Hallenbaddecke 1972 renovieren?

Beratung, Planung, Projektierung, Bauablauf, Kosten, etc.

Moderator: Amateur

hotte
Beiträge: 97
Registriert: 24.03.2006, 10:44
Wohnort: im Westerwald

Beitrag von hotte »

Hallo,
2. Rohdecke durchgehend mit 2-3cm alukaschierten PU-Platten bekleben. Stöße etc. mit Aluband abkleben.
... und wenn man übervorsichtig ist wie meiner-einer, dann setzt man noch ein paar Tellerdübel pro Platte :lol: (Typ ISO oder Aluband nicht vergessen !)

@Andreas : danke für den Link - trifft genau das Problem. Hatte trockenen Temperaturwirkungsgrad gemessen und war der Ansicht, daß da eigentlich H statt T stehen sollte. Anemometer macht mir auch einen Strich durch die Rechnung :cry:

Gruß,
Horst
fjs77
Beiträge: 16
Registriert: 16.09.2008, 22:57

Beitrag von fjs77 »

hotte hat geschrieben:Hallo,
2. Rohdecke durchgehend mit 2-3cm alukaschierten PU-Platten bekleben. Stöße etc. mit Aluband abkleben.
... und wenn man übervorsichtig ist wie meiner-einer, dann setzt man noch ein paar Tellerdübel pro Platte :lol: (Typ ISO oder Aluband nicht vergessen !)


Gruß,
Horst
das muß ich sowieso, weil die Platten ja nicht vollflächig am Beton kleben (sind Betonträger mit Hohlräumen dazwischen). Was dürfen 20-30mm starke Platten kosten pro m² ca.?
wie wärs mit reiner Alufolie als Dampfsperre im Bereich, in dem von oben isoliert ist) :?:
LG
FJS
Amateur
Beiträge: 333
Registriert: 02.07.2004, 10:14

Beitrag von Amateur »

Hallo FJS,
Was dürfen 20-30mm starke Platten kosten pro m² ca.?
Im Baustoffhandel so 6-8 Eur/m². Dazu kommt dann noch PU-Kleber zum Verkleben der Stöße für rund 5 Eur pro Kartusche und das Aluband.
wie wärs mit reiner Alufolie als Dampfsperre im Bereich, in dem von oben isoliert ist
Technisch möglich, aber der 2K-PU Kleber ist teuer und die Verarbeitung ist aufwendig und über Kopf eine echte Sauerei. Ich schätze mit den Platten wird es insgesamt günstiger werden.

viele Grüße,
Andreas
hotte
Beiträge: 97
Registriert: 24.03.2006, 10:44
Wohnort: im Westerwald

Beitrag von hotte »

Hallo f..,
ich hab die kostspieligste Variante gewählt : ISO-System (50er, Dübel, Kleber, Band, Haftgrund...) und anbringen lassen. War etwa 80 Euronen /m^2. Also teurer sollte es nun wirklich nicht werden :oops:
Gruß,
H
Amateur
Beiträge: 333
Registriert: 02.07.2004, 10:14

Beitrag von Amateur »

Hallo Horst,
War etwa 80 Euronen /m^2
Das war aber der Komplettpreis inkl. Montage usw, oder nicht :shock: :?:
hotte
Beiträge: 97
Registriert: 24.03.2006, 10:44
Wohnort: im Westerwald

Beitrag von hotte »

Hallo Andreas,

ja klar, das ist die fix-und-fertig-Lösung. Hab ich mir bei der Decke 'gegönnt' weil diese Platten über Kopf relativ schwer handhabbar sind. Materialpreis einzeln müßte ich nachschauen, war aber auch schon heftig, da von der Iso-Apotheke :? Anderes Material wollte der Handwerker mangels Erfahrung nicht mit Garantie verbauen....

Gruß,
Horst
fjs77
Beiträge: 16
Registriert: 16.09.2008, 22:57

Beitrag von fjs77 »

Hi zusammen!
Also. Fenster sind bestellt, Dreifach mit 0,6er Wert. Holzdecke werd ich im vorderen Teil (wo nicht überdacht) entfernen, isolieren und eine Dampfsperre anbringen. Drunter dann eine Lackspanndecke. Im vorderen Teil (wo große Fenster) von außen direkt Vollwärmeschutz anbringen, Rest an den kleinen Fenster machen wir dann im Frühjahr.

