Ob das wohl geht?

Beckenkörper, Bauweise, Abdichtung (Folie Polyester etc.), Fliesen, Beton-Sanierung, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
Momepifi
Beiträge: 3
Registriert: 10.07.2009, 14:23

Ob das wohl geht?

Beitrag von Momepifi »

Hallo und guten Tag,
neu bin ich - und gänzlich unerfahren im Thema "Pool". Trotzdem gehe ich schwanger mit dem Gedanken uns einen Pool anzuschaffen.
Faul bin ich auch - deshalb liebäugle ich mit so einem Aufstellbecken.
Allerdings: Wir haben vor einigen Jahren einen Pferdestall gebaut (noch ohne Dach) und der ist 8x13 Meter, normal gemauert mit jede Menge Riesenfenster (also schön *zensiert*) Der Boden ist eine gegossene wasser und säurefeste (eben wegen dem Pferdepippi) Betonplatte von ca. 30 cm mit diversen Bodenabläufen. Nu sind die Pferde bei meinen Töchtern und der noch nie benutzte Pferdestall steht leer.
Holzauge sei wachsam: Pool reinstellen und ungestört baden. DAS ist die Idee.
Ins Auge gefaßt haben wir einen gebrauchten 7,5 x 4,5 m Aufstellpool von Laghetto.
So und nun all meine Fragen:
1.- Ob die Bodenplatte wohl stabil genug ist?
2.- Könnte man so einen Pool in den Stall stellen und die Seiten mit Glaswoll isolieren und das ganze Werk nach vorne verkleiden, so daß man den Pool in einer Art "Podest" eingelassen hat?
3.- Könnte man den Pool dann gefüllt überwintern lassen?



Ich glaube, für den Anfang bin ich euch dann genug auf den Keks gegangen.
Danke schonmal vorab für euer Brainstorming :)
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo mome,

dieser laghetto sagt mir garnix ... also diesbezüglich auch keine antwort.

pferdestall ... gepflastert ? betonboden ? wie siehts darunter aus ?

glaswolle und isolieren ... oh gott ... nur nich das.
bestenfalls mit styro ... ist aber auch problematisch mit geraden platten an eine rund fläche.
na ja im stall wirds ja nicht so mit frost wie draußen ....

mit freundlichen grüßen
Axel

noch mal zum schwanger werden ... les mal etwas auf meiner HP ... dürfte auch für dich etwas wissenswertes bei sein.
Momepifi
Beiträge: 3
Registriert: 10.07.2009, 14:23

Beitrag von Momepifi »

Erstmal danke für die Antwort
Laghetto hat eine Internetseite - aber leider nur auf italienisch. Oder aber Englisch - und da bin ich auch nicht so firm.
Und wenn man den Computer übersetzen läßt - naja, so gut ist mein Englisch dann auch noch.

Der Boden ist eine 30 cm Betonplatte - also pur Beton, halt nur wegen den Pferden wasser-und säurefest. Drunter ist gewachsenes Erdreich.

Was ist mit diesem Verpackungsstyropor, also diese Plättchen(Kügelchen) als lose Schüttung - oder halt Blähton oder sowas? Dann könnte man nämlich das Becken auch im Winter nutzen (vorrausgesetzt natürlich wir machen endlich mal das Dach auf den Stall) ohne daß man nur die Wände aufheizt.
Eine Solarabsorber-Heizung?? hat das Teil auch dabei - 6m x 0,8m.

tja - und wie bitte komme ich an Deine HP ??
Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 133
Registriert: 19.03.2009, 15:57
Wohnort: 407** Rheinland

Beitrag von BerndM »

