

MfG
uwe
Lilli333
Beiträge: 8
Registriert: 28.08.2008, 22:20
Wohnort: Reutlingen

Hallo

Beitrag von Lilli333 »

Hallo Herr Kreitmeyr,
danke für die Antwort.

Sie haben also die Reinigung des Beckens aus der Hand gegeben, kümmern sich aber um die Chlorierung selbst, habe ich das so richtig verstanden?

Wie oft muss man sich denn Gedanken um das Chlor machenß

Ich hätte so viele Fragen, wissen Sie eine Seite hier im Net bei der ich zuerst mal schauen kann was zB die Unterschiede eines Rinnenbeckens und eines Skimmerbeckens ist, auch um die verschiedenen Poolbauarten zu vergleichen.

Tausend Dank
Lilli
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo Lilli,

wir beschäftigen eine Reinigungskraft für Böden, Wände, Duschen, WC usw. (einmal die Woche)

Weiter beschäftigen wir einen Poolboy für die Kontrolle des Wasser, Chemiezugabe, Beckenboden absaugen, Randreinigen, Filteranlage betreuen, jährlicher Wasserwechsel usw.

Ein Becken kann weitgehend automatisch betrieben werden (unseres nicht). Ich würde mal sagen, wenn sich jemand einmal die Woche um eine Automatikanlage kümmert, sollte es reichen.

Da unser Becken von einem etwas größerer Anzahl Bewohner benutzt wird, schaut der Poolboy mindestens jeden zweiten Tag nach dem Rechten z.B. ob nicht ein Hühneraugenplaster im Becken schwimmt.

Wenn man sich ein Waschbecken anschaut, hat dieses in der Regel unter dem Wasserhahn ein Loch. Da läuft das Wasser raus wenn man vergisst rechtzeitig den Hahn zu schließen. So sieht auch ein Skimmerbecken aus.
Wenn man das Loch nun zu macht, bekommt man ein Überlaufbecken bzw. ein Rinnenbecken Das Wasser läuft über den Wannenrand.

MfG
uwe
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

mal hier schauen

http://www.livingpool.de/galerie/index.asp

in der Galerie kann man als Auswahlkriterium Skimmer oder Überflutungsrinne eingeben.

MfG
uwe
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

oder google
z.B. mit "Rinnenbecken"

>>>> u.a.

http://www.wellness-frank.de/seiten/sch ... becken.htm

und viele mehr.

MfG
uwe
camel380
Beiträge: 29
Registriert: 29.08.2008, 16:45
Wohnort: Kaarst

Beitrag von camel380 »

Hallo solltest du Planungshilfe und Ratgeber benötigen, dann lass es mich wissen kann dir da bestimmt weiterhelfen.
mit freundlichen Grüßen

camel380
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

@ camel,
ich erspare mir jetzt einen kommentar dazu ...

leute die sich damit wirklich auskennen gibts viele.

ich denke der gesamte bau sollte von einem architekten, einer schwimmbadfirme und was nicht zu vergessen wäre einer lüftungsfirma begleitet werden.
das bauwerk dem architekten und der lüftungsbaufirma.
die schwimmbadtechnik und techn. planung der schwimmbadfirma.
alle müssen hand in hand arbeiten sonst gehts ins höschen. ( aber meist ist einer schlauer als die anderen .... )

mit freundlichen grüßen
Axel ( der sich damit auch befasst )
camel380
Beiträge: 29
Registriert: 29.08.2008, 16:45
Wohnort: Kaarst

Beitrag von camel380 »

Lieber Axel,

ich habe mir mal deine Komentare angesehen, alles sehr zynisch und überheblich , in meinem Beruf gehört der Saunus zur

Pflichtlektüre, wie es bei dir wohl auch sein sollte, soviel zum Thema auskennen und Fachwissen.

Bis zur Interbad in Stuttgart.
mit freundlichen Grüßen

camel380
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

danke für dein kompliment.

ich weiß das ich manchmal recht spitze finger habe ....
das mit dem überheblich .... wenn du meinst.

interbad .. da bin ich nicht.

mit freundlichen grüßen
Axel
Willy
Beiträge: 31
Registriert: 19.08.2008, 21:05
Wohnort: Bielefeld/NRW

Beitrag von Willy »

Hallo Camel380
Ist Dir mal aufgefallen , daß Du teilweise auf sehr alte Fragen antwortest ,wo mittlerweile bestimmt schon keiner mehr
auf eine Antwort wartet. Als ich heute das Forum anklickte, bist Du eigentlich sofort mit 10 Beiträgen an einem Tag auf-
gefallen. Das ist ja grundsätzlich nichts schlimmes , nur wenn man deine Antworten liest, denkt man sofort an eine
Verkaufsveranstalltung.Man kann lesen:


Verfasst am: 03.09.2008, 11:22

Es gibt verschidene Hersteller die auch kleine Becken bezahlbar bauen können. Die von Krülland in Kaarst machen soweit ich weis auch vor Ort Besichtigungen, oder haben einen Händler der da weiterhelfen kann.

ich kann dir mit der Nummer weiterhelfen.

