Vorfilter in Pumpe zu fein ??

Wasserprobleme, Wasserchemie, Wasserpflegemittel, Desinfektion mit Chlor oder Brom, alternative Desinfektion z.B. mit Sauerstoffpräparaten etc.

Moderator: Amateur

Antworten
frankenandi
Beiträge: 85
Registriert: 03.05.2009, 18:27
Wohnort: Unterfranken

Vorfilter in Pumpe zu fein ??

Beitrag von frankenandi »

Hallo

Habe eine Deluxe Sandfilteranlage für meinen 15m³ Intex Pool ( Ziemlich Baugleich Speed Clean 75 von Intex ). Benutze auch einen Skimmer . Bei der Pumpe jedoch setzt sich der Vorfilter sehr schnell zu ( gerade mit Flockmittel ) und die gesamte Filterleistung läßt dadurch Rapide nach . Das Wasser kommt eigentlich fast nicht mehr zum Filter , womit sich das Zusetzen noch beschleunigt .Auch ist es etwas umständlich und eine sehr feuchte Angelegenheit , wenn ich den Filter ausbauen muß , da die Filteranlage in eine rechteckige , relativ hohe Regenwassertonne eingepaßt wurde . Wie empfindlich ist die Pumpe ?? Kann ich die Löcher im Vorfilter so weit vergrößern , das grobe Sachen hängen bleiben , aber z Bsp kleinere Mücken oder Flugpollen usw problemlos durchkommen ?? Währe schön , wenn regelmäßiges Rückspülen alleine für Wochen reichen würde und dich nicht jede Woche den Vorfilter zerlegen müßte . Der Pool steht auf einem Campingplatz und wird unter der Woche mit Zeitschaltuhr betrieben , kann daher nicht so schnell auf Verschmutzungen und schlechte Leistung der Filteranlage reagieren .

Danke für eure Antworten

Gruß
Andi
hotte
Beiträge: 97
Registriert: 24.03.2006, 10:44
Wohnort: im Westerwald

Beitrag von hotte »

Hallo,
häng Dir was feinmaschiges Gewebe (z.B. Damenstrumpf) in den Skimmer. Das wirkt als Vorfilter und ist gut zugänglich zumaustauschen/säubern.

Gruß,
Horst
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3854
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo andi,

irgendwie hast du dich unverständlich ausgedrückt.

der vorfilter der pumpe ist genau wie der filter des skimmers zum vorreinigen oder entfernen von grobem schmutz gedacht.
beide haben ihre berechtigung, weil sonst die pumpe schaden nehmen wird.
also alle lieber einmal öfter reinigen als eine deffekte pumpe.

ob die pumpe noch wasser fördert siehst / fühlst du an der e-düse.

würde mal vorschlagen ihr deckt das schwimmbecken ab wenn ihr nicht da seit, dann fallen auch nicht so viele blätter / nadeln ins wasser.

mit freundlichen grüßen
Axel
frankenandi
Beiträge: 85
Registriert: 03.05.2009, 18:27
Wohnort: Unterfranken

Beitrag von frankenandi »

Hallo
Erst mal Danke für die Antworten :D
@ axel
Der Pool ist immer abgedeckt , wenn ich nicht anwesend bin . Es sind im Vorfilter der Pumpe halt nicht nur gröbere Sachen , sondern auch Pollen etc , die den Filter schnell verkleben , weil sie nicht duchkommen . Die sollten doch eher in den Sandfilter gelangen ..oder ?? Dachte nur ich könnte die Löcher etwas vergrößern , das diese Dinge noch durchrutschen . Abber wenn du sagt lieber nicht , dann laß ich es . Wäre evtl. ein Schraubvorfilter wie bei Hauswasserwerken was ?? Dann könnte ich den Filter leichter zerlegen und reinigen , wenn ich den in den Saugschlauch mache ...und dafür den Vorfilter in der Pumpe ganz weglassen ??? Kann man dann auch optisch besser kontrollieren....


Gruß
Andi
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3854
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo andi,

da würde ich mir keine sorgen machen ... pollen und ähnliche kleinteile bleiben im quarzsandfilter.

wenn du die löcher im siebkorb vergrößerst bekommst du auch groberen schmutz in die pumpe ... das die nicht unbedingt toll finden wird.

mit freundlichen grüßen
Axel
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo
eine Deluxe Sandfilteranlage für meinen 15m³ Intex Pool ( Ziemlich Baugleich Speed Clean 75 von Intex ).
Was ist das für ein Ding :?:
setzt sich der Vorfilter sehr schnell zu ( gerade mit Flockmittel )
Ein Vorfilter der sich mit Flockungsmittel zusetzt :evil:
Der Pool steht auf einem Campingplatz und wird unter der Woche mit Zeitschaltuhr betrieben
Der Pool ist immer abgedeckt , wenn ich nicht anwesend bin
Das kommt mir doch irgendwie spanisch vor :?

Gibt es da keinen spanischen Spezialisten :D

MfG
uwe
frankenandi
Beiträge: 85
Registriert: 03.05.2009, 18:27
Wohnort: Unterfranken

Beitrag von frankenandi »

Hallo
@ Axel

Also werd ich es so lassen wie es ist und halt auch regelmäßig den Vorfilter der Pumpe mit reinigen , wenn ich den Sandfilter Rückspüle ...

@ Uwe Kreitmayr

Habe heute anscheinend zu wenig Sangria getrunken um deinen belustigenden Beitrag zu verstehen :?: :?: :roll:

Gruß
Andi
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo Andi

meiner Meinung nach kann sich ein Vorfilter nicht mit Flockungsmittel zusetzen.

Zu spanisch :roll:
http://www.aquapool.de/bb/stahlbetonpoo ... t3071.html

MfG
uwe
frankenandi
Beiträge: 85
Registriert: 03.05.2009, 18:27
Wohnort: Unterfranken

Beitrag von frankenandi »

Hi Uwe

Keine Sorge ...Bin nicht der Spanier . :wink:
Mein Vorfilter setzt sich auch nicht alleine wegen dem Flockmittel , sondern in erster Linie mit diesen weißen watteartigen Pollen ( Welcher Baum auch immer ) schnell zu . Die bleiben halt speziell da drin hängen , obwohl sie durch den Skimmersieb durchgehen .
Wenn ich dann noch ein Flockmittel mit in den Skimmer lege , dann verklebt mir das den Vorfilter sehr schnell .
Mir ging´s eigentlich nur um den Aufwand , jedesmal den Filter aus der Pumpe schrauben zu müssen( etwas schwer zugänglich) ...davon wird auf Dauer auch kein Plastikgewinde oder Dichtung besser .
Hier mein kleiner Pool auf dem Campingplatz ... in Unterfranken , nicht in Spanien :D
Bild

Gruß
Andi
Antworten