Welche Sandfilteranlage für 18000 Liter Pool (4,5m*1,12m)

Beckeneinbauteile wie Düsen, Skimmer, Scheinwerfer, Überlaufrinnentechnik, Verrohrung, Filtertechnik, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
RuiCosta
Beiträge: 6
Registriert: 25.04.2009, 10:41

Welche Sandfilteranlage für 18000 Liter Pool (4,5m*1,12m)

Beitrag von RuiCosta »

Hallo ich brauche dieses Jahr eine neue Sandfilteranlage für meinen Pool und würde zum einen gerne wissen welche Leistung die diese haben sollte und zum andere konkrete Vorschläge z.B. Hayward xy usw.

Es handelt sich um einen Rundpool mit 4,5*1,2m Maßen wobei 8 cm Wegen dem Rand wegfallen also 4,5*1,12m also so 17810 Liter. oder 18m²

Die Anlage soll kaum Entfernung zum Pool haben und KEINE Solarheizung angeschlossen werden.

Würd mich über eure Tips freuen
LG
Zuletzt geändert von RuiCosta am 26.04.2009, 11:46, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Düse
Beiträge: 160
Registriert: 21.05.2005, 20:34
Wohnort: NRW

Beitrag von Düse »

Hallo,
die Filteranlage sollte schon 8m³ die Stunde haben damit du auch einen Poolsauger verwenden kannst und ein ordendliches Ergebniss bekommst.
Auch sollte man auf eine Quallitätspumpe achten zB. Speck,Schott etc.

Gruß Düse :D
RuiCosta
Beiträge: 6
Registriert: 25.04.2009, 10:41

Beitrag von RuiCosta »

Danke für deinen Hinweis :)
Meinst du mit Bodensauger so ein Ding was am Boden automatisch rumfährt oder den ganz normalen "Staubsauger".

Also die Anlage sollte vor allem auch leise und natürlich einen nicht all zu hohen Stromverbrauch haben. Reicht da eine Pumpe mit 4m² oder 6² nicht aus?

Welchen Shop könnt ihr denn empfehlen? Man muss ja gegebenenfalls an Ersatzteile usw. kommen.

LG
Stef
Beiträge: 72
Registriert: 04.05.2006, 16:11
Wohnort: Jever an der Nordsee
Kontaktdaten:

Beitrag von Stef »

Hallo,

gemeint ist ein manueller Bodensauger mit Teleskopstange. Eine 4m³ oder 6m³ Pumpe reicht auf keinen Fall aus, da du dann nicht mehr genug Sog unten am Sauger hast, um Blätter, Erde etc aufzusaugen. Du musst bedenken, dass du nicht automatisch auch 4m³ Fördermenge hast, nur weil das auf der Pumpe draufsteht. Es kommen noch Rohrwiderstände, Länge der Saugleitung etc dazu, die den Durchfluss mindern.

Wieviel willst du denn ausgeben?
RuiCosta
Beiträge: 6
Registriert: 25.04.2009, 10:41

Beitrag von RuiCosta »

Vielen Dank für die Antwort :)

Naja es soll eine guter Sandfilter sein. Insofern möchte ich preislich keinen Höchstbetrag festlegen :).
In welchem Preisrahmen gibs denn solche 8m³ Sandfilter?~ 500€? mehr?
Ich lege besonderen Wert auf geringe Lautstärke und geringen Stromverbrauch. Das wären die Kriterien die mir wichtig sind. Der Hohe Anschaffungspreis gleicht sich dann hoffentlich durch die geringeren Stromkosten auf Dauer wieder aus.

Habt ihr ein paar Links zu konkreten Sandfiltern die ihr empfehlen könnt?
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo,

möchte zum argument bodensauger braucht 7 besser 8 m³/h bei 8 m WS !!!!
viele angaben sind auch mit 4 m WS oder 6 m WS .... das reicht nicht .

mit freundlichen grüßen
Axel
RuiCosta
Beiträge: 6
Registriert: 25.04.2009, 10:41

Beitrag von RuiCosta »

Danke vielmals für die Antwort.

Welchen Shop würdet ihr empfehlen und welche Marke? was haltet ihr von diesem Hayward Sandfilter?
http://www.yatego.com/poolundwellness/p ... 902aca3620


Kennt ihr eine mit weniger Stromverbrauch? Kann gern auch teurer sein als die angegebene. Mit welchen Anlagen habt ihr gute Erfahrungen gemacht auch bezüglich Lautstärke?

Über links würd ich mich freuen.

LG
Manu
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo manu,

kann auch etwas teurer sein .... und das wegen strom sparen ???
da solltest du vielleicht nochmal ein oder zwei gedanken dran verschwenden.

ein preisunterschied von 100 € sind bei 0,19 € / W .... wieviel betriebsstunden - aber egal.

hayward ist auch eine renomierte marke - genau wie speck auch.

mit freundlichen grüßen
Axel
RuiCosta
Beiträge: 6
Registriert: 25.04.2009, 10:41

Beitrag von RuiCosta »

bei 17 cent pro kwh würden die 100€ bei einer Laufzeit von 8h pro Tag und 160 Tage im Jahr und 100 Watt weniger Leistungsaufnahme in etwa 5 Jahren drinnen sein.
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo ,

ich dachte du meinst andere dimensionen ...

Axel
Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 133
Registriert: 19.03.2009, 15:57
Wohnort: 407** Rheinland

Beitrag von BerndM »

Um es kurz zu machen.....

http://www.aquapool.de/bb/welche-sandfi ... t3025.html


Gruss

Bernd
Antworten