02131-60070



Verfasst am: 03.09.2008, 11:32

Es gibt da im Fachhandel Komplettsets von Aqua Finesse.

Kann man sich nach Hause kommen lassen. Würde da Krülland oder ähnlich empfehlen.



Verfasst am: 29.08.2008, 17:51

Hallo solltest du Planungshilfe und Ratgeber benötigen, dann lass es mich wissen kann dir da bestimmt weiterhelfen.




usw.Du besitzt doch bestimmt einen "Fachhandel" für Poolbedarf. Es ist nichts dagegen einzuwenden , ja sogar wünschenswert ,wenn man von Profis gute Ratschläge erhält. Du aber vermittelst den Eindruck ,daß Forum als neue
Verkaufsplattform entdeckt zu haben. Ich bin ja auch erst kurz in diesen Forum aktiv , passiv lese ich es schon seit
über einem Jahr. In der ganzen Zeit sind mir Axel und seine Kollegen nie so negativ aufgefallen wie Du in einem Tag.
Wenn man fachlich gut beraten wird und dann etwas braucht, wendet man sich anschließend von alleine an den Pool-
Shop, der einen vorher geholfen hat, ohne das der gleich auf seine Produkte schon im Beitrag hinweißt. So kommt man
im Leben auf Dauer nicht weiter.
Lieber Camel380 ,es tut mir leid, aber das ist meine ganz persöliche Meinung.

Axel ,wenn Du als Administrator der Meinung bist,ich habe Camel mit diesen Beitrag zu sehr auf die Füße getreten, mußt
Du ihn wieder löschen.


Gruß Carsten

P.S. Ich finde die Beiträge von Axel weder zynisch noch überheblich .
Zuletzt geändert von Willy am 05.09.2008, 20:35, insgesamt 1-mal geändert.
Ein Fremder ist ein Freund , den man nur noch nicht kennengelernt hat.
metzi
Beiträge: 92
Registriert: 05.05.2006, 18:54
Wohnort: Ingersheim bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von metzi »

Wenn der Besuch bei der Stuttgarter Messe ein Garant für Top Fachwissen ist, bin ich ja froh.
Gehe auch dahin - Möchte eigentlich den Ulli besuchen.
Nenne mich dann Metzi-Poolfachbesucher 8)

Hab leider im Nachbarforum den Eindruck gewonnen, dass die gewerblichen, die die größten Backen zwecks Fachkompetenz
machen, am wenigsten eine ausgelastete Firma haben. :roll: :cry:

Der Axel braucht sich bei so einem jedenfalls nicht verstecken. Das hat er bei seinen über 6000 Beiträgen bei Pooldoc bewiesen. :wink:

Ach ja, vor der Interbad bitte Standnummer veröffentlichen. Ist ganz wichtig!!!! :lol:

Grüße aus dem Schwabenland
metzi
hotte
Beiträge: 97
Registriert: 24.03.2006, 10:44
Wohnort: im Westerwald

Beitrag von hotte »

Hallo Lilli,
Wovor ich Angst habe ist, dass das Wasser Würmer, Algen, Fliegen oder sonst etwas bekommt und ich dann nicht mehr rein möchte.
Ich habe in unserem Indoor-Pool praktisch keine Probleme damit. Anders als bei Uwe haben wir eine Glasfront, die im Sommer viel offen war, und selbst da waren es nur vereinzelte Insekten, die sich ins Becken gestürzt haben 8)

Und für die Pool-Chemie haben wir einen (Halb-)Automaten, damit wird die Wartung auf gelegentliches Nachschauen und ggf. Nachstellen reduziert.


@Metzi : Habt Ihr mal über einen Forum-Treff auf der Messe nachgedacht :wink:

Gruß,
Horst
metzi
Beiträge: 92
Registriert: 05.05.2006, 18:54
Wohnort: Ingersheim bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von metzi »

@Horst
Eigentlich nicht.
Ich hab Ulli gesagt, dass ich wohl kommen werde. Wenn mich meine Frau lässt :lol:
Axel kommt nicht. Die Österreicher werden wohl auch nicht kommen.

Wenn der Termin steht schreib ich beim Pooldoc, wann ich beim Ulli seinem Stand sein werde.

Grüße
metzi
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

@ horst,

einige von "uns" ( also die die viel schreiben ) kennen sich auch persönlich ... ulli, metzi, uwe kenne ich.
da ich auch viel rumkomme ergibt sich das manchmal, auch bei leuten die in der nähe wohnen und mal anfragen.
das persönliche gespräch ist oft viel interessanter als das was hier im forum geschrieben wird.
ist halt persönlicher .

stuttgart kann ich nicht, weil ich noch arbeiten zu erledigen habe ...

mit freundlichen grüßen
Axel
Antworten