Intex Quadra I

Fragen zu Technik (Filteranlagen etc.) und Becken-Aufstellung...

Moderator: Amateur

Benutzeravatar
ollig-design
Beiträge: 148
Registriert: 18.04.2008, 15:40
Wohnort: 41812 Erkelenz

Intex Quadra I

Beitrag von ollig-design »

hallo,
heute schreibe ich nur aus Langeweile, da ich den Sommer so herbeisehne :roll:
möchte endlich meinen geliebten Pool wieder aufbauen und darin Baden.
Bild
bin mir am überlegen ob ich mir den Pool nicht eine Nummer größer zulegen soll ?!
wenn der Sommer so heiß wird wie der Winter kalt und Schnee reich war, dann wird das ein super Sommer........( Hoffe ich doch sehr )
also wir sehen uns im Pool........................ 8)
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo ollig,

wenn du genug schnee eingeweckt hast kannst du damit auch ein größeres befüllen.

schreib mal was zur größe und zur filteranlage.

mit freundlichen grüßen
Axel
Benutzeravatar
ollig-design
Beiträge: 148
Registriert: 18.04.2008, 15:40
Wohnort: 41812 Erkelenz

Beitrag von ollig-design »

hallo Axel,
ich habe den Pool 549x274x132cm hätte aber gerne den 732x366x132cm Pool, also gut 2 meter länger und 1 meter breiter ich denke der ist besser geeignet da er ja mehr platz im Pool bietet da es zwar nur 1 x2 meter mehr ist denke aber das er deutlich mehr platz zum spielen und zum ersaufen hat :lol:
hab eine Sandfilter anlage von intex 7m³ pro stunde und bin mehr als zufrieden damit.
Bild
leider sind die preise für den Pool sowie für eine Sandfilteranlge diese jahr deutlich gestiegen...................
mfg
poolnixe
Beiträge: 5
Registriert: 17.03.2010, 17:58

Intex Quadra I - kann man schwimmen?

Beitrag von poolnixe »

Hallo,

du bist doch stolzer Besitzer des o.g. Pools. Wir müssen uns dieses Jahr einen neuen anschaffen hatten 6 Jahre lang den Quick Up 457 / 122. Der hatte jetzt zuviele Löchlein, der Ring hielt die Luft nicht mehr, die Leiter war rostig - wurde entsorgt. Platzmäßig passt der größere mit über 7 m leider nicht, dummerweise gibt es keine Zwischengröße zwischen dem 549 und dem 732. Also käme nur der 549 in Frage. Jetzt hätte ich gerne gewusst, ob man darin wenigstens ein paar Züge schwimmen kann? In dem runden war das äußerst schwierig, obwohl ich nur 1,57 groß bin, aber im kleinen Kreis schwimmen ist nicht so der Reißer. Der wäre ja jetzt zumindest etwas länger. Und wie ist es mit dem Abbau und der Trockenlegung im Herbst? Das war bisher immer so ein Act, weil der Quick Up Pool ja komplett in sich zusammenfällt, wenn das Wasser rausläuft. Das sollte bei dem doch noch etwas besser sein, oder? Würde mich über Antwort sehr freuen, da die Pools ja gerade im Moment noch preiswert zu haben sind. Ach nochwas - wir haben uns im letzten Jahr schon eine Sandfilteranlage angeschafft, sie aber noch nicht angeschlossen, weil der andere Filter einwandfrei funktioniert hat und wir im letzten Jahr kein "grünes" Problem hatten wie das Jahr zuvor. Aber der Sandfilter muss in eine Kiste oder wie? Der andere durfte ja im Regen stehen. Hast du dir dazu eine Kiste gebastelt? Sieht ganz so aus auf dem Bild - könntest du mal noch ein Bild der Kiste einstellen? :lol:
Benutzeravatar
ollig-design
Beiträge: 148
Registriert: 18.04.2008, 15:40
Wohnort: 41812 Erkelenz