Hab' mal grad im Google nach Laghetto gesucht und die Modelle mit entsprechenden Preisen gefunden....aber "Holla die Waldfee"... :shock: ....für Aufstellbecken ist das aber eine grosse Nummer ! Da lob' ich mir die INTX-Becken. Die neuen Rechteckbecken in der angedachten Grösse sind dagegen ja ein Schnäppchen :wink:
30 cm Betonplatte....wenn die waagerecht ist, gibt's wohl nichts besseres für so ein Becken. Etwas weichen Vlies drunter und ab geht der Spass. Es sei denn, man sucht etwas luxurioeseres als ein "einfaches" Intex-Becken
Intex Pool oval 853x366x122
Sandfilteranlage MLS 500-10 8 cbm Filterleistung
Momepifi
Beiträge: 3
Registriert: 10.07.2009, 14:23

Beitrag von Momepifi »

Hallo Bernd,

neee, um Luxus dreht sich da wenig - eher um zu warm die letzten Tage.
Ja - und die Platte ist waagerecht - :D die senkrechten Flächen sind gemauert :D

Ich will jetzt nicht behaupten, daß die Bodenplatte KEINE Unebenheiten aufweist - aber keine spürbaren. Lediglich ein leichtes Gefälle (ich glaube es waren ca 1% in Richtung der Bodenabläufe) und davon haben wir 5 Stück. Der Pool wäre aber bestenfalls von 2 Abläufen betroffen, und zwar bei der 4-Meter Marke (sollten ja Pferdeboxen werden)

Muß ich die begradige, oder reicht das, wenn wir einen Deckel auf die KG-Rohre machen?

Laghetto einfach nur, weil sich das grade anbieten würde. Soll 500 Euro kosten das Teil mit dieser komischen Heizung und Sandfilter Jacuzzi 17 m3, Abdeckplane und Skimmer (was auch immer das ist) *zensiert* - ich muß wohl noch vieeeel lesen. Und ne Leiter ist auch dabei.

Das ging einfach alles so schnell jetzt, daß ich kaum Zeit hatte mich damit zu beschäftigen - aber die Idee fand ich halt gut und wenn man dann so nach und nach aus dem Stall so ne Art Badehaus oder Wellnesszentrum macht, mit Sauna und Solarium - fänd ich ganz töfte.
Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 133
Registriert: 19.03.2009, 15:57
Wohnort: 407** Rheinland

Beitrag von BerndM »

Ups...sorry hab' garnicht gesehen, das ich auf einer CH-Seite war...waren alles Schweizer Fränkli :oops:

http://www.pamatrex.ch/LP/LP_PiscinesD.pdf

Naja, leichte Unebenheiten hab' ich im Garten auch...ist wohl nicht das grosse Problem. Nur für die Abläufe müsste man sich was einfallen lassen. Der Flächendruck ist bei der Wassermasse ja nicht zu verachten, aber wiederum "die Punktlast" auf eine kleine Fläche wie den Ablauf müsste man durch eine Art Abdeckung leicht überbrücken können.
Intex Pool oval 853x366x122
Sandfilteranlage MLS 500-10 8 cbm Filterleistung
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo mome,

hab da die deutsche seite gefunden.

also der boden hälts das gewicht locker aus.
1% gefälle sollte trotzdem funzen.
löcher im boden natürlich zumachen ( überdecken ).
unterlegvließ drunter versteht sich.
ich weiß nicht ob die "verpackungsflocken" eine wärmedämmung bringen.
glas, steinwolle u.ä. gehen nicht. blähton würde ich auch nicht nehmen.
eventuell mehrere lagen 1 cm styropor, alle versetzt stapeln. dann brauchst du aber auch bestimmt 10 - 12 cm stärke.

über schwimmbecken kannst du dich ja auf meiner HP etwas belesen.

mit freundlichen grüßen
Axel
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Sehe ich auch so wie meine Vorschreiben.

Bodenplatte sollte halten, leichtes Gefälle ist nicht schlecht wenn man mal das Becken entleeren will, dann hat man wenigsten eine tiefe Stelle.

Wärmedämmung warum?

Dazu sollte der Nutzungszeitraum definiert werden.

Flocken könnte gehen.

:idea: Strohballen mit Plitzkulturen geimpft wären eine Alternative. :shock:

MfG
uwe
Antworten