Hoffe so paßt es dann wieder für die nächsten 38ig Jahre :D

Liebe Grüße
FJS
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo FJS

umwieviel kostet dich die Dreifachverglasung im Vergleich zur Zweifachverglasung pro m² mehr .

MfG
uwe
fjs77
Beiträge: 16
Registriert: 16.09.2008, 22:57

Beitrag von fjs77 »

High zusammen!
...unser Umbau läuft seit 3.11. und ich bin langsam froh, wenns vorbei ist :lol:
Also, neue Fenster sind drin. Dusche, WC neu geflliest und verrohrt (Kaltwasserleitung extrem verrostet, hätte wahrscheinlich bald einen Rohrbruch gegeben :shock:
Heizkörper neu, weil s.o. Holzdecke zum Teil entfernt, isoliert, Dampfsperre, morgen kommt die Lackspanndecke drunter.
Jetzt hab ich noch ein Problemchen mit den alten UWS aus Edelstahl, wo bekomme ich neue Dichtungen und Würgenippel für die 37 Jahre alten Dinger her?? Unser Elektriker sagte, dass die Würgenippel nicht metrisch oder Zoll sondern nochmal ein anderes Mass haben :?:

LG
FJS
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo FJS

Wenn du nichts zu kaufen bekommst, kann ich mir vorstellen,dass man die alten Dichtungen in Gips oder Wachs abzuformen und mit Silikon neue zu spritzen.

MfGH
uwe
fjs77
Beiträge: 16
Registriert: 16.09.2008, 22:57

Beitrag von fjs77 »

Hallo zusammen!

Wir sind fast fertig, es war ein teils mühsamer Weg, aber wir freuen uns übers Ergebnis und hoffen, unseren Gästen gefällts!
UWS hab ich zwei identische vom Schwimmbadhändler bekommen, quasi 30 Jahre alte Lagerware oder so. Leider ist bereits jetzt eine ausgefallen, das ärgert mich ein wenig...
Vielen Dank für die Hilfestellungen und eine schöne Vorweihnachtszeit!
LG
FJS

Bild
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo fjs,

hast du die el. zuleitungen zu den kabeldosen der UWS auch erneuert ?
wenn die zu schwach ausgelegt sind kann es zum vorzeitigem birnentot führen.
bei max. 9 m leitungslänge brauchst du schon 2 x 6 mm² kuferleitung.

mit freundlichen grüßen
Axel
fjs77
Beiträge: 16
Registriert: 16.09.2008, 22:57

Beitrag von fjs77 »

hallo axel,
da muss ich erstmal den elektriker fragen.
vielleicht war einfach der o-ring nach der zeit undicht. gibts da verschiedene oder nur eine sorte passend zu 300w 12v?
werde heute abend mal die lampe "rausfischen" und aufschrauben.
wie findest du das bad?
gruß
fjs
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo fjs,

die sind normalerweise gleich.

ich würde aber in jedem fall die aus der selben UWS baureihe nehmen.


mit freundlichen grüßen
Axel
fjs77
Beiträge: 16
Registriert: 16.09.2008, 22:57

Beitrag von fjs77 »

High.
Hab vorgestern gefischt. Draußen war die Lampe eigentlich schnell (oben mit Nase eingehängt und unten angeschraubt.
Fehler: Riss im Lampenglas, Lampe voll Wasser. Hat der Elektriker voll bißchen zu satt angezogen. Er besorgt mir ne Neue und hat die Ersatzlampe gleich angeschlossen.
Dann kam Baywatch-Aktion. So ein Mist, die LAmpen sind zu tief montiert, man muß tauchen um die Lampe wieder zu montieren. Erst keine Brille gehabt, dann wollte die Lampe nicht unten bleiben (is klar, is ja wasserdicht und somit mit Luft gefüllt :twisted: ). Der Elektriker hilft mir und drückt mit dem BEsenstil die Lampe nach unten. OK, aber bis dann die verd... Schraube saß- das war ganz schön mühsam...
Aber jetzt brennt sie und ich hoffe sie hält über den Winter :P :P

LG
und frohe Weihnachten!
Antworten