Beitrag von ollig-design »

hallo,
also der aufbau ist beim zweiten mal sehr einfach und eine bedienungsanleitung brauchte ich letztes jahr nicht mehr, wuste ja wie es geht, beim ersten aufbau ist alles noch einwenig schwer bis man genau weiß wie es sein soll aber keine sorge es ist im grunde doch sehr einfach die Qualiät vom Pool ist mehr als gut und das Geld auf jedenfall auch wert.
also ja mann kann wirklich ein paar züge schwimmen und sogar tauchen ist drin der Pool hat wirklich die masse wie sie drauf stehen nicht so wie die runden mit dem luftschlauch da sind die masse ja nur am boden und nicht oben bei diesem Pool ist das ander der hat wirklich die masse, der abbau ist auch beim ersten mal sehr leicht und so als tip damit es beim nächsten aufbau leichter geht würde ich die rohre mit nummer versehen von 1 bis 12 dann geht es wirklich sehr leicht und einfach aber bitte dran denken für den aufbau mindestens 3 leute und nicht vergessen die leiter zuerst aufzubauen :roll:
ja so wie die meisten haben auch ich für die sandfilter anlage einen kasten gebaut, einfach eine 4 eckige kiste bauen mit 2 oder 3 löchern und schon ist sie fertig
Bild
Bild

um den spaß faktor zu erhöhen empfehle ich noch einen sprungturm wie diesen hier _
Bild
fürs lagen im herbst vom Pool ist zielich einfach es ist ja nur die rohre und die folie alles andere kann man in 1 oder 2 kartons schon verpacken.
noch fragen ?! :wink:
mfg
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo ollig,

na ja schöne bilder, aber keine angaben zur filteranlage.

bei 35 m³ muss die filteranlage doch einiges länger laufen ....

platz hast du ja um ihn aufzustellen.


mit freundlichen grüßen
Axel
poolnixe
Beiträge: 5
Registriert: 17.03.2010, 17:58

Fragen zu Intex Quadra I

Beitrag von poolnixe »

Hallo Ollig,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort mit Bildern. Dann wird es dieser Pool werden - hach ich kann es gar nicht abwarten. Mein Mann kann langsam schon mal ans Kiste basteln gehen und ich muss passende Auktion bei Ebay abwarten - hab ja noch ein bißchen Zeit (leider). Wenn es soweit ist wird dann ein Pool-Aufbaufest gemacht (schließlich braucht man 3 Leute). Zwei Fragen hätte ich noch: was machst du, wenn du den Pool mal für eine Woche oder so alleine lassen musst? Wir fahren nämlich Anfang Juni eine Woche nach Spanien und wir wollen den Pool ja schließlich vorher schon aufbauen (wehe das Wetter passt nicht). Hast du zufällig so eine Solarfolie? Will ich mir dazu kaufen, daß das Wasser in manchen kalten Nächten nicht zu sehr abkühlt. So, dann muss ich mal noch an der Bikini-Figur arbeiten....jedes Jahr dasselbe Drama - zum Glück ist diese dem Pool scheißegal. :lol:
Benutzeravatar
ollig-design
Beiträge: 148
Registriert: 18.04.2008, 15:40
Wohnort: 41812 Erkelenz

Beitrag von ollig-design »

hallo,
also ja ich habe sogar 2solar folien gekauft eines letztes jahr und eine solarfolie diese jahr weil sie so bilig war habe über karneval nur 5,91€ für die solarfolie bezahlt, ob das wasser damit eine höhere temperatur erreicht kann ich dir nicht sagen da, weil wie warm wäre das wasser ohne gewesen ???? :? aber ich kann dir zu einer solarfolie raten weil das Poolwasser damit deutlich saubere bleibt und sie ist viel leichter auf den Pool zuziehen wie die mitgelieferte abdeckplane ausserdem sie solarfolie schwimmt auf dem wasser das heißt bei starkem wind wird sie in der regel nicht aufgeblasen und flatert hin und her das man angst haben muß das der ganze Pool weg weht, ich benutze die abdeckplane überhaupt nicht mehr sondern benutze nur noch die solarfolie auserdem bei starken regen wird die abdeckfolie oder abdeckplane nach runten gedrückt so dasn man auch angst hat das sie kaputt geht oder was auch immer.
wenn ihr im sommer in urlaub fahrt würde ich die solar folie drauflassen und einen nachbarn oder freunde bitten einwenig danach zu kucken, dann den Pool selber passiert überhaupt nichts der steht ganz sicher nur wie gesagt sollte in euern urlaub mal ein unwetter hier zu hause vom himmel brechen wäre es mit der normalen abdeckplane nicht so gut bestellt die solarfolie ist mir letztes jahr nicht wegfeflogenaber durch einen sehr starken Hargel ist sie mit 20 oder 30 kleinen löchern Beschädigt worden, es ist nicht weiter schlimm sie erfüllt ihren zweck aber bei hagel würde ich sie abziehen.
ich weiß ich wiederhole mich ständig aber als tip: solarfolie kaufen und nur die draufziehen die normale abdeckplane imm keller liegen lassen, ob die solarfolie was an wassertemperatur ausmacht... wer weiß das schon genau :roll: aber sie ist für schmutz und schutz sehr gut geeignet und viel leichter in der handhabung.
wenn noch fragen da sind einfach raus damit.
mfg
P.S. ein foto mit solarfolie
Bild
poolnixe
Beiträge: 5
Registriert: 17.03.2010, 17:58

