Frage zu Solaranlage

Beckeneinbauteile wie Düsen, Skimmer, Scheinwerfer, Überlaufrinnentechnik, Verrohrung, Filtertechnik, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
gerdgaebler
Beiträge: 6
Registriert: 18.04.2007, 08:01

Frage zu Solaranlage

Beitrag von gerdgaebler »

Ich habe im Garten einen Pool, der 6m lang, 3,5m breit und etwa 1,4m tief ist. Der Beckeninhalt ist also etwa 30 m3.
Gerne würde ich im Frühjahr und Sommer die Temperatur erhöhen und habe dabei an eine Solaranlage gedacht. Diese müsste auf meinem Hausdach (normale Schräge, Südausrichtung) montiert werden. Das Problem dabei ist, dass der Pool auf der Nordseite liegt und somit die Leitung etwa 10 Meter lang sein müsste. Zudem habe ich bisher am Pool eine alte Kieselgur-Pumpe, die ich dann sicherlich durch eine neue, leistungsstärkere Pumpe mit Sandfilter ersetzen müsste.
Ich habe dazu folgende Fragen; vielleicht kann mir der eine oder andere von Euch dazu Antworten liefern.

Ist aufgrund der Entfernung Dach - Pool eine Solarheizung überhaupt geeignet?
Komme ich mit meinem maximalen Budget von 4.000 Euro für die Heizung und Pumpe und Montagekosten (ich würde das ganze gerne montieren lassen) hin?
Kennt jemand in Berlin oder Umgebung eine Firma, die die Anlage liefern und montieren würde?

Viele Grüße
Gerd
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo gerd,

der filteranlage ist es würstchen wohin das wasser gefördert wird.

wie hoch ist dein dach ( über first )?
und wieviel wasser fördert deine filterpumpe?

mit freundlichen grüßen
Axel
gerdgaebler
Beiträge: 6
Registriert: 18.04.2007, 08:01

Beitrag von gerdgaebler »

Hallo Axel,

danke für Deine Antwort.
Die Firsthöhe meines Hauses ist 8 Meter. Die Förderleistung meiner Pumpe kenne ich nicht. Es ist eine Krülland Bauka 68. Ich habe eben mal die Herstellerfirma angemailt, ob sie mir die Leistung nennen kann. Ich werde dann die Antwort hier posten. Bei Google habe ich leider nichts zu der Pumpe gefunden.

Viele Grüße
Gerd
gerdgaebler
Beiträge: 6
Registriert: 18.04.2007, 08:01

Beitrag von gerdgaebler »

So, jetzt habe ich doch noch eine Information im Internet gefunden. Die Pumpe hat eine Fördermenge von 16m3/h und 0,7 bar Druck.
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo Gerd,

Entfernung und Höhe sind kein Problem.

Kosten mit Montage? Da wird es deutliche Preisunterschiede geben.

Berlin ??? :arrow: Gelbe Seiten

MfG
uwe
Antworten