Stadtwerke

Beratung, Planung, Projektierung, Bauablauf, Kosten, etc.

Moderator: Amateur

Antworten
Hochstaedter
Beiträge: 189
Registriert: 18.10.2006, 13:19

Stadtwerke

Beitrag von Hochstaedter »

War gestern bei der Stadtwerke, hab nebenbei mal nach einem Standrohr zur Poolfüllung angefragt. 360€ Kaution muss ich mitbringen, ABER ich dürfe damit nicht meinen Pool füllen, wenn mich einer dabei erwische könnte es Ärger geben. Kann das sein? Wenn ich das über die normale Wasserleitung mit der Gartenwasseruhr machen würde könnte man mir aber keinen Strick drehen.

Wie ist das zu verstehen?
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo,

ja genauso ist es ..... warum auch immer.
mögliche erklärung wäre die wasserujr die nicht am unterflurhydranten dran ist, weil es keine " B " ( 75 mm ) wasseruhren gibt. und einen 1" ausgang aus den UFHy bringt dir auch keine leistung.

mit freundlichen grüßen
Axel

PS: natürlich musst du das wasser aus dem UFHy auch bezahlen ... darum gehts wohl
Hochstaedter
Beiträge: 189
Registriert: 18.10.2006, 13:19

Beitrag von Hochstaedter »

Also die würden mir das Standrohr geben, an dem Ding ist auch eine Wasseruhr angebracht. Ich müsste dann das verbrauchte Wasser zahlen, logischerweise. Aber damit dürfe man keinen Pool befüllen, das wäre nur für Bauvorhaben etc.

Was könnte denn für eine Strafe auf mich zukommen wenn mich beispielsweise mein ach so aufmerksamer Nachbar verpetzt?
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

strafe .... stoßchlorung und anschließend alleine ausrinken .... :twisted:

kommt drauf an wie der sachbearbeiter drauf ist.

mit freundlichen grüßen
Axel
roger
Beiträge: 130
Registriert: 17.04.2006, 11:33
Wohnort: zuhause

Beitrag von roger »

Moin

Also bei uns is am Standrohr (B-schlauch Anschluss) ne Wasseruhr.Erst hatten Sie bei uns auf der Stadt Theater gemacht, aber nicht wegen dem Befüllen, sondern weil ich kein abwasser bezahlen wollte.Wasser bleibt ja drin....Ich hab bei der unteren Wasserbehörde angerufen,sehr netter und kompetenter Kerl, hab Ihm das Problem geschildert und siehe da, alles wurde gut.
Er hat bei uns auf der Stadt angerufen und unserem "Wasserfutzi" gesagt das das okay ist.Ich hab dann 60qm Wasser aus´n Rohr geholt und auch nur Frischwasser bezahlt!!

Das mit der Kaution kann schon sein, die Dinger sind teuer.Haste keinen bei der Feuerwehr??Für´n Grillen und´n Fläschchen Bier "bewegen" die einiges...!Ich würd einfach mal fragen...

Ich weiß allerdings auch, das es von Gemeinde zu Gemeinde,Bundesland zu Bundesland anders aussieht.Deswegen einfach anrufen und fragen...Dat kost am wenigsten...
Mfg Roger
Nein danke ich muß noch fahren....
Benutzeravatar
Düse
Beiträge: 160
Registriert: 21.05.2005, 20:34
Wohnort: NRW

Beitrag von Düse »

Hallo,
also ich arbeite auch in diesem Verein und wir geben auch die Standrohre aus aber so einen Unsinn gibt es bei uns nicht.
Bei uns kannst du damit befüllen was du möchtest und wenn es das Auto des Nachbarn ist :twisted:
Das mit der Kaution ist völlig normal.
Das einzige was Probleme bereiten kann ist der Anschluß da nicht überall ein C - Sclauch angeschlossen werden kann wegen der zu kleinen Versorgungsleitung, da kann es dir dann passieren das du nur ein 3/4" Schlauch anschließen kannst.
Das war bei mir auch so aber das war mir egal dann dauert das ganze halt 2 - 3 Stunden länger. :D
Ich würde den Pool einfach damit füllen,eventuell warten bis es dunkler ist :wink: was soll dir passieren :?: sclimmsten falls wäre es eine Nachzahlung.
Es müßte dich schon einer auf dem Kiker habe und er müßte dann auch noch wissen das man das bei euch nicht darf.

Gruß Düse :D
Hochstaedter
Beiträge: 189
Registriert: 18.10.2006, 13:19

Beitrag von Hochstaedter »

Bei uns ist alles bisschen seltsam ;)
Ich werd mir das Standrohr leihen, wie lang ichs behalte is denen egal, nur Kaution muss ich zahlen. Dann mach ich den Pool nachmittags fertig, alles bis aufs Wasser, dann am nächsten Tag im Morgengrauen wenns gerade *zensiert* wird mach ich mich ans Werk. Bevor mein Arschlochnachbar seine Augen aufmacht^^. Der würd direkt die Polizei rufen ;)
Wieviel Wasser fliesst pro Stunde etwa durch ein C-Standrohr?

Edit: Wieso wir "he*ll" von der Forensoftware zensiert, Arschlochnachbar aber nicht?^^ :D
Willy
Beiträge: 31
Registriert: 19.08.2008, 21:05
Wohnort: Bielefeld/NRW

Beitrag von Willy »

Hey zusammen

Ich habe letztes Jahr zwei mal meinen Pool befüllen müssen ( einmal die Erstbefüllung Pfingsten und dann nachdem der
böse Algenteufel zugeschlagen hat mitte August nochmal ) .
Mit einem C-Rohr habe ich für die 20.000 Liter ca. 35 Minuten gebraucht . Das war schon recht fix .
Beim zweiten mal habe ich das Schlauchende so an der Leiter unten festgebunden , das es nicht hin und her schlägt und das man den Knoten von außen durch einen Ruck lösen kann ohne in das a....kalte Wasser (12 Grad ) mußte .

Meine Empfehlung , wenns geht : C-ROHR

Gruß Carsten
Ein Fremder ist ein Freund , den man nur noch nicht kennengelernt hat.
Hochstaedter
Beiträge: 189
Registriert: 18.10.2006, 13:19

Beitrag von Hochstaedter »

35min wären ja radikal :D
In meinen gehen nur 16800l rein.
metzi
Beiträge: 92
Registriert: 05.05.2006, 18:54
Wohnort: Ingersheim bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von metzi »

Viele machen es auch über die Feuerwehr. Übung für die Jugend. :wink:
Da gibts dann keine Leihgebühr und die haben den passenden Schlauch dabei.

Eine kleine Spende in die Mannschaftskasse und das Frischwasser bezahlen nicht vergessen.

Klappt meistens.

Ärger mit demAbwasser gibt es dann, wenn nachgewiesen wird, dass über den Abwasserkanal entsorgt wird.


Grüße
metzi
Antworten