Intex Quadra I

Beitrag von poolnixe »

Ja klar, die Fragen gehen mir eigentlich nie aus. Es war mir eher wegen der Wasserqualität während des Urlaubes, weil ja die Pumpe nicht läuft, wenn wir im Urlaub sind. Was gibt man da vorher am Besten rein bzw. soll mal jemand die Pumpe zwischendurch laufen lassen? Vor 2 Jahren hatten wir aus bisher nicht geklärten Gründen ein "grünes" Problem - auf dem Boden haben sich wohl Algen abgesetzt, obwohl mein Mann dieselben Mittelchen wie immer rein getan hat. Wir haben es zwar wieder in den Griff bekommen, aber das war wirklich ein größerer Act. Letztes Jahr blieb das Wasser den ganzen Sommer über klasklar. Wir benutzen üblicherweise so Tabletten, die wir in einem schwimmenden "Ufo" haben. Und immer wieder ph- - gibt es auch jemanden, der ph+ braucht? Was tust du so alles in den Pool, damit er hasenrein bleibt oder hast du gar so einen Salzgenerator? lg
Benutzeravatar
ollig-design
Beiträge: 148
Registriert: 18.04.2008, 15:40
Wohnort: 41812 Erkelenz

Beitrag von ollig-design »

hallo,
also ich hatte nur im ersten jahr wo ich einen Pool hatte probleme mit der Grünen Pest :wink:
mir ist aber dann in der Apotheke zu Kupfersulfat geraten worden, habe vieles darüber gegooglelt am ende habe ich es benutzt und siehe da niewieder ein Problem damit gehabt du kannst ja auch mal nachschauen du wirst hören kupfersulfat ist umwelt schädlich und so weiter, ja natürlich kupfersulfat ist nicht grade super für die umwelt aber Chlor und autofahren auch nicht.
Kupfersulfat gibt es in der Apotheke 100 gram für grade mal 11€ auf 1m³ wasser 2 Gram Kupfersulfat das macht bei einem Pool unsere größe ca. 32 Gramm kupfersulfat dann noch einwenig Chlor tabletten und alles ist bestens ich habe im sommer bei schlechten wetter die sanfilter anlage garnicht an und benutze die sandfilteranlage einige stunden vor ich ins wasser gehen will da lasse ich die sandfilteranlage ein paar stunden laufen ich habe den ganzen sommer keine Probleme mit dem wasser weder Grün noch mit bakterien.
also ich kann nur von mir reden das kupfersulfat ist auch wenn man von dem Poolwasser etwas verschluckt nicht gefährlich
rote augen habe ich auch nicht davon bekommen oder hautausschlag, am besten du fragt mal in einer apotheke nach dem zeug und was die davon halten, es gibt immer leute die für und gegen etwas sind....... :roll:
wenn ihr im sommer in urlaub seit kannst du die Sandfilteranlage auslassen Solarfolie drauf und gut ist, wenn ihr wieder kommt läst du die anlage einfach ein paar stunden laufen damit der dreck wieder entfert wird.
ich benutze Kupfersulfat und Chlor seit 8 jahren bis jetzt keine auswirkungen auf Mensch und Material .... :lol:

wenn du kupfersulat benutzen willst kann ich dir sagen wie du es am besten mast.
mfg
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo,

solche tips solltest du sein lassen !!!!
hat dir der apoteker nicht gesagt das Cu-II-sulfat ein starkes umweltgift ist und nicht in die natur und ins abwassergelangen darf ????
das ist absulut fahrlässig vom apoteker - eigendlich müsste er seine lizenz verlieren !!

am besten sind die handelsüblichen wasserpflegeprodukte - als granulate.
unter der solarfolie kannst du die filteranlage ruhig weiterlaufen lassen, nur der skimmer muss frei sein.
etwas mehr chlor rein und den ph auf etwas unter 7 eingestellt .. so kannst du auch 2 wochen überbrücken.


