Frame Pool 457 x122 Erfahrungsberichte?

Fragen zu Technik (Filteranlagen etc.) und Becken-Aufstellung...

Moderator: Amateur

Antworten
poolfee5
Beiträge: 4
Registriert: 22.08.2009, 08:27

Frame Pool 457 x122 Erfahrungsberichte?

Beitrag von poolfee5 »

Hallo,
wir beabsichtigen uns einem Frame Pool 457x122 zu kaufen. Wie sieht es mit Stabilität und Haltbarkeit aus?
derKardinal
Beiträge: 3
Registriert: 25.08.2009, 18:13
Wohnort: Diethardt

Beitrag von derKardinal »

Hallo,
ich habe am Anfang einen niedrigeren gehabt, aber jetzt auch den 122 cm hohen !
Ich bin damit sehr zufrieden ! Steht jetzt die 2. Saison und ist ok !
Natürlich muss man bedenken, dass das Set sehr preiswert ist und keine allzu hohen Erwartungen gestellt werden können !
Z.B. sind die mitgelieferten Pumpe und Filter nicht in der Lage, das Becken sauber zu halten ! Wenn man was funktionierendes haben will, muss man deutlich nachrüsten !
Aber selbst dann liegt man immer noch sehr günstig im Vergleich zu einem ´richtigen´ Pool ! Selbst wenn man 2-3 mal im Jahr das Wasser komplett austauscht (dauert mit Entleerung und Befüllung ca. 36 Stunden !) ist es immer noch im bezahlbaren Bereich...!
Sag ich mal so !
Werner
poolfee5
Beiträge: 4
Registriert: 22.08.2009, 08:27

Beitrag von poolfee5 »

Lieben Dank für die Antwort.

Haben uns gestern den Pool zugelegt (von Bestway). Werden noch eine Sandfilteranlage nachrüsten. Ich hoffe nur, das dieser Pool nicht so schnell eine Materialermüdung hat, wie unser Quick up Pool 457x90. Dieser hat sich im 2. Jahr zur eine Seite hin ausgebeult (2007), obwohl wir eine 100% ebene Fläche haben. Steht aber immer noch, sieht halt nicht so schön aus.

Können die Kinder genau so toben, wie im Quick-up Pool?, oder muß man genauso aufpassen wie bei einem Stahlwandpool? Bei dem letzteren mußten die Kinder immer aufpassen (War ein Baumarktpool 3,5x0,9m).

Hoffe mal nicht, das wir das Wasser wechseln müssen, ist uns bisher auch noch nie passiert. Wir besitzen seit 11 Jahren einen Pool. Angefangen hat es mit dem Stahlwandpool, dann Quick-up Pool, und jetzt Frame Pool. Mal sehen wie es nächstes Jahr wird. Dann werden wie den neuen aufbauen. Noch eine Frage: Soll man besser Pflastersteine oder Holzbalken unter die Stahlbeine legen?

Danke nochmals.
Nicole
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo nicole,

eigendlich hat quick up eine bessere qualität wie bestway .... ( was man so hört ).

aber viel spass damit.

mit freundlichen grüßen
Axel
poolfee5
Beiträge: 4
Registriert: 22.08.2009, 08:27

Beitrag von poolfee5 »

Hallo Axel,

da mag du ja vielleicht recht haben. Bisher habe ich nur von Intex gelesen, leider keine Berichte zu Bestway. Also warten wir es mal ab, wie gut die Qualität wirklich ist.

Nun ja, für uns ist halt die Höhe wichtig gewesen. Bei dem 457x122 haben wir ca. eine Badehöhe von 110? Oder irre ich mich da?

Mit freundlichen Gruß

Nicole
Prinz9
Beiträge: 184
Registriert: 19.05.2008, 14:48
Wohnort: Schwaben

Beitrag von Prinz9 »

die 122cm höhe gibts doch von intex-quicks auch!
die wasserhöhe liegt bei beiden etwa bei 100cm.

qualität ist nicht zu vergleichen :lol:
der bestway ist aus dem material einer luftmatratze. den darfst du nicht schräg anschauen, dann ist ein loch drin... :roll:

wünsche dir, dass er wenigstens den sommer 2009 vollends überlebt. :wink:
nichts für ungut...
Gruß Markus

Intex Quicky 366x91
Speed Clean 75, 7m³ SFA
100% Regenwasser
poolfee5
Beiträge: 4
Registriert: 22.08.2009, 08:27

Beitrag von poolfee5 »

Wir haben uns einen Frame Pool zugelegt, der nä. Jahr erst aufgebaut wird. Werde meine Erfahrungen mit Bestway dann später hier im Forum niederschreiben. Habe bis jetzt schlechte Erfahrung mit Intex und der Qualität gemacht. Also warten wir´s mal ab.

