Dampfsperre Dämmplatten Komplettsysteme

Beratung, Planung, Projektierung, Bauablauf, Kosten, etc.

Moderator: Amateur

Antworten
kaeptniglo
Beiträge: 2
Registriert: 01.02.2009, 12:45

Dampfsperre Dämmplatten Komplettsysteme

Beitrag von kaeptniglo »

Hallo,
ich plane gerade die Isolierung einer Schwimmhalle mit PU Dämmplatten Alukaschiert.
Meine Frage ist ob die Dämmplatten auch von zwei Seiten kaschiert sein dürfen, da ich dann wesentlich günstigere Angebote finden würde.
Kennt jemand ansonsten einen preiswerten Anbieter für einseitig kaschierte Dämmplatten.
Gibt es ansonsten Richtwerte für die Dicke der zu verwendenden Platten für Wand und Decke?
Beides aus Beton gegossen.

Vielen Dank
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3855
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo,

einseitig kaschierte platten gibts glaube ich nicht.
bei einem reinen betonbauwerk solltest du schon 5 - 8 cm platten verwenden.
die stöße sind mit aluklebeband abzudichten.
besser wären allerdings polystyrolplatten, weil die sind größer und weicher. weicher ist einfacher für die befestigung mit diesen spezialdübeln - sind fast glatt versenkbar. bei PU nicht.

mit freundlichen grüßen
Axel

PS: tips dazu findest du auf meiner HP.../ schlagwörter
hotte
Beiträge: 97
Registriert: 24.03.2006, 10:44
Wohnort: im Westerwald

Beitrag von hotte »

hallo,

ich habe die PS-Platten verbaut, die sind zwar einseitig kaschiert, waren aber von ISO bzw. SET und haben deshalb nichts mit billig zu tun.
Wie Axel schon sagt, sind bei Beton 5-8cm absolutes Minimum. An der schwächsten Stelle habe ich (Decke auch Beton) 8 cm, das sind mit WLG 040 grade mal lausige 0,45 k-Wert; also nach heutigen Verhältnissen sind selbst 8cm PU (WLG 035) nicht der Hit :? :?

gruß,
Horst
kaeptniglo
Beiträge: 2
Registriert: 01.02.2009, 12:45

Beitrag von kaeptniglo »

Vielen Dank für Eure Hilfe.Ich habe zwischenzeitlich eine Alternative zum halben Preis gefunden.Die Platten haben zwar nur eine größe von 125x100 cm und sind damit nur halb so groß ,kosten aber auch nur etwa halb so viel wie die des bekannten Herstellers.
Sie sind einseitig kaschiert und lassen sich dadurch problemlos kleben.Der Hersteller ist Bachl.
Gruß,Ralf
doc_holiday
Beiträge: 3
Registriert: 31.03.2006, 20:10

Beitrag von doc_holiday »

Hallo!
Habe eine noch bessere Idee. Ich selbst habe das Problem der Dampfsperre mit Eurolan DS1 von Deitermann gelöst. Dies ist eine streichfähige Dampfsperre, die bestens zu verarbeiten ist. Das Ergebnis funktioniert einwandfrei. Unser Hallenbad ist direkt an den Wohnbereich angebaut, wir haben keinerlei Feuchtigkeitsproblem. Die Geschichte mit den alukaschierten Platten ist reine Panikmache, die Platten viel zu teuer!!
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3855
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo doc,

arbeitest du für deitermann ?
aber spaß bei seite ... hier gehts auch um wärmedämmung und nicht nur um tropfsteinhöhle.
ob du nun deitermann so dampfdicht hinbekommst weiß ich nicht, ich kenne das produkt nicht.
ich weiß nicht ob es dafür konziopiert wurde.

mit freundlichen grüßen
Axel
Antworten