mit freundlichen grüßen
Axel
Benutzeravatar
ollig-design
Beiträge: 148
Registriert: 18.04.2008, 15:40
Wohnort: 41812 Erkelenz

Beitrag von ollig-design »

hallo Axel,
ich habe ja gesagt es gibt leute die sind für etwas und gegen etwas !!!! :idea:
Kupfersulfat ist natürlich nicht gut für die umwelt aber weißt du wie viel CO2 in die Umwelt geblasen werden um nach Spanien in urlaub zu fliegen ??? und wie wir alle wissen ist CO2 nicht gut für die Umwelt und für den Menschen aber wir machen es fast alle trotzdem.
das ganze ander zeug was wir in den Pool so alles reinschütten meinst du das ist gut für die Umwelt, alleine schon die Herstellung von dem ganzen Kunststoffen die Hergestellt werden damit wir überhaupt einen Pool haben, meinst du das ist gut für die umwelt ???
Eine Sandfilter anlage 2 wochen laufen zu lassen was meinst du was das der Umwelt schadet, mal abgesehen von der gefahr 2 wochen lang die Sandfilteranlge ohne aufsicht laufen zu lassen, was ist wenn der Motor überhitz oder ein Frosch springt in dem Pool und muß 2 wochen lang durch die Sandfilteranlge durchgespült werden was meinst du was das alles der Umwelt schadet....... :roll: :lol:
es war nur ein Tip und jeder sollte selber enscheiden was Er macht, hier im Internet geben sogar Kinderärzte ratschläge ob Kupfersulfat kindern schade oder nicht........lieber die Kirche im Dorf lassen oder .............. :P
mfg
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo ollig,

den text kannst du 2 milliardenfach vervielfältigen und nch China tragen ... schicken fäll aus.
wegen meiner kannst du auch den kühen in argentinien den Ars ... zudübeln damit die nicht so viel CO2 abpfurzen.
ganz zu schweigen wieviel CO2 du ausatmest ....

deine diskussion geht am thema vorbei :!: :!:

Axel
petert16
Beiträge: 61
Registriert: 09.01.2006, 00:26

Intex Pool

Beitrag von petert16 »

Hallo ollig-design!
Ich hab auch den Pool, aber die alte blaue Version. Was hast Du unter die Stützen gelegt, damit sie nicht im Boden einsinken? Ich hab letztes Jahr den ganzen Garten gepflastert. Trotzdem hat mein Pflasterer mir geraten etwas unter die Stützen zu legen, da es sich um Punktlast handelt und diese das Pflaster beschädigen könnten. In der Anleitung steht, das man 30X30X3cm Platten unterlegen soll. Ein Anruf bei Steinbach AT ( intex Austria) ergab, das die Platten in den Boden eingelassen werden sollten, damit sie mit dem Boden ebenerdig sind. Das geht natürlich bei einer gepflasterten Fläche nicht, so hab ich mir 10m dicke Riffelblechplaten besorgt. Hab gerade ne Anfrage bei Intex laufen, ob das O.K. ist wenn die Stüten 10mm höher als der Poolboden sind.

Grüße
Peter
Benutzeravatar
ollig-design
Beiträge: 148
Registriert: 18.04.2008, 15:40
Wohnort: 41812 Erkelenz

Beitrag von ollig-design »

hallo,
also ich habe mir letztes jahr Holzbohlen gekauft und unter die stützen gelegt,hatte angst das sie brechen werden haben sie aber nicht sie liegen immer noch im Garten und halten, ich kann sie sehr weiter emfpehlen aber bei dir wird das nicht so gut sein weil dann die stüzten viel zu hoch werden.
ich würde dir Raten stahlbleche unter deinen stützen zu legen aus dem Baumarkt aber sie sollten schon eine starke von mindestens 0,5 cm haben und ich würde darauf achten das sie groß fläschig sind damit sich das gewicht verteilt.
wenn man zu dicke Bretter oder sonstiges unter die stützen legt gehen die seiten zu sehr hoch so das der Pool auch deutlich kleiner wird ausserdem sind dann die ecken nicht mehr so richtig auseinander, ich denke mal das wird dir intex auch sagen eine gefahr dürfte das aber nicht für dich oder deinen Pool bedeuten.
wie gesagt stahlbleche die nicht zu dünn sind aber achte darauf das es stahl ist damit es nicht rostet, es muß ja einfach nur etwas unter die stützen liegen damit das gewicht sich verteilen kann.
ich hoffe das ich dir geholfen haben...... :roll:
Bild
mfg

Ollig-design
Antworten