eckdaten einer sandfilteranlage

Beckeneinbauteile wie Düsen, Skimmer, Scheinwerfer, Überlaufrinnentechnik, Verrohrung, Filtertechnik, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
tank776
Beiträge: 4
Registriert: 02.08.2009, 20:20

eckdaten einer sandfilteranlage

Beitrag von tank776 »

hallo

ich habe einen INTEX Swimming Pool Family Frame 450x220x85cm also mit fast 8000l wasser drin.
welche dimensionen sollte eine passende sandfilteranlage haben?

im moent habe ich eine 1200w gartenpumpe an ein druckfass angeschlossen und an dem fass sind 2 anschlüsse oben am deckel dran.
der eine anschluss kommt von der pumpe und der ander hat im inneren ein rohr, das unten diverse bohrungen hat und in ca. 25kg filtersand steckt.

der aufbau ist folgender masen:
-poolanschluß
-pumpe ansaugseite
-pumpe druckseite
-fasseingang mit rohr
-fassausgang
-pool


ABER die pumpe ist doch recht sehr laut....jetzt such ich doch alternativen oder eben was neues.
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo,

das funzt nicht wirklich - oder ?
also eine ordentliche filteranlage sollte für den betrieb eines bodensaugers mind. 7 m³/h benötigen.
wenn darauf kein wert gelegt wird gehen kleinere auch.

mit freundlichen grüßen
Axel
tank776
Beiträge: 4
Registriert: 02.08.2009, 20:20

Beitrag von tank776 »

hi

danke erstmal für deine antwort.

richtig funzen tut´s nicht wirklich, deshalb such ich ja nach alternativen.

nen bodensauger muss ich nicht unbedingt an den filter anschliessen. aber welche größe des filters nehm ich denn? ich hab da was gelesen von 25kg und 50kg und wieviel wege sollte das ventil haben?

im bereich sandfilter hab ich absolut keinen plan und die leute auf dem baumarkt die schwatzen einem alles auf nur nicht das richtige.
Benutzeravatar
heuschnupfer
Beiträge: 81
Registriert: 18.08.2008, 13:55
Wohnort: Salzgitter / NDS

Beitrag von heuschnupfer »

Bei der Poolgröße würde ich statt eines großen Filters aus dem Baumarkt lieber einen kleinen Filter (wenig Stromverbrauch)
vom Poolhändler nehmen. Dafür dann länger laufen lassen.

Grüße Frank
Nimm das Leben nicht zu ernst, du kommst da eh nicht lebend raus.
Dieser Text wurde aus 100% chlorfrei gebleichten, handelsüblichen, freilaufend, glücklichen Elektronen erzeugt!
Diese Nachricht ist 100% biologisch abbaubar
tank776
Beiträge: 4
Registriert: 02.08.2009, 20:20

Beitrag von tank776 »

hm.....

nun bin ja richtig hin und her gerissen :shock: :shock: :shock:


EDIT:

was würdet ihr hiervon halten?

http://cgi.ebay.de/NEU-Pumpe-Sandfilter ... 286.c0.m14
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo,

ich würde davon abraten ....
die filter sind hinlänglich bekannt ( als teichfilter ).
die fest aufgebaute pumpe spart zwar platz, aber du kannst den hebel nicht wirklich gut bedienen.


mit freundlichen grüßen
Axel
tank776
Beiträge: 4
Registriert: 02.08.2009, 20:20

Beitrag von tank776 »

hi

danke für die info

ich werd wohl auf diese anlage hin arbeiten http://www.multistore2002.info/Sandfilt ... 099_x2.htm
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo,

der filterkessel ist zwar etwas besser als der andere, aber die pumpe ...... ??????

schreib mal wie die in wirklichkeit ist.

mit freundlichen grüßen
Axel
Antworten