Grüße aus Ahlen

Nicole
Benutzeravatar
Verneree
Beiträge: 40
Registriert: 14.02.2010, 14:15
Wohnort: Unterbernbach

Beitrag von Verneree »

Hallo Zusammen

Ich bin neu hier und möchte mich auf diesem Weg erst mal vorstellen. Mein Name ist Andreas ( Verneree ), habe seit 6 Jahren Intex Pools. Der erste war ein Qickup mit 457 x 107 , den ich 4 Jahre hatte aber meiner Tochter dann zu klein wurde.
Seit letztem Jahr Mai 2009 habe ich einen Intex Frame 550 x 132, mit dem ich mehr als zufrieden bin. Die Stabilität ist mit einem Qickup nicht zu vergleichen.
Ich freue mich sehr, hier ein Forum gefunden zu haben, in dem ich schon gesehen habe, dass viele sich selber Gedanken machen, Dinge und Lösungen individuell und kostengünstig selbst zu erledigen und dies auch hier jedem Preis zu geben.

Ich war bis Dato in einem Pool Forum, wo nur auch dem im Forum intigriete Shop verwiesen wurde. Jede Lösung war dort ein Verweis an den im Pool Forum Shop. Dort konnte man dann extrem günstig (hahaha) einkaufen.

Na da freue ich mich doch, hier gleichgesinnte gefunden zuhaben, die lieber selber mal Hand anlegen und individuelle Lösungen finden.
Zuletzt geändert von Verneree am 10.10.2011, 20:48, insgesamt 1-mal geändert.
Danke, Gruß

Andreas
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo andreas,

es gibt eben sone und solche ....


mit freundlichen grüßen
Axel
spinefix
Beiträge: 310
Registriert: 03.05.2007, 09:35

Beitrag von spinefix »

und solche :wink:
Chucky
Beiträge: 6
Registriert: 13.07.2009, 20:38
Wohnort: Ruhrpott Niederrhein

Beitrag von Chucky »

Hallo zusammen,

ich hatte vorher 2 jahre lang ein Qickup 5,50 1,12 glaub ich hoch geholt .

Habe damit 3 mal die Nachbargärten geflutet :lol: :lol:

Jetzt hab ich mir INTEX Stahlrohr Becken Pool 488 x 122 gekauft und muß sagen ein unterschied wie Tag und Nacht.

Er ist sehr stabil.

Also ich kann ihn nur empfehlen......

Gruß Chucky
humi3336
Beiträge: 9
Registriert: 18.04.2011, 14:43

Beitrag von humi3336 »

Hallo an alle

Bin neu hier im Forum und habe einige Anfängerfragen. Habe mir heute einen IntexEasy Pool 457 x 122 als Set gekauft. Der Preis für 199.- euro war einfach zu verlockend.
1. Ich möchte das Poll in der Wiese aufstellen, genügt als Unterlage die beigelegte Plane oder soll ich zusätzlich noch ein Fließ oder Kunstrasen unterlegen, muß die Wiesenfläche zu 100 % gerade sein, bzw, soll ich die Rasennarbe abgraben??? Das Wiesenstück ist lat Augenmaß einigermaßen eben..... muß nur der Rand oder die ganze Fläche eben sein.

2. Die beigepackte Filter Kartuschenpumpe hat eine Leistung von 3.800 liter in der Stunde, mein Poll hat 14.000 liter Wasserinhalt, also müßte die Pumpe 8 Stunden am Tag in Betrieb sein um das Wasser 2x am Tag umzuwälzen, sehe ich das richtig bzw. wäre es ratsam gleich auf eine größere Kartuschenfilterpumpe umzusteigen, so 6 - 7000 Liter pro Stunde ? oder gleich eine Sandfilteranlage zu kaufen.

Habe zwar schon sehr viel darüber gelesen, aber umso mehr ich lese desto mehr verschiedene Meinungen finde ich....

Danke für Eure Antworten oder den ein und anderen Tip....
Grüße aus Salzburg

Wolfgang
Benutzeravatar
ollig-design
Beiträge: 148
Registriert: 18.04.2008, 15:40
Wohnort: 41812 Erkelenz

Beitrag von ollig-design »

hallo,
also ich würde mir sofort eine Sandfilteranlage kaufen, im unterhalt sind die auch billiger als ständig eine neue kartusche zu kaufen.
der boden sollte wirklich zu 100% grade oder eben sein es ist und sieht auch blöd aus wenn das wasser sich zu einer seite ständig neigt zu mal es sehr schnell und gut sein kann das der Pool in eine richtung abtreibt.

wenn du den Pool auf der wiese oder rasen stellst wird der rasen oder das Grass verfaulen das rischt nicht nur übel sonder schadet auch den Pool sofern würde ich den rasen oder wisen abtragen dann die unterlegfolie und dann den künstlichen rasen drunter und darauf dann den Pool.
mfg
Antworten