Gegenstromanlage (UWE oder BADUJet)

Beckeneinbauteile wie Düsen, Skimmer, Scheinwerfer, Überlaufrinnentechnik, Verrohrung, Filtertechnik, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
geohei
Beiträge: 6
Registriert: 03.09.2008, 14:54

Gegenstromanlage (UWE oder BADUJet)

Beitrag von geohei »

Hallo.

Muss mich morgen über eine Gegenstromanlage entscheiden.

Zur Auswahl hat mein Händler ...
1. UWE Coco 3.5 kW, 380V, 65 m3/h - #1700.- € (inkl. Einbauteile)
2. BADUJet smart 2.9 kW, 380V, 45 m3/h - #2500.- € (inkl. Einbauteile)

Ich bevorzuge UWE da ich alle Teile in Edelstahl habe, und UWE so ein Design hat (Option). Allerdings scheint es auf den Broschüren wie richtiger Edelstahl auszusehen, ist aber angeblich Plastik, aber eben grau (wie Edelstahl). Kann mir das bitte jemand bestätigen.

Was mich aber auch interessiert sind die technischen Einzelheiten. Ist der BADUJet genauso zuverlässig?
Gibt es keine Probleme damit?
...

Ich suche eigentlich nur nach Argumenten den einen oder anderen auszuschließen.

Würde mich über Kommentare / Erfahrungsberichte bzgl. beider Gegenstromanlagen freuen.

Gruß,
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo,

"verchomter " kunststsoff da ist halt leider schnell der lack ab.
zuverlässigkeit ist bei beiden sehr hoch.
badu , dann die taifun ist mit V4A blende.

mit freundlichen grüßen
Axel
geohei
Beiträge: 6
Registriert: 03.09.2008, 14:54

Beitrag von geohei »

Danke für den Hinweis. Der BADU Taifun scheint aber wesentlich teurer, wenn auch mit "richtiger" Edelstahl Blende (im Gegensatz zu Plastik-Edelstahl-Design). Werde mich 'mal näher mit beiden befassen.

Gruß,
Zuletzt geändert von geohei am 05.09.2008, 08:42, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
camel380
Beiträge: 29
Registriert: 29.08.2008, 16:45
Wohnort: Kaarst

Beitrag von camel380 »

Hallo ,

Eine COCO 3,5 kW komplett für € 1700,00 ist aus meiner Sicht ein sehr guter Preis.

Die Blende ist nicht sehr schön , wird aber unter Wasser eher weniger wahrgenommen.
mit freundlichen Grüßen

camel380
geohei
Beiträge: 6
Registriert: 03.09.2008, 14:54

Beitrag von geohei »

Hallo.

BTW ... gibt es einen Mindestabstand, welche die Gegenschwimmanlage (Wasserstrahlaustritt) unter der Wasseroberfläche haben muss, um zu Vermeiden dass Luft mit angesaut wird?

Gruß,
Bild
camel380
Beiträge: 29
Registriert: 29.08.2008, 16:45
Wohnort: Kaarst

Beitrag von camel380 »

Im Normalfall werden die Anlagen 450mm (mitte) von oben eingebaut. In besonderen Einzelfällen auch schonmal auf 350mm.

Aber das kommt nur bei einseitigen Überlaufkanten vor.
mit freundlichen Grüßen

camel